Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Elektro-Autos (BEV) des Volkswagen-Konzerns.
Zum Ende gehenSeite: 1...345678910
THEMA: VW e-Up
#702447
Aw: VW e-Up 12.01.2022 07:24 - vor 2 Wochen, 2 Tagen  
Ich mutmaße mal: wie im Prius, Startknopf ohne betätigte Bremse drücken, ggf. 2 mal drücken.

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 21216
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
2015 - CT200h, 06.2012, Executive
Bitte nutzt für Youtube-Videos die Teilen-Funktion um einen anklickbaren Link für das Forum zu erhalten.
Klick für "Daumen hoch"-Smilie
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#702452
Aw: VW e-Up 12.01.2022 08:18 - vor 2 Wochen, 2 Tagen  
Nee, der e-Up hat wie alle Ups ein Zündschloss. Das hat man vom Verbrenner einfach übernommen, was - wie auch einige andere Details - billiger war, als eine andere Lösung aus dem Konzernregal in das Modell zu verpflanzen.

Accessory-Modus: Entweder Schlüssel drehen, ohne die Startposition zu erreichen / das Bremspedal zu treten. Oder in READY befindliches Fahrzeug ansaften, ohne es vorher abzuschalten.

In diesem Modus läuft dann auch der BC und das Tagfahrlicht brennt, wenn man es nicht per Umcodierung mit der Handbremse gekoppelt hat. Die Heizung geht aber aus und lässt sich nur per Remote reaktivieren, während das Innenraumgebläse weiter läuft.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 71801
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#702464
Aw: VW e-Up 12.01.2022 09:16 - vor 2 Wochen, 2 Tagen  
Ups, danke, an ein Zündschloss hatte ich nicht gedacht, ich war schon lange nicht mehr im Yaris.

Wie sind Eure Erfahrungen im Winter? Wie weit kommt man auf verschneiter Fahrbahn, wie weit bei Frost und 120km/h auf der Autobahn?

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 21216
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
2015 - CT200h, 06.2012, Executive
Bitte nutzt für Youtube-Videos die Teilen-Funktion um einen anklickbaren Link für das Forum zu erhalten.
Klick für "Daumen hoch"-Smilie
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#702614
Aw: VW e-Up 12.01.2022 22:55 - vor 2 Wochen, 2 Tagen  
Konkret kann ich das nicht beantworten. In diesem Winter habe ich hier, im Südwesten des Landes, bislang bestenfalls ein halbes Dutzend Schneeflocken gesehen und im letzten meine ich mich an zwei Tage mit ein bisschen Schnee auf der Straße zu erinnern. Deutlich zu bemerken ist aber der erhöhte Verbrauch alleine schon durch Kälte, selbst auf Kurzstrecken ohne Heizung.

Du musst Dir im Klaren sein, dass so ein e-Up zwar einen bemerkenswert niedrigen Stromverbrauch hat, aber auch einen der kleinsten Akkus auf dem Markt mit sich herum fährt. Ich kalkuliere inklusive Degradation mit gut 30 nutzbaren Kilowattstunden, das entspricht dem Energiegehalt von etwas über 3 Liter Diesel. Größer ist der "Tank" nicht.

Weil ich meine Akkus aber immer gerne schone, nutze ich auch im e-Up selten mehr als 70 Prozent dieser Gesamtkapazität. Das heißt, ich fahre nicht leer und lade nicht voll, wobei ich zusätzlich einen möglichst niedrigen Ladehub anstrebe. In der Praxis heißt das nichts anderes, als dass ich bei wirklich jeder Gelegenheit nachlade. Selbst wenn es nur ein paar kWh sind oder lediglich eine Steckdose zur Verfügung steht.

Davon weiche ich eigentlich nur auf längeren Strecken ab. Aber selbst dann versuche ich, den Ladehub durch gelegentliches kurzes CCS-Nachladen niedrig zu halten.

Übermorgen zum Beispiel, da muss ich voll beladen und selbstverständlich gut beheizt 2 x 240 Kilometer über bergige Autobahnen (A6, A61, A48, A3). Mittlerweile stehen an praktisch jeder Autobahnraststätte und auf jedem Autohof mehrere Ladestationen, so dass das auch mit kleinem Akku kein großes Abenteuer mehr ist.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 71801
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#702619
Aw: VW e-Up 12.01.2022 23:10 - vor 2 Wochen, 2 Tagen  
KSR1 schrieb:

Wie sind Eure Erfahrungen im Winter? Wie weit kommt man auf verschneiter Fahrbahn, wie weit bei Frost und 120km/h auf der Autobahn?

Interessiert Dich das beim e-Up oder generell bei einem Elektroauto?

Ich habe nicht vor mit meinem e-Up längere Strecken mit 120 km/h zu fahren. Hätte ich das vorgehabt, hätte ich mir keinen e-Up mit 32 kWh und geringer Ladeleistung gekauft, sondern einen ID.3 mit 58 kWh oder 77 kWh Akku. Und mit der Möglichkeit 100 KW oder mehr zu laden und nicht wie beim e-Up bei CCS 20KW bis 40 KW je nach Akkutemperatur.

Mein e-Up mit einer Länge von 3,60m werde ich im Kurzstreckenbereich nutzen. Deshalb habe ich mir ein so kurzes Auto gekauft. Ob er dann im Winter bei Minustemperaturen 100 km oder 130 km weit kommt, ist mir ziemlich egal. Hauptsache es reicht mir aus, um zur Arbeit zu kommen, zurück und dann noch einkaufen zu können. Und das scheint mir nach dem ersten Tests vollkommen ausreichend.

Daher die Frage an Dich: Welche Reichweite bei welcher Temperatur brauchst Du bei Deinem geplanten Elektroauto?
happyyaris
Beiträge: 4092
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 12.01.2022 23:11 von happyyaris.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#702621
Aw: VW e-Up 13.01.2022 00:18 - vor 2 Wochen, 2 Tagen  
Wie voll lädtst du im Vorfeld solcher Touren?
autogasprius_berlin
Beiträge: 10492
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen



seit 07/20 ohne Autogas und ohne Prius unterwegs
Hybrid-Historie:
Yaris Style Selection White seit 07/20
Prius II, 03/07 bis 10/20, EXE, silber, ab km-Stand 42.000 auch auf LPG, hat immerhin 382.160 km gehalten
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#702663
Aw: VW e-Up 13.01.2022 11:24 - vor 2 Wochen, 1 Tag  
Steht eine längere Strecke bevor, lade ich gerne voll. Wenn das an der eigenen Steckdose geschieht, kann ich über die Vorprogrammierung das Laden so steuern, dass der Akku erst kurz vor der Abreise voll geladen ist. Da beim e-Up die Anzeige "100%" ungefähr 93% SOC entspricht, kann ich es verantworten, das Auto auch mal über Nacht vollgeladen stehen zu lassen, wenn es nicht anders geht.

Für Morgen (also heute Nacht) werde ich weder für das eine noch für das andere Gelegenheit haben und daher wahrscheinlich mit nicht mehr als 60% losfahren. Das ist nicht weiter schlimm, da ich ihn entlang der Autobahnen sowieso bei jeder Pinkelpause mal für 10 Minuten an CCS hänge. Wenn der Akku bei Abfahrt nur halbvoll war, muss dann eben die erste Pause etwas früher erfolgen.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 71801
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#702682
Aw: VW e-Up 13.01.2022 13:25 - vor 2 Wochen, 1 Tag  
Interessant. D.h. Der E-Up hat einen oberen Puffer von 7% vom Bruttowert? hatte ich bisher noch nicht davon gehört.

Wie sieht Deine Ladestrategie aus? Versuchst Du ihn möglichst leer zu fahren, bevor Du lädst? Wann stoppst Du die Ladung?

Wenn der Akku kalt ist, ist er bei CCS ja nicht sonderlich schnell.

Gemäß insideevs.de/news/512849/vw-e-up-schnellladen-test/ bekommt man in 10 Minuten ca. 50 Kilometer zusätzliche Reichweite. Klar bei Deinem geringen Verbrauch wird das mehr sein. Oder hast Du da andere Erfahrungen?

Ich habe meinen e-Up erst seit letzter Woche. Die zweimal, die ich per CCS nachgeladen habe war der Akku schon bei 50%. Da habe ich nicht mehr als 20 KW gesehen. Gemäß InsideEVS (link siehe oben) schafft der e-Up nicht mehr als 37KW. Oder hast Du schon mal mehr gesehen?
happyyaris
Beiträge: 4092
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#702683
Aw: VW e-Up 13.01.2022 13:29 - vor 2 Wochen, 1 Tag  
Mir ging es speziell um den Up, ich grübel ob er mir vielleicht doch reichen könnte. Wenn die Reichweite 250km wäre, könnte ich >90% meiner Fahrten ohne nachladen schaffen. Es wäre halt ein sparsames Auto, das ich mir auch leisten kann. Danke für Euren Input, irgendwann werde ich bestimmt auch mal eine Entscheidung fällen. ID.3 mit mittlerem Akku habe ich noch in der Betrachtung, wobei ich vom Bauchgefühl zum Up mehr vertrauen habe, was Zuverlässigkeit betrifft.

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 21216
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 13.01.2022 13:32 von KSR1.Grund: Schreibfehler
2015 - CT200h, 06.2012, Executive
Bitte nutzt für Youtube-Videos die Teilen-Funktion um einen anklickbaren Link für das Forum zu erhalten.
Klick für "Daumen hoch"-Smilie
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#702687
Aw: VW e-Up 13.01.2022 13:44 - vor 2 Wochen, 1 Tag  
Ich finde den e-Up besonders toll, weil er so klein ist. Parken macht Spass. Ich finde ihn geräuschmäßig auch besser gedämmt als meinen Yaris Hybrid. Die Rückfahrkamera finde ich sinnvoll, damit man beim Rückwärtseinparken auf einen Ladeplatz (Ladeanschluss ist hinten rechts) auch die Poller sieht, die dort gerne platziert werden.

Die Ladekurve ist nicht ideal, aber bei mir nebensächlich, weil ich kaum längere Strecken als 70km pro Weg fahre.
happyyaris
Beiträge: 4092
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#702701
Aw: VW e-Up 13.01.2022 14:39 - vor 2 Wochen, 1 Tag  
happyyaris schrieb:
Interessant. D.h. Der E-Up hat einen oberen Puffer von 7% vom Bruttowert? hatte ich bisher noch nicht davon gehört.
Kein Wunder, dazu gibt es offenbar keine öffentlich zugänglichen Unterlagen. Du kannst aber davon ausgehen, dass der weitgehend, wenn auch nicht völlig baugleiche Akku des e-Golf 300 und dessen BMS nicht wesentlich abweichen. Dort sieht es so aus:

Code:

  35,8  kWh  Bruttokapazität         100,0 %
   2,36 kWh  bleiben beim Laden frei   6,6 %
   1,97 kWh  werden nicht entladen     5,5 %
  31,47 kWh  Nettokapazität           87,9 %

  Akku laut Anzeige Voll = real 93,4 % SOC
  Akku laut Anzeige Leer = real  5,5 % SOC



Wie sieht Deine Ladestrategie aus? Versuchst Du ihn möglichst leer zu fahren, bevor Du lädst?
Im Gegenteil: Ich versuche, ihn nie leer zu fahren. Bei jeder sich bietenden Gelegenheit wird etwas nachgeladen.

Wann stoppst Du die Ladung?
Steht er länger oder über Nacht, lade ich im Winter auch mal über 80%. Im Sommer bleibe ich aber meist darunter.

Außerdem versuche ich, generell nicht unter 20% (im Winter eher 30%) zu entladen und ihn vor allem nicht mit sehr hohem oder sehr niedrigem SOC längere Zeit abzustellen. Angeblich lädt er unterhalb 20% SOC seinen 12 Volt-Akku im Stand nicht mehr automatisch nach.

bekommt man in 10 Minuten ca. 50 Kilometer zusätzliche Reichweite. [...] hast Du da andere Erfahrungen?
Ehrlich, das habe ich noch nie gemessen. Bestätigen kann ich, dass er sowohl bei kaltem Akku als auch bereits unterhalb 50% SOC die Ladeleistung reduziert, in Kombination natürlich noch etwas mehr. Sie ist auch unter Idealbedingungen selten oberhalb 35 kW.

Ich bin mit der DC-Ladekurve aber durchaus nicht unzufrieden. Die ist wenigstens einigermaßen akkuschonend. Wenn ein Auto wenig Strom braucht und nur einen kleinen Akku hat, muss man ihn für das Nachladen von gemütlichen 20 Kilowattstunden - im Alltag sind es nur selten mehr - nicht unbedingt grillen.

Ich finde den e-Up besonders toll, weil er so klein ist. Parken macht Spass.
Das ist der Gag des Autos, diese Kombination aus winzig, wendig und sparsam, obwohl überraschend viel rein passt. Außerdem hat VW das Fahrwerk gut hinbekommen, welches zumindest mit der 185er-Bereifung sogar Reserven bietet.

Nicht, dass alles und in allen Punkten eitel Sonnenschein ist. Aber die Mischung insgesamt passt.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 71801
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#702740
Aw: VW e-Up 13.01.2022 19:34 - vor 2 Wochen, 1 Tag  
happyyaris schrieb:
Ich finde den e-Up besonders toll, weil er so klein ist. Parken macht Spass. Ich finde ihn geräuschmäßig auch besser gedämmt als meinen Yaris Hybrid. Die Rückfahrkamera finde ich sinnvoll, damit man beim Rückwärtseinparken auf einen Ladeplatz (Ladeanschluss ist hinten rechts) auch die Poller sieht, die dort gerne platziert werden.
Hallo @happyyaris,
wir sind von unserem goldigen e-Up auch sehr begeistert. Die positiven Eigenschaften sind in der Mehrzahl. War heute zum 2. Mal bei unserem Aldi zum Laden (kostenlos während des Einkaufens), insgesamt über 10 kWh geladen! Ansonsten Lade ich hauptsächlich Zuhause mit einer SIS-Wallbox. Er darf mich spätestens nächste Woche Mal wieder zur Arbeit und zurück bringen, wenn der rote P4 eine Pause bekommt. Die längste Strecke die der goldige zurück legen muss geht regelmäßig in die Pfalz nach Bad Bergzabern, das sind um die 90 Km! Laden in der Kurstadt ist problemlos möglich, einige Ladestation, fast an jeder Ecke vorhanden. Einmal habe ich dort an einer Schnellladesäule (CCS) geladen. Benutzte dort die Eselladekarte! www.esel-fill.de/de/willkommen/
Im anderen Forum bin ich als "Zauberstein" bekannt!
LG Peter
BlackTower
Beiträge: 415
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius 4 Comfort - Granatapfelrot

e-Up Active - Honey-Yellow
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#702744
Aw: VW e-Up 13.01.2022 20:18 - vor 2 Wochen, 1 Tag  
Gratulation zum goldigen e-Up! Eine Farbe, die mir sehr gut gefällt. den e-Up in der Ausstattung Max gab es leider nicht in dieser Farbe. Habe Tungsten silver genommen.

Lese gerade nach und nach den Thread "Egons Elektro-Up". Hatte ich zwar früher schon mal gelesen, aber es liest sich anders, wenn man bereits einen e-Up hat.

Bin über die Ausstattungsdetails des e-Up überrascht. Die Taster des Lenkrads und am Cockpit sind alle hinterleuchtet. Das ist auf dem Niveau eines BMW.

Da findet man auf Anhieb den richtigen Taster und alle Bedienelemente. Selbst Ambilight hat er. Das hat mich bei meinem Yaris Hybrid immer genervt. Da sind die Taster nicht hinterleuchtet. Wenn man das Auto nicht zu 100% kennt, findet man abends nichts.
happyyaris
Beiträge: 4092
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#702865
Aw: VW e-Up 14.01.2022 15:08 - vor 2 Wochen  
bgl-tom schrieb:

Und schon sind sie wieder weg.

Wer noch mit dem e-Up liebäugelt. Im Forum goingelectric.de hat der User West-Ost soeben geschrieben, dass der e-Up demnächst wohl wieder bestellbar sein wird:
www.goingelectric.de/forum/viewtopic.php...=66397&start=170

Zitat:

wir freuen uns Ihnen mitzuteilen, dass in Kürze der e-up! als e-up! Style „Plus“ bestellbar sein wird. Der e-up! Style „Plus“ mit einer Reichweite von bis zu 258 km (WLTP kombiniert), hat unter anderem folgende Serienumfänge:

CCS Ladedose
Netzladekabel
Multifunktionslenkrad in Leder
15“ LM-Rad „Blade“


Bisher waren die Postings von West-Ost immer sehr solide.....
happyyaris
Beiträge: 4092
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 14.01.2022 15:12 von happyyaris.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#702903
Aw: VW e-Up 14.01.2022 21:52 - vor 2 Wochen  
Nextmove hat es jetzt auch gemeldet, im Video ab 0:38


youtu.be/btRW9VjQOu8

Timo
Timico
Moderator
Beiträge: 14093
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
07/03 - 03/12: Audi A2 1.4, EZ 04/02
03/12 - 05/13: Audi A2 1.4, EZ 11/04
05/13 - 04/19: Prius II Travel, EZ 11/08
04/19 - irgendwann: Ioniq Hybrid, EZ 02/18
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...345678910
Moderation: KSR1, Timico, Shar, Knuddel1987, hoffeck