Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault
(1 Leser) (1) Besucher
Elektro-Autos (BEV) der Allianz Renault-Nissan (seit 1999) und Renault-Nissan-Mitsubishi (seit 2016).
Zum Ende gehenSeite: 1...78910111213...27
THEMA: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault
#775798
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 18.09.2023 10:39 - vor 8 Monaten, 4 Wochen  
freaktuner schrieb:
Dummer alter Sexist?
Gratuliere, 3 Treffer in 1 Satz!
Aber ist es mit 76 nicht schon zu spät, sich noch ändern zu wollen?
Und wenn nicht, hätte ein Dummkopf wie ich überhaupt eine reelle Chance, das zu schaffen?
Und würde es mir gelingen, wäre die Welt dann ein besserer Ort?

Solang es Menschen gibt wie dich, die Frau Google so rührend in Schutz nehmen, ist doch alles gut und auf mich kommt es da nicht an.
Smoothie
Beiträge: 4393
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
+ --- P4 Plugin 08/2018 (VFL) ---
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#775819
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 18.09.2023 13:42 - vor 8 Monaten, 4 Wochen  
Danke für die rege Beteiligung!


weinfux schrieb:
Ich weiß auch so, wo Altglascontainer stehen oder sich der Werkstoffhof befindet.
Ach ja, ich hätte mir denken können, dass das Beispiel mit dem Altglas-Container Widerspruch hervorruft. Wenn ich nicht gerade in einer fremden Stadt unterwegs bin, weiß ich natürlich selbst, wo der nächste steht. Vom Shell-Atlas müssen wir jetzt aber nicht anfangen.

Es war halt ein aktuelles Beispiel aus der Praxis und ich hatte gerade die Kamera zur Hand. Ein anderes Beispiel wäre wohl besser geeignet gewesen, um die Leistungsfähigkeit des Systems darzustellen. Es geht ja nicht nur um die Eingabe eines Fahrtziels. Ich beschreibe es allgemein: Egal, was wo gesucht wird, egal ob Öffnungszeiten oder Telefonnummer oder ob es regnen wird oder der Geburtstag unseres Verkehrsministers - das Ding kennt die Antwort.

ich denke, dass die meisten Alltagsfahrer dies nicht benötigen.
Ganz richtig. Ich auch nicht. Es ist aber saupraktisch und erleichtert mir den Alltag - naja, meistens jedenfalls. Also mehr oder minder lustige Fehlinterpretationen (leisure17) ausgenommen. Das kommt schonmal vor.


KSR1 schrieb:Ich bin zu alt dafür - bzw. das wäre nichts für meine Nerven! [...] ich empfinde es eher als bedrohlich, das ich mich dabei nicht mit der Technik des Autos unterhalte, sondern mit den Servern
Die kritische Haltung gegenüber überbordendem Infotainment im Auto allgemein (das ist ein Thema) sowie gegenüber Google oder Tesla im speziellen (was streng genommen ein anderes Thema ist) kann ich gut nachvollziehen.


Colorado schrieb:Unsere ganze digitale Lebendsführung lenkt nur ab- suggeriert bestenfalls ein pseudo-gut. [...] Ein Auto ist und bleibt für mich auch nur ein Transportmittel und kein Kommunikationsinstrument, das alles über mich weiß zwecks Ausbeutung.
Als ich vor der Kaufentscheidung stand, habe ich mich damit noch intensiver auseinander gesetzt als 6 Jahre zuvor bei Tesla. Ich verwende nämlich zu Hause keine VPAs, synchronisiere keine Browser und habe keine Daten in einer Cloud liegen. Mein Fernseher hat keine Verbindung zum Internet und in allen meinen mobilen Endgeräten sind Sprachassistenten abgeschaltet sowie der Zugriff auf die Mikrofone unterbunden. Offenbar bin ich also überhaupt nicht der Typ für diesen Kram.

Aber im Auto - da finde ich das gar nicht schlecht, so lange es wirklich gut funktioniert. Im Fall des integrierten AAOS (Renault, Volvo, Polestar, weitere werden folgen) war mir klar, dass der volle Mehrwert nur gegeben ist, wenn man sich auf die Google-Welt einlassen möchte. Also beispielsweise ein gemeinsames Google-Konto verwendet und diverse Daten einem Server anvertraut, so dass sie mit sämtlichen Endgeräten und auch dem Auto automatisch synchronisiert werden.

Nun bin ich überrascht, wie gut das alles in der Praxis funktioniert und wieviel mehr geht im Vergleich zu einem proprietären oder nicht vernetzten System. Keineswegs perfekt, aber eben so gut, dass es viel Freude macht, ganz wenig Ärger und vor allem mehr nutzt als es ablenkt.

Ich verstehe aber vollkommen, wenn jemand die gegenteilige Entscheidung trifft und so etwas weder gut findet noch nutzen möchte. Man kann dem System diverse Freigaben verwehren, die Mobilfunk-Verbindung untersagen und ohne Google-Konto arbeiten. Dann hat man nur noch eine kleine Auswahl von Sprachbefehlen und eine Basis-Funktionalität; fahren kann man trotzdem. Aber eigentlich sollte man sich dann kein Auto kaufen, in welches so ein System integriert ist. Man verschenkt sonst große Teile des vorhandenen Potenzials, für das man letztlich bezahlt hat.


weinfux schrieb:
Damit will ich aber nicht die Leistungen von Renault schmälern oder @Egon den "Spaß an der Freude" nehmen!
Tust Du nicht, keine Sorge.

Das Modell hätte übrigens mehr Freunde, würden sich seine positiven Eigenschaften herumsprechen. Ich glaube, die MéganE sollte ursprünglich die Zoe III werden - auch philsw hatte das angedeutet. Aber dann waren irgendwann so viele Entwicklungskosten angefallen und Gimmicks drin, dass der Hersteller es technisch und preislich eine Klasse höher positioniert hat. Ob das sonderlich klug war?


Hej, und zu dem erfreulich niedrigen Stromverbrauch der MéganE (jedenfalls im Sommer) hat natürlich wieder keiner was geschrieben.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 77925
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#775822
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 18.09.2023 14:23 - vor 8 Monaten, 4 Wochen  
Eine Art "Vollendung" wäre es ( zumindest für mich ), wenn der angefallene Energiebedarf über die google etc. Dienstleistungen mit "präsentiert" würde. Also nicht vom Autobesitzer sondern vom AAOS. Viele Grüße und weiterhin viel Spaß! Hybridfan5
Hybridfan5
Beiträge: 9169
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen

2018-.........YHSD Edition 2014 chilli-rot 3,9 LHK akt. 280 Tkm
2012-2017 YHSD Life + Komfort & Design, weiß 215 Tkm 4,1-3,9 LHK
2010-2012 P3 Mod.2010 Life + Schiebedach & Solar schwarz 90 Tkm 3,9-4,0 LHK Durchschnitt 59 km/h
2007-2010 P2 FL SOL silber 60+50 Tkm 4,7-4,5 LHK
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#775824
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 18.09.2023 14:40 - vor 8 Monaten, 4 Wochen  
Egon schrieb:
und zu dem erfreulich niedrigen Stromverbrauch der MéganE (jedenfalls im Sommer) hat natürlich wieder keiner was geschrieben

Aber neidvoll zur Kenntnis genommen...

Ich hoffe, dass der Renault 5 genauso gut und effizient wird.

Wenn dann der Preis nicht so abgehoben wie beim MéganE ist, kann ich mir einen Wechsel vorstellen.

Ruft Renault doch wieder Mondpreise auf, dann bleibt es beim "alten" Model S, denn immerhin ist das bezahlt und für seine Größe wie auch Leistung sehr effizient.
ex_Daihatsu-Fahrer
Beiträge: 8808
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#775827
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 18.09.2023 14:50 - vor 8 Monaten, 4 Wochen  
Dann schreibe ich auch sofort noch etwas zum Stromverbrauch, der ist nämlich unglaublich gut/niedrig! Unsere ZOE zeigt momentan 14,6 kWh auf 100 Km an, mein Sohn fährt aber nie im Eco Modus und hört auch gerne Musik (etwas lauter) usw.!
Ob der niedrige Verbrauch der MéganeE immer so ist oder eher an der optimalen und unaufgeregten Fahrweise von @Egon liegt, entzieht sich meiner Kenntnis...

Gruß Martin

PS
Gerüchte behaupten, bei diesem Modell ist als Sonderausstattung ein Chill Modus aufgespielt...
weinfux
Beiträge: 6001
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 18.09.2023 14:57 von weinfux.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#775830
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 18.09.2023 15:28 - vor 8 Monaten, 4 Wochen  
Was den tatsächlich eindrucksvoll niedrigen Verbrauch angeht, lieber Egon, so kann ich mir das Schweigen darüber eigentlich nur damit erklären, dass "das Forum" weiß, dass Du stets eine höchst effiziente Fahrweise pflegst und somit niemand erstaunt ist, sich aber womöglich fragt, ob das auch der eigene Alltagsverbrauch sein könnte?!

Danke wieder für den tollen und sachgemäßen Bericht!

Gruß!
JoAHa
JoAHa
Moderator
Beiträge: 4777
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius III Plug-in Hybrid TEC-Edition, stromblau mica metallic, Verbrauch: 3,9 l + 1,75 kWh/100 km, als HV: 4,5 l/100 km, als EV: ~13 kWh/100 km
Vorgänger(2010-2019): Prius II Sol onyxschwarz, Verbrauch: 4,9 l/100 km
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#775836
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 18.09.2023 17:55 - vor 8 Monaten, 4 Wochen  
Sicher spielt die Fahrweise eine Rolle, aber aufgrund meiner nach wie vor angespannten familiären Situation muss das Auto im Alltag für alle erdenklichen Fahrten und Einsatzzwecke herhalten. Vieles was ich damit machen muss ist so gar nicht öko, aber wenigstens sind schnelle Autobahnpassagen nur sehr selten.

Das gleiche galt auch schon für das Vorgängerfahrzeug, den kleinen e-Up, der im Verbrauch noch niedriger lag. Übrigens machen sich hier wie dort die Fahrmodi im Verbrauch kaum bemerkbar. Das ist typisch E-Auto.

Im letzten Winter auf Kurzstrecken bei Kälte, Schneefall und 26 Grad Innenraumtemperatur (die Passagiere verlangten danach) wurde locker mehrfach die 20 kWh-Grenze gerissen. Ein Wunderauto ist die MéganE also nicht, aber auch kein Stromschlucker. Die Fahrleistungen und der Stromverbrauch stehen in einem günstigen Verhältnis zueinander.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 77925
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#775837
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 18.09.2023 18:22 - vor 8 Monaten, 4 Wochen  
Ich liebe es ja Egons Rückmeldungen zu seinem Fahrzeug zu lesen.

Ich glaube würde er einen Euro 4 Schummeldiesel fahren, würde ich es genauso aufmerksam und interessiert lesen wie jetzt.
Gulfoss
Beiträge: 3766
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Es ist leichter die Menschen zu täuschen, als davon zu überzeugen, dass sie getäuscht worden sind. (Mark Twain)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#775838
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 18.09.2023 18:30 - vor 8 Monaten, 4 Wochen  
Als zufriedener Nachbesitzer eines von Egons Fahrzeugen muss ich euch sagen: Bzgl. Verbrauch tut der Mann zaubern

Ich kann machen was ich will, mehr als einen halben Liter komme ich nicht an den Durchschnitt ran, der mir nach dem Kauf noch ein paar Wochen lang angezeigt wurde.
schrubber
Beiträge: 6425
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 18.09.2023 18:30 von schrubber.
Real men make twins!

Love ist: Staying together after trying to park the camper.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#775844
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 18.09.2023 20:05 - vor 8 Monaten, 4 Wochen  
Sei bitte nachsichtig, Egon, wenn was übersehen wird oder man einen Moment braucht.
11,6 kWh/100km wären unter Berücksichtigung des Deltas beim CT200h ca. 13,5 kWh/100km, wenn ich fahre.

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 33366
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#775845
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 18.09.2023 20:48 - vor 8 Monaten, 4 Wochen  
Servus.

Egon schrieb:
Hej, und zu dem erfreulich niedrigen Stromverbrauch der MéganE (jedenfalls im Sommer) hat natürlich wieder keiner was geschrieben. Nichts dazu geschrieben aber sofort für mich abgespeichert, das Fahrzeug im Netz begutachtet (inkl. Konfigurator) und schließlich in meine engere Wahl gesetzt, sollte ich einmal zu einem BEV wechseln.


Grüße ~Shar~
Shar
Moderator
Beiträge: 6946
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
. Prius 3 : -> Zur Vorstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Auris 1 HSD :
Tipps: Bremsscheiben Tragbild / Zustand beurteilen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Tipps bei Unfall + Falle: fingierte Unfälle
Tipps: HUD (Head Up Display) nachrüsten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Vorsicht vor gefälschten Ersatzteilen
Sammlung: Felgengewicht - Radgewicht

power is nothing without control!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#775848
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 18.09.2023 23:20 - vor 8 Monaten, 4 Wochen  
Egon schrieb:
Hej, und zu dem erfreulich niedrigen Stromverbrauch der MéganE (jedenfalls im Sommer) hat natürlich wieder keiner was geschrieben.
Lieber Egon,
sei gewiss, dass es eine Menge stiller Genießer gibt - ganz im Allgemeinen, was deine höchst informativen und kurzweiligen Beiträge anbelangt, ohne die ich ich mich dem Thema Elektromobilität niemals so weit genähert hätte wie es momentan der Fall ist - und ganz im Speziellen bezüglich deiner Aussagen zur Effizienz.

Für die familiären Randbedingungen meine besten Wünsche und: Respekt!

Lieben Gruß und bleib gesund,
Martin
der_flieger
Beiträge: 440
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Auris 2 TS - einer der Letzten seiner Art Yaris Hybrid 'Energy Style'
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#776080
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 22.09.2023 09:51 - vor 8 Monaten, 3 Wochen  
Recht häufig darf ich bei einem Kunden mit 1 x 16 A (3,6 kW) laden. Das ist wenig, spielt aber keine Rolle, weil das Auto in der Zeit sowieso herumsteht.

Der Bordlader der MéganE ist für 3 x 32 A ausgelegt, das heißt ich lade nur mit einem Sechstel (16,6 Prozent) seiner Nominalleistung. Das ist ganz sicher außerhalb des Wirkungsgrad-Optimums, aber nicht so stark wie befürchtet.

Ein paar Beispiele:

Code:

Geladen  davon im Akku  Ladeverlust

  8,3 kWh   7,95 kWh   4,4 Prozent
  9,2 kWh   8,65 kWh   6,4 Prozent
  9,4 kWh   8,85 kWh   6,2 Prozent
 10,0 kWh   9,5  kWh   5,2 Prozent
 15,3 kWh  14,25 kWh   7,4 Prozent
 16,1 kWh  14,75 kWh   9,2 Prozent
 16,8 kWh  15,1  kWh  11,3 Prozent

Mittlerer Ladeverlust  7,2 Prozent 



Die Brutto-Werte stammen von einem geeichten Zähler, sollten also stimmen. Die Netto-Werte stammen allerdings vom Auto und dabei gibt es wahrscheinlich Abweichungen.

Bei längeren Ladevorgängen und höherer Außentemperatur scheinen die Verluste prozentual zu steigen. Bei gleicher Ladeleistung scheint das unlogisch, lässt sich aber zumindest teilweise durch die aktive Kühlung des Bordladers erklären.

Im Schnitt dürften es deutlich unter 10 Prozent sein. Das ist, wie ich finde, ein ziemlich guter Wert für einen 22 kW-Bordlader bei einer derart geringen Ladeleistung.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 77925
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#776627
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 29.09.2023 08:53 - vor 8 Monaten, 2 Wochen  
Berücksichtigt dein Megane eigentlich bei der Routenplanung die Topologie?

VW macht das bis heute nicht.

Wie funktioniert das auf Google basierende System wenn du Offline bist?

Ist dann weiterhin eine Navigation möglich?
Gulfoss
Beiträge: 3766
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Es ist leichter die Menschen zu täuschen, als davon zu überzeugen, dass sie getäuscht worden sind. (Mark Twain)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#776662
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 29.09.2023 13:38 - vor 8 Monaten, 2 Wochen  
Gulfoss schrieb:
Berücksichtigt dein Megane eigentlich bei der Routenplanung die Topologie?
Ja, und sogar im Ergebnis realitätsnah. Außerdem die Wetterlage, den Straßenzustand und die aktuelle Verkehrslage. Das Ding ist richtig gut und um das perfekte Maß zu pessimistisch.

Gerade die aktuelle Verkehrslage scheint eine Google-Spezialität zu sein, wahrscheinlich basierend auf Bewegungsprofilen von Android-Mobiltelefonen. Anders kann ich mir dieses fast schon erschreckende Maß an Aktualität nicht erklären.

Wie funktioniert das auf Google basierende System wenn du Offline bist?
Das System ist durch Roaming mit vielen/allen lokalen Mobilfunkanbietern theoretisch immer online. Ich habe aber 2023 bislang schon ein halbes Dutzend Mal die Sprachmeldung "Du bist wieder Online" gehört. Also war das System offenbar während der Navigation auch mal ohne Netz. Zu merken war davon nichts, vermutlich waren die Unterbrechungen zu kurz.

Ist dann weiterhin eine Navigation möglich?
Ja, das habe ich in einer Tiefgarage ausprobiert. Es stehen dann keine aktuellen Verkehrsdaten, keine Wetterdaten und die Belegung von Ladepunkten nicht zur Verfügung. Das TMC-Signal wird übrigens nicht ausgewertet, das UKW-Radio ist kein Glanzstück. Aber die Navigation funktioniert weiterhin.

Das System lädt in unregelmäßigen Abständen Offline-Karten nach und zeigt das als Systemmeldung auch an. Damit ist die sehr detaillierte Kartendarstellung auf den beiden Displays gewährleistet, selbst wenn es nicht mobilfunkt. Wahrscheinlich jedoch nicht mit einer dauerhaft unterbrochenen Mobilfunkverbindung, aber wie gesagt, es gab noch keine.

Renault bezahlt für den Spaß nur die ersten 5 Jahre lang. Danach wird es voraussichtlich kostenpflichtig, Kosten bislang unbekannt. Wahrscheinlich reicht aber alternativ ein eigener Zugangspunkt (WLAN-Hotspot).

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 77925
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...78910111213...27
Moderation: JoAHa, KSR1, Timico, Shar