Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault
(2 Leser) Resi, (1) Besucher
Elektro-Autos (BEV) der Allianz Renault-Nissan (seit 1999) und Renault-Nissan-Mitsubishi (seit 2016).
Zum Ende gehenSeite: 1...567891011...27
THEMA: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault
#772874
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 10.08.2023 14:39 - vor 10 Monaten, 1 Woche  
Letzteres. Das Auto hat eine (französische) E-SIM verbaut, was nebenbei den Vorteil einer guten Antenne bietet. Damit roamt es sich europaweit.

Gute Daten (Navi, FOTA, sonstiger System-Kram) zahlt Renault. Böse Daten (Streaming etc.) muss man selbst bezahlen. Das kostet 72 bis 120 Euro/Jahr, je nach Datenmenge. Wenn man das nicht will, kann man natürlich auch den Hotspot seines Handys verwenden.

Es gibt im AAOS-Appstore eine Browser-App, die praktisch alles kann und schneller läuft als mein Firefox zu Hause. Für Internet-Radio, Spotify, Youtube-Music etc. gibt es sogar separate Apps, das muss man also nicht im Browser machen.

Wer will, kann sein Handy via Android Auto oder Apple Car Play mit dem System verbinden, drahtlos oder per Kabel, ganz wie es beliebt. Ich mache das nicht, weil das verbaute System viel schneller und komfortabler ist.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 77925
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#772897
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 10.08.2023 20:50 - vor 10 Monaten, 1 Woche  
Lieber @Egon,

du schreibst zwar selten, aber wenn du es tust macht das Lesen Vergnügen !

Angeregt durch deine Begeisterung von deine rote MéganE habe ich den hiesigen Renault-Konfigurator bedient - und bin richtig überrascht.

Um die Assistenzsysteme zu haben muß man zwangsläufig das mittlere Ausstattungsniveau plus einige Pakete nehmen = 49.000 EUR vor Bonus.

Heftig für ein so kompaktes Fahrzeug, wenn man in Betracht nimmt das ein rotes Tesla Model Y SR RWD 51.170 EUR kosten würde, und das die (wunderschöne) rote Lackierung freche 3.200 EUR kostet, und nicht 805 EUR wie bei Renault.

Wer sich mit blau oder schwarz "begnügen" kann kommt mit 47.140 EUR bzw. 46.760 EUR weg, sofort lieferbar. Mehr Platz und Reichweite für weniger Geld.

OK, wer eine kurze Garage hat kann die zusätzlichen 50 cm stören, aber das Raumangebot ist fast nicht von das von einer noch längeren Model X zu unterscheiden.

Aber die MéganE ist sicherlich auch gar kein schlechtes Fahrzeug, davon hast du mich überzeugt !
krouebi
Beiträge: 3602
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Mit freundlichen Grüßen aus Luxembourg - ein kleines Stück Europa


Krouebi
: Tesla Model Y (2023) (2023-)
: Tesla Model X 90D (2017-2023) (Mai-Oktober in EU)
: Chevrolet Suburban LT (2000) (2020-)
: Geely Emgrand Premium (2022) (2022-) (November-April in PH)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#772907
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 10.08.2023 22:16 - vor 10 Monaten, 1 Woche  
Es sollte ein kleines E-Auto mit üppiger Ausstattung werden, und da ist die Auswahl nach wie vor erstaunlich klein. Trotzdem hätte es rein von der Papierform mehrere (meist chinesische) Alternativen gegeben, aber nur die teure MéganE hat mich auch in der Praxis überzeugt.

Für so ziemlich das gleiche oder nur wenig mehr Geld gibt es eine Riesenauswahl sehr viel größerer E-Autos, das kann ich bestätigen. Schon in einem meiner ersten Beiträge in diesem Thread steht zu diesem Thema:

Die meisten anderen Autos sind nicht etwa deshalb nicht in unsere engere Wahl gekommen, weil sie schlechter wären, sondern weil sie uns zu groß sind. Sonst wäre es ein Tesla Model Y geworden, das war insgesamt am überzeugendsten und hat meiner Meinung nach das bessere Preis-/Leistungsverhältnis.
Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 77925
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#774173
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 27.08.2023 15:08 - vor 9 Monaten, 3 Wochen  
Gestern erneut 460 Kilometer Autobahn, Auto voll und maximale Zuladung fast ausgenutzt, zwei Zwischenhalte zum Ausladen. Mehrere umgestürzte Bäume und Räumkommandos gesehen, selbst aber nichts abbekommen. Ständiges Auf und Ab (große Höhenunterschiede). Starker Dauerregen, außen um 16 Grad, Heizung auf 22 Grad.

Der BC zeigt über die letzten 9.400 Kilometer 12,2 kWh/100 km plus 0,9 kWh/100 km für die Nebenverbraucher. Auf der letzten Fahrt waren es 13,5 kWh/100 km und errechnet habe ich für diese 460 km 15,41 kWh/100 km, Brutto inklusive allem. Das ist angesichts der miserablen Umstände ein ziemlich guter Wert.

Auch sonst bin ich bislang recht angetan. Unsere nur 4,20 Meter lange MéganE nähert sich nach jetzt knapp 9 Monaten der 20.000 km-Marke, gehört nicht zu den Stromschluckern, ist sowohl großstadttauglich als auch auf Langstrecken in jeder Hinsicht ein angenehmer Begleiter. Ich weiß schon sehr genau, warum ich mich ausgerechnet für dieses Modell entschieden habe, über das sonst kaum jemand nachzudenken scheint. Ohne dessen Defizite zu übersehen.

Letzten Mittwoch hatte ich einen halben Tag lang einen BMW iX1. Das durchaus gelungene und tief integrierte BMW-Infotainment kann mit dem der MéganE in Bezug auf Instrumentierung, Rechenleistung, E-Navigation und Displaygröße nicht mithalten. Das BMW-Radio ist allerdings besser.

Um nochmal auf den Stromverbrauch zurückzukommen: Da schlägt sich die MéganE recht gut, gleichfalls sämtliche Teslas. Wer aber richtig wenig Strom verbrauchen möchte, sollte sich besser einen VW e-Up II besorgen, alternativ einen gebrauchten Hyundai Ioniq der ersten Generation, dessen 38 kWh-Facelift oder einen e-Golf. Besonders der Ioniq ist ein guter Tipp, weil er hohen Nutzwert mit sehr niedrigem Verbrauch kombiniert.

Leider wurden e-Golf und Ioniq von ihren jeweiligen Herstellern vom Markt genommen und durch E-Autos ersetzt, die in der Praxis deutlich mehr verbrauchen. Ebenso wie das unaufhaltsame Größenwachstum von E-Autos eine sehr bedauerliche Fehlentwicklung, die man gar nicht oft genug anprangern kann.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 77925
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#774175
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 27.08.2023 15:25 - vor 9 Monaten, 3 Wochen  
Vielen Dank für den erneuten Zwischenbericht, der mich in meiner - theoretischen - Favorisierung dieses Modells bestätigt.
Hab' gerade heute wieder eine gesehen und finde sie nach wie vor sehr attraktiv!

Weiter gute Fahrt viel Spaß am inzwischen bewährten e-Mobil!
Gruß!
JoAHa
JoAHa
Moderator
Beiträge: 4777
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 27.08.2023 15:25 von JoAHa.
Prius III Plug-in Hybrid TEC-Edition, stromblau mica metallic, Verbrauch: 3,9 l + 1,75 kWh/100 km, als HV: 4,5 l/100 km, als EV: ~13 kWh/100 km
Vorgänger(2010-2019): Prius II Sol onyxschwarz, Verbrauch: 4,9 l/100 km
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#774176
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 27.08.2023 15:36 - vor 9 Monaten, 3 Wochen  
Sehr schön zu lesen, weiter gute Fahrt und viel Spaß.

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 33366
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#774181
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 27.08.2023 16:39 - vor 9 Monaten, 3 Wochen  
Hallo Egon,

danke für die Informationen. Der Wagen scheint für mich überraschend sparsam zu sein. Mein Ioniq zeigt die letzten paar Tausend km 10,9kWh/100km an, worin allerdings fast keine Autobahn enthalten ist.

Ich schließe mich auch den anderen an und wünsche weiterhin knitterfreie Fahrt.

LG,
Tom
bgl-tom
Beiträge: 3825
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#774259
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 28.08.2023 17:03 - vor 9 Monaten, 2 Wochen  
Hallo Egon, vielen Dank für diesen Bericht, der bestätigt, dass der e-Megane viel mehr Interesse verdient, hier in D. Meine kurze Testfahrt die ich mit deinem Exemplar machen konnte hat mich von seine Qualitäten voll überzeugt.

Ich teile 100% deine Einschätzung, dass das unaufhaltsame Größenwachstum von E-Autos eine sehr bedauerliche Fehlentwicklung ist.

Allzeit gute Fahrt!

Jan
Mister MMT
Beiträge: 2232
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
VW ID.3 Pro Performance EZ 28.12.2022 bis heute
VW e-Up! EZ 2.2020 bis heute
Ford Mondeo Hybrid EZ 4.2014 bis 12.2022
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#774320
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 29.08.2023 09:30 - vor 9 Monaten, 2 Wochen  
Interessant zu lesen. Irgend wie ist der Megane ein bissen unterschätzt wie der BZ4x ( jetzt mit seinem update ).
Persönlich storen mir aber immer noch sehr stark beim Megane 3 sachen:
Das auto ist relativ klein und das merkt mann besonders beim Kofferraum ( mit ca 340 liter real zu knapp und fast noch schlimmer diese hohe Kante...). Ist ja immer noch der ursprunglich Zoe2 (Projekt geandert zum MeganeEV mit ein paar Anpassung). Also kein wirklich Kompakter.
Die Sicht nach aussen ist wirklich miserabel. Besonder hinten. Ich fuhl mich innen wie "eingepresst" ( leider auch so bei aktuellen vielen Autos)
Die 20 Zoll rader , volig unnötig .
Aber ist alles auch Geschmack sachen irgend wie.
Also mal sehen was der neue Scenic bringt. Wird ja eher der "echte" neue Megane sein , also ein kompakter nach aktueller norme ( ca 4,40m lang).
philsw
Beiträge: 598
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 29.08.2023 09:31 von philsw.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#774351
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 29.08.2023 11:20 - vor 9 Monaten, 2 Wochen  
bgl-tom schrieb:
Der Wagen scheint für mich überraschend sparsam zu sein.
Ich kann das zwar erst bestätigen, wenn der erste Jahreszyklus zum Jahresende komplett ist, aber es sieht tatsächlich ganz gut aus. Ich schätze, dass meine MéganE im Jahresmittel um 15 kWh/100 km liegen wird, und zwar Brutto. Die BC-Anzeige liegt zwischen 1,2 und 1,6 kWh unter dem ermittelten Brutto-Wert.

Es ist mein erstes E-Auto, bei dem ich konsequent den Gesamtverbrauch erfasse, also inklusive Ladeverluste, Klimatisierung/Heizung, Akkutemperierung und Standheizung. Einen nennenswerten Vampire Drain kann ich übrigens nicht feststellen; wohl aber reagiert die SOC-Anzeige sehr sensibel auf Temperaturänderung (Auskühlen) des Akkus.


philsw schrieb:
Das auto ist relativ klein [...] Also kein wirklich Kompakter.
Richtig. Das Auto ist etwas größer als ein VW Polo, aber kleiner als ein VW Golf. Das ist ja gerade der Gag! Dabei ist der Wendekreis sogar kleiner als der eines Polo, was ganz erstaunlich ist.

und das merkt mann besonders beim Kofferraum
Für die Fahrzeuggröße ist das Kofferraumvolumen sehr respektabel. Doch der Platz muss ja irgendwoher kommen. Also hat der Hersteller in die Trickkiste gegriffen und ihn als tiefe Höhle mit einem noch tieferen Kabelfach ausgelegt.

Hinter der Ladekante geht es also tieeef nach unten, so dass das Ein-/Ausladen gefüllter Getränkekisten die Wirbelsäule stark belastet. Ich habe das durch einen passenden Zwischenboden entschärft, der freilich dauerhaft - bei mir gut genutztes - Volumen kostet. Mit kaufentscheidend war, dass ohne Zwischenboden zwei zusammengeklappte Rollatoren vertikal reinpassen. Daran scheitern selbst deutlich größere Autos.

Die Sicht nach aussen ist wirklich miserabel. Besonder hinten. Ich fuhl mich innen wie "eingepresst"
Genau so ist es. Dabei ist auch hinten genug Platz, aber damit es außen besonders sportlich oder dynamisch wirkt, hat man die seitlichen Fensterflächen und auch das Heckfenster gezielt klein gehalten. Eine ziemlich doofe Modeerscheinung.




Die 20 Zoll rader , volig unnötig . Aber ist alles auch Geschmack sachen irgend wie.
Nee, die sind unnötig und das exotische Reifenformat (215/45 R20 95T) macht Ersatz teuer. Müsste ich nicht haben, war halt Serie. Erstaunlich ist aber, wie sanft das Auto trotz dieser Räder abrollt, wie klein der Wendekreis ist und wie flott die Kiste trotzdem um die Kurven geht, wenn es sein muss. Das haben die Ingenieure in Nordfrankreich gut hinbekommen, das darf man schon anerkennen.

Was noch zu erwähnen ist: Die MéganE hat nicht das von ihren Markengeschwistern Zoe und Twingo bekannte exotische Ladesystem, sondern einen echten Bordlader mit wahlweise 1 x 32 oder 3 x 32 A (7,4 oder 22 kW). Der Bordlader wird aktiv gekühlt und ist wie große Teile des Antriebsstrangs baugleich mit dem des Nissan Ariya. Der Ladeanschluss ist rechts vorne, was so lala ist. Ein Nasenlader wäre besser gewesen.


Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 77925
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#774365
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 29.08.2023 13:06 - vor 9 Monaten, 2 Wochen  
philsw schrieb:

...
Das auto ist relativ klein und das merkt mann besonders beim Kofferraum ( mit ca 340 liter real zu knapp und fast noch schlimmer diese hohe Kante...). ...

Die Sicht nach aussen ist wirklich miserabel. ...

Die 20 Zoll rader , volig unnötig .
...


Für mich macht das gerade den Charme der MéganeE aus, dass sie wirklich kompakt ist und dennoch einen sehr ansehnlichen Kofferraum bietet - soweit ich es las, 355 l. Da kommt kein Polo mit.
Und ein Auto, das fast so lang wie der Prius wäre, wäre für mich keine Option, der ist mir ja gerade zu groß!

Das mit der Sicht ist tatsächlich eine "Kröte", die man schlucken muss

Und die überdimensionierten Räder sind mir ebenfalls ein Dorn im Auge. Zum Glück gibt's ja auch eine Ausstattungsvariante mit kleineren Rädern, die müsste ich ggf genau in Augenschein nehmen.


Gruß!
JoAHa
JoAHa
Moderator
Beiträge: 4777
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius III Plug-in Hybrid TEC-Edition, stromblau mica metallic, Verbrauch: 3,9 l + 1,75 kWh/100 km, als HV: 4,5 l/100 km, als EV: ~13 kWh/100 km
Vorgänger(2010-2019): Prius II Sol onyxschwarz, Verbrauch: 4,9 l/100 km
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#774380
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 29.08.2023 14:41 - vor 9 Monaten, 2 Wochen  
Der Mėgane sieht auch mit kleineren Felgen/Rädern noch gut aus! Da habe ich schon mehrere neben unserer ZOE beim Laden stehen gehabt und ich würde persönlich auch dies bevorzugen, alleine schon preislich...

Gruß Martin
weinfux
Beiträge: 6001
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#774389
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 29.08.2023 15:14 - vor 9 Monaten, 2 Wochen  
Na ja das mit den riesigen Rader wird so ein trend....
Aber dazu kann 2 experiment klar beitragen.
Ich hatte vor ein paar monaten ein neue Peugeot 308 der mit 18 Zoll und 40 Reifen ausgestattet war. Erstaunlich war der Komfort , ähnlich wie bei Megane, wenig beeinflusst . Und im absolut wirklich sehr gut sogar !! Abrollgeräusch auch war noch gut ( Michelin Reifen ,was aber dann hilft) .Vor einige Woche hatte nochmal als Lei Auto ein 308 ,dieses mal mit 17 zoll. Null unterschied fur misch ( fahre aber nicht als Pilot ). Die Frage ist dann warum die 18 ? Teurer, hoher verschleiss , hoher verbrauch ( das habe ich gemarkt aber ohne genaue gleiche Bedienung kann ich es nicht bestätigen ). Und fuer misch sieht es nicht besonders Schoner aus...Bin zu Alt wahrscheinlich
Zu bemerken dazu...17 Zoll war E-Primacy und 18 war Primacy 4S . Also der verbrauch unterschied konnte schon von das kommen. In beide fallen war ich aber sehr positiv ueberacht vom fahrverhalten und dem Komfort.

Fasst vergessen . Megane EV bin ich auch gefahren schon ...Top model mit 20 Zoll. Im vergleich zum 308 ist est klar "satter" aber noch gut ja.
philsw
Beiträge: 598
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 29.08.2023 15:23 von philsw.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#774449
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 30.08.2023 10:20 - vor 9 Monaten, 2 Wochen  
Egon schrieb:

[...]
Der Ladeanschluss ist rechts vorne, was so lala ist. Ein Nasenlader wäre besser gewesen.


Grüße, Egon


Na, vorne rechts ist doch genial.
Fast Frontlader und trotzdem passend für Tesla-Ladeplatz.

Gruß
Helmut

PS: Bekannter hat bestellt und bekommt ihn im November.
Sein Vater hat beim Hausbau gleich eine Wallbox in den Carport eingeplant, obwohl noch kein E-Auto anstand. Nun profitiert Sohnemann
Ich überlege, ob ich ihm diesen Thread verlinke.
ellert_de
Beiträge: 2516
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Tesla Model 3 LR 18\" Deep Blue Metallic

Ich werde meinen Adblocker nicht abschalten und folge deshalb nicht jedem Link
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#774664
Aw: Die rote Mégane, Egons Elektro-Renault 02.09.2023 16:45 - vor 9 Monaten, 2 Wochen  
Na, vorne rechts ist doch genial.
Fast Frontlader und trotzdem passend für Tesla-Ladeplatz.

Dazu bitte hier weiter:

- Ladeerfahrungen

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 77925
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...567891011...27
Moderation: JoAHa, KSR1, Timico, Shar