Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Audio- und Navi-Systeme, inklusive der seit Modelljahr 2012 verbauten "Touch"-Serie in diversen Varianten.
Zum Ende gehenSeite: 1...345678910
THEMA: DAB Empfang
#592937
Aw: DAB Empfang 11.04.2020 09:06 - vor 2 Jahren, 8 Monaten  
Sollen sie doch erstmal aufhören sinnlos Geld zu verpulvern. Größter Kostenpunkt der Öffis dürfte die Sportschau sein. Wer Fußball sehen möchte soll sich ein Abo holen und nicht die Kosten auf die Allgemeinheit verteilen.
schrubber
Beiträge: 5942
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 11.04.2020 09:08 von schrubber.
Real men make twins!

Love ist: Staying together after trying to park the camper.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#592996
Aw: DAB Empfang 11.04.2020 12:25 - vor 2 Jahren, 8 Monaten  
Ich darf gar nicht daran denken, wieviele Hunderte Millionen Zwangsgebührengelder verbrannt wurden, um zwischen 1981 und 2012 den digitalen Hörfunkstandard DAB zu entwickeln und ab Mitte der Achtziger Jahre in den Markt zu drücken.

Erst nach über 30 Jahren (!) hat man das wegen anhaltender Erfolglosigkeit schließlich eingestellt. Erfolglos, obwohl man schon 1987 damit begonnen hatte, der Bevölkerung jedes Jahr immer und immer wieder mit der Abschaltung des leistungsfähigen UKW-Sendernetzes zu drohen.

Das ist dann glücklicherweise nie passiert, denn innerhalb von Gebäuden war der DAB-Empfang äußerst problematisch. Außerdem ist der Stromverbrauch digitaler Empfangsgeräte erheblich höher als der von analogen Empfängern, was Batteriebetrieb vereitelt hat. Leistungsfähige kleine Akkus standen nicht zur Verfügung, die kamen erst später.

Nach dem Scheitern wurden dann alle verkauften DAB-Empfangsgeräte schlagartig zu Elektroschrott. Es lässt sich nur ahnen, was dieser ganze Unfug die Gebührenzahler und die Käufer gekostet hat.

Die Einführung und Verbreitung des (inkompatiblen) Nachfolgestandards DAB+ läuft deutlich besser, auch wenn sich nach 8 Jahren Regelbetrieb der Ausbau in der Fläche außerhalb der Ballungsräume einigermaßen zäh gestaltet. Der Hauptunterschied zu DAB ist aus Kundensicht weniger technischer Natur als mehr, dass nun erschwingliche Empfangsgeräte verfügbar sind. Digitalradio-fähige Küchen- und Kofferradios unterhalb 30, 40 Euro waren zu DAB-Zeiten (ohne Plus) undenkbar.

Zusammen mit der geplanten DAB Plus-Pflicht in Werks-Autoradios ab dem 21.12.2020 wird die Markteinführung dieses zweite Mal wahrscheinlich funktionieren - atemberaubende 40 Jahre nach den ersten Entwicklungen. Was bleibt ist der hohe Stromverbrauch der Empfangsgeräte und der problematische Empfang in geschlossenen Räumen, der im Vergleich zu analogem UKW ein deutlich besseres Sendersignal / eine größere Nähe zum Sender erfordert.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 74906
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#592998
Aw: DAB Empfang 11.04.2020 12:29 - vor 2 Jahren, 8 Monaten  
Da stellt sich die Frage:
- Wem nutzt es?,
- Warum wird es uns reingewürgt?
- Also wer verdient daran?
derbarnimer
Beiträge: 675
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Aktuell: Toyota P4
Vorgänger: ASX 1,8 Diesel
sorry für nicht googeln -
Prius 4 Exe/platinsilber metallic/0218
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#593023
Aw: DAB Empfang 11.04.2020 13:38 - vor 2 Jahren, 8 Monaten  
Was man nicht vergessen darf, die DAB Übertragung ist für die Programmanbieter deutlich preiswerter. Da wo der Programmanbieter für jeden einzelnen UKW Standort eine freie Frequenz und die nötige gewünschte Sendeleistung beantragen und koordinieren musste, was dann bei Errichtung und Betrieb dann für jeden einzelnen Standort eigene Sendetechnik für das eine Programm, teils incl. eigener Antennen und Signalzuführung bedeutet. Das sind sehr hohe Kosten die je Programm anfallen. Im Falle der ÖR wird hier zwar weitestgehend an einem Standort die Zuführung und die Antenne gebündelt, dennoch steht je Programm minimum ein Sender am Standort der Strom benötigt UND für dessen genutzte Frequenz Gebühren gezahlt werden müssen.
Bei DAB ist es anders. Da wird je Standort nur ein Sender (o.k. bei Redundanz ein Zweiter)bereitgestellt und dort laufen 12-13 Programme drüber. die sich alle die Kosten für die Frequenz, die Koordinierung dieser im Sendenetz und die Antenne teilen. Allein der Energieverbrauch dafür ist wegen der Bündelung und geringerer Sendeleistung gegenüber UKW deutlich geringer. Somit ist damit zu rechnen, das bei Abschaltung des UKW Netzes hier einiges an Geldern übrig bleibt was anderweitig verbrannt werden kann oder für eine Senkung des GEZ Beitrages sorgt.

Wem nutzt es? Na uns Hörern. Und sei es nur dadurch, das man durch ein im Endausbau lückenloses SFN überall störungsfreien Empfang hat.
Warum wird es rein gewürgt? Mehr Programme und das flächendeckend, sinkende Kosten für ein dichteres Sendenetz die dann hoffentlich uns alle entlasten werden, bessere Qualität. Gerade der letzte Punkt wird dann aber erst bei Endausbau deutlich zum tragen kommen wenn der Dynamikumfang erhöht wird, was derzeit wegen des im Auto noch nötigen Wechsels zwischen UKW und DAB noch nicht geht.
focki
Beiträge: 484
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#593108
Aw: DAB Empfang 11.04.2020 22:02 - vor 2 Jahren, 8 Monaten  
Erhöhung des Dynamikumfang? Bessere Qualität?
Aus welchem Hörsaal stammt denn das?

Die meisten UKW Sender nutzen die Möglichkeiten nicht aus. Die Dynamik wird komprimiert, um die billig-Anlagen und miro-Radios der Neuzeit nicht zu überfordern. Easy Listening.
Zusätzlich wird im Sounpdrozessing Fett Bass verstärkt.
Daran wird auch DAB nichts ändern. Man kommt damit der Hörgewohnheit der Zielgruppe entgegen.
Ausnahme Bayern Klassik.

Wenn man dieses digital verschönerte Signal nun für DAB mit 64kBit/s komprimert dann tut mir das Ergebnis bei manchen Stücken richtig in den Ohren weh.

DAB könnte schön sein, macht mir aber mit 64kBit keine Freude. 128 oder 192 will aber niemand für Spartensender spendieren.
frankenfrank
Beiträge: 1834
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
[aktuell] Prius Plus BJ2013 TEC.
[verkauft] Prius Plus BJ2019 leider Euro 6 WLTP daher kein Autogas

[verkauft]Silber von 2006 verkauft mit 305.000km und neuem TüV (Sol mit IPA)
[verkauft]Blau von 2008 / ca. 150.000km(Travel)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#593120
Aw: DAB Empfang 11.04.2020 22:57 - vor 2 Jahren, 8 Monaten  
frankenfrank schrieb:

Wenn man dieses digital verschönerte Signal nun für DAB mit 64kBit/s komprimert dann tut mir das Ergebnis bei manchen Stücken richtig in den Ohren weh.

DAB könnte schön sein, macht mir aber mit 64kBit keine Freude. 128 oder 192 will aber niemand für Spartensender spendieren.

Hm.... ich hab grad mal bei uns geschaut:

Dlf: 104kbps
Dlf Kultur: 112kbps
MDR Kultur: 88kbps
MDR Klassik: 112kbps

...alles besser als MP3@128kbps wohlgemerkt.

Gibt hier aber auch Sender mit 72...88kbps, z.B. "Klassik Radio". Tja, ÖR hat halt keine Geldsorgen....
Andi_K
Beiträge: 814
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#593147
Aw: DAB Empfang 12.04.2020 08:27 - vor 2 Jahren, 8 Monaten  
frankenfrank schrieb:
Erhöhung des Dynamikumfang? Bessere Qualität?
Aus welchem Hörsaal stammt denn das?

Bei UKW wird nicht der volle FM Hub gefahren der möglich ist. Das hat was damit zu tun, das bei vollem Hub andere, schwächere Stationen gestört werden würden. Das hat eine Reduzierung des Dynamikumfangs zur Folge. Damit das was dann aus dem Radio kommt wieder besser klingt wurden dann Soundprozessoren ala Optimod eingesetzt. Anfangs mit akzeptablen Ergebnissen.

frankenfrank schrieb:
Die meisten UKW Sender nutzen die Möglichkeiten nicht aus. Die Dynamik wird komprimiert, um die billig-Anlagen und miro-Radios der Neuzeit nicht zu überfordern.
Die UKW Sender dürfen laut Norm keinen höheren Pegel fahren sobald sie über ein Sendernetz übertragen werden! Das Problem ist, das nach dem sinnvollen Einsatz des Optimod und Co irgendwann angefangen wirde "Den neuen Sound" zu generieren, der dann auch auf dem billigsten Brüllwürfel noch "klingt" und Bum Bum macht.
Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, wenn du ein Sat Radiosignal oder auch das eines CD Players mit einem hochwertigen UKW Modulator in ein Hausnetz (bei größeren Kabelanlagen wird es wieder schwierig) einspeist und dabei den vollen FM Hub fährst, dann klingt das schon mal ganz anders. Nur ist UKW nunmal leider ein Funkstandard und hier muß man einen Kompromiss eingehen.

frankenfrank schrieb:
Daran wird auch DAB nichts ändern. Man kommt damit der Hörgewohnheit der Zielgruppe entgegen.
DAB kann sehr gut klingen. Zumindest wenn man es als Medium der Radioversorgung über ein Funknetz betrachtet.
Problem derzeit ist, das auch bei DAB eben nicht mit voller Dynamik gefahren wird, weil eben gerade im Auto, wo DAB sehr viel Sinn macht, das Radio bei fehlender DAB Versorgung auf FM zurückgreift. Durch die aktuelle Anpassung der Signale ist das Umschalten dann nicht gravierend festzustellen. Man hört es, ja, aber es fällt eben nicht so auf wie es der Fall wäre wenn DAB schon mit dem vollen Pegel fahren würde.

Dann zu deinem Problem mit der Datenrate. Ja, das ist der Neuzeit geschuldet. Es geht nicht zwingend darum das best mögliche Signal zu senden sondern um da zu sein, irgendwo noch paar kb in einem Mux abzufassen um da senden zu können. Dann, zu Zeiten wo es eben nicht ein Programm über eine Frequenz mit einer fixen Leistung am Standort, sondern eben digitale Muxe gibt, da wird nicht nach altem Schema bezahlt sondern man bezahlt für die genutzte Datenrate in dem Mux. Da wird dann auch aus Kostengründen mal reduziert, sei es an der gebuchten Datenrate oder/und an der Fehlerkorrektur (so wie es z.B. Schwarzwaldradio macht - die senden mit einer geringeren Fehlerkorrektur.)

Es gibt über DAB auch Programme die nicht so dämlich sind und die selben Optimod Einstellungen wie von UKW fahren, die den vollen Hub nutzen und die sich die Datenrate gönnen die nötig ist.
Und mal ehrlich, in der heutigen Zeit, zu der die Jugend mit irgend welchem 128k MP3 Geschrape oder dem Gedudel aus dem großen Amazonas aus dem Handy durch die Gegend läuft oder fährt sinkt das Niveau immer weiter und die Programmanbieter sehen da keine Notwendigkeit von diesem Trend abzuweichen. Und für zuhause ist DAB eh nicht so der Bringer, auch das Webradio bietet hier den selben und noch viel schlimmeren Murx an. Hier hab ich schon Stationen mit 32k gesehen, obwohl hier ja die Bandbreite das geringste Problem sein dürfte. Ein Radio wie seinerzeit DSR werden wir nicht mehr bekommen. Also bitteschön, wie willst du im Auto Radio hören? Da ist DAB schon ein brauchbarer und dem guten alten UKW Funk überlegener Weg.
focki
Beiträge: 484
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 12.04.2020 08:39 von Egon.Grund: Quote-Tags korrigiert.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#593151
Aw: DAB Empfang 12.04.2020 09:11 - vor 2 Jahren, 8 Monaten  
Also ich bevorzuge auch schon seit einigen Jahren DAB+ im Auto. Den Sender den ich da höre wird bundesweit ausgestrahlt und somit überall empfangbar.
Was die Qualität angeht, ist diese beim Auto fahren für mich völlig ausreichend. Die Musik läuft da meist eh nur im Hintergrund.

Bei mir setzt sich in letzter Zeit eh immer mehr das streamen der Musik in den Vordergrund.

Gruß Mario
hoffeck
Beiträge: 1438
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius III 10/09
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#593196
Aw: DAB Empfang 12.04.2020 13:20 - vor 2 Jahren, 8 Monaten  
Egon schrieb:
Das ist dann glücklicherweise nie passiert, denn innerhalb von Gebäuden war der DAB-Empfang äußerst problematisch.
Ich vermute, das wird mit 5G emBB, der nächsten „Sau die durchs Dorf getrieben werden wird“ nicht wirklich viel besser werden.
5G wird aber das Sterben von DAB+ in jedem Fall beschleunigen.

VG
priusnovice
priusnovice
Beiträge: 400
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#593279
Aw: DAB Empfang 12.04.2020 20:25 - vor 2 Jahren, 8 Monaten  
Na, bis in Deutschland ein halbwegs flächendeckendes 5G Netz zur Verfügung steht, so das man dieses auch als Zuführung für ein Radiosignal verwenden kann, vergeht aber noch einiges an Zeit.
focki
Beiträge: 484
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#596747
Aw: DAB Empfang 02.05.2020 10:33 - vor 2 Jahren, 7 Monaten  
Zitat:
DAB+: Ausbau bei krix.fm und neues Programm vom rbb

Der Privat­sender krix FM ist ab sofort in Schleswig-Holstein über das Digi­tal­radio DAB+ zu hören.

Der Rund­funk Berlin-Bran­den­burg (rbb) hat unter­dessen ein exklu­sives Hörfunk­pro­gramm über das Digi­tal­radio DAB+ gestartet.

Der Baye­ri­sche Rund­funk (BR) setzt die Umstel­lungen bei seinem DAB+-Regio­nal­ensemble in der Ober­pfalz fort.

www.teltarif.de/krix-fm-br-rbb-ausbau-dab-plus/news/80473.html

Gruß Ulli
Vogtländer
Beiträge: 3195
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#620814
Aw: DAB Empfang 08.09.2020 09:19 - vor 2 Jahren, 3 Monaten  
Zitat:
Höhere Reichweite für Digitalradio DAB+ lockt Privatradios an

Die Menschen in Deutschland kaufen immer mehr DAB+-Radiogeräte und verhelfen dem Antennen-Digitalradio damit zu einer höheren Reichweite.

Im kommenden Monat startet eine zweite bundesweite Digitalradio-Plattform ("Bundesmux"), die von dem Konsortium "Antenne Deutschland" betrieben wird.

Die größten Zuwachsraten verzeichnete der Digitalbericht für die Region Sachsen/Thüringen/Sachsen-Anhalt, die um 20 Prozent zulegt und fast bayerisches Niveau erreicht (28,9 Prozent).

Einen großen Schub erhoffen sich die DAB+-Befürworter vom Automobilmarkt.

www.heise.de/newsticker/meldung/Hoehere-...2020-09-08.link.link

Gruß Ulli
Vogtländer
Beiträge: 3195
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#625567
Aw: DAB Empfang 05.10.2020 17:50 - vor 2 Jahren, 2 Monaten  
Zitat:
DAB+: Diese Programme kommen ab heute neu dazu


Das digitale Radioangebot DAB+ erfreut sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Ab Herbst könnte sich die Nutzerzahl jedoch noch einmal deutlich erhöhen. Denn: Am 5. Oktober um 10 Uhr wird das Angebot von DAB+ um gleich 16 neue Sender aufgestockt.


www.chip.de/news/DAB-Diese-Programme-kom...-dazu_182838810.html
www.digitalfernsehen.de/news/empfang/rad...us-gestartet-561198/

Gruß Ulli
Vogtländer
Beiträge: 3195
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#625569
Aw: DAB Empfang 05.10.2020 18:01 - vor 2 Jahren, 2 Monaten  
Ab heute?
Okay das erklärt einiges, habe die neuen Sender heute im Radio entdeckt und mich gefragt warum mir diese vorher nie aufgefallen sind

Ja sehr schön. Sind einige brauchbare Sender dabei.
Marcel21
Beiträge: 460
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#625571
Aw: DAB Empfang 05.10.2020 18:06 - vor 2 Jahren, 2 Monaten  
Cool, ich bin gespannt, ob brauchbare Sender dabei sind!

Timo
Timico
Moderator
Beiträge: 15798
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
07/03 - 03/12: Audi A2 1.4, EZ 04/02
03/12 - 05/13: Audi A2 1.4, EZ 11/04
05/13 - 04/19: Prius II Travel, EZ 11/08
04/19 - irgendwann: Ioniq Hybrid, EZ 02/18
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...345678910
Moderation: JoAHa, KSR1, Timico, Shar, Knuddel1987