Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Gas- und Strompreise
(1 Leser) (1) Besucher
Umwelt-Themen, Vergleich von Antriebstechniken etc.
Zum Ende gehenSeite: 1...76777879808182...123
THEMA: Gas- und Strompreise
#733049
Aw: Gas- und Strompreise 13.08.2022 12:30 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
EE massiv zubauen ist im Moment der einzige richtige Weg.

www.solarserver.de/2022/08/08/photovolta...-solarstrom-im-juli/
Auch im bisherigen Jahresverlauf 2022 zeigt die Solarstromproduktion ein steiles Wachstum. Insgesamt haben die Solaranlagen in Deutschland von Januar bis Juli in diesem Jahr 37,3 Mrd. kWh Strom eingespeist. Das sind ferner rund 19 Prozent mehr Solarstrom als im Vorjahreszeitraum (Jan – Juli 2021: 31,5 Mrd. kWh).

Auf der anderen Seite:
Probleme bei Frankreichs Atomkraftwerken treiben Strompreise in die Höhe
Die Stromgroßhandelspreise sind derzeit auf einem Rekordhoch, an den Terminmärkten rechne man für den Winter mit weiteren Anstiegen. "Die Preise sind schon jetzt sehr hoch, obwohl wir Sommer haben", sagte Mayer. Üblicherweise sei in Europa jetzt die Zeit der niedrigsten Preise. Wie sich die Verwerfungen auf den Energiemärkten in den kommenden Monaten auswirken werden, sei allerdings schwer zu sagen: "Im Moment gibt es so viele Faktoren, die eine Rolle spielen, die aber alle in die gleiche Richtung zeigen, nämlich preistreibend", so Knaus.

Im Moment fällt uns so ziemlich alles auf die Füße.

Während der 2. Merkel-Regierung hat Schwarz-Gelb damals das EEG dahingehend geändert dass der Strom aus erneuerbaren Energien mit 0 Cent an der Strombörse gehandelt werden musste. Davor waren die lokalen Stromerzeuger, wie z.B. Stadtwerke dafür zuständig den EEG-Strom in ihrem Einzugsbereich selbst bestmöglich zu vermarkten.

Damals war der Effekt (Merit Order), dass die Preise an der Strombörse durch die stetige Zunahme an EE sanken. Gleichzeitig wuchs dadurch die Deckungslücke zur EEG-Umlage, wodurch diese für die Endverbraucher stieg.

Aktuell bewirkt Merit-Order genau das Gegenteil. Durch die Knappheit und hohen Preise beim Gas und die erhöhte Nachfrage durch den Ausfall der französischen AKW gehen auch die Preise an der Strombörse durch die Decke.

Ironischerweise wurde erst gerade die EEG-Umlage abgeschafft. Aktuell bringt der EEG-Strom an der Strombörse extrem hohe Einnahmen. Das was davon nicht gebraucht wird um die EEG-Vergütungen der EE-Betreiber zu bezahlen, ginge bisher auf das Umlagekonto und würde eigentlich dazu dienen die Umlage zu senken. Es wäre interessant zu wissen wozu diese Einnahmen jetzt dienen...

Ich frage mich, ob es nicht an der Zeit wäre die Mechanismen nach denen die Strombörse funktioniert wieder zu ändern. Zur Erinnerung: Das Merit-Order-Prinzip sorgt dafür das jeder Anbieter das bekommt was der teuerste zum Zuge kommende Anbieter als "besten"/niedrigsten Preis verlangt. Derzeit sind das die enorm hohen Preise der Gaskraftwerke. Aber brauchen wir das auch für den EE-Strom? Zumal die meisten Anbieter den Börsenstrompreis eh nicht bekommen, sondern das was bei Inbetriebnahme der Anlage für 20 Jahre festgelegt wurde.

Mal als Beispiel: Heute Abend von 20-21 Uhr liegt der Börsenstrompreis bei 50,5 Cent. Das ist wohlgemerkt ohne die Steuern und Abgaben, die noch für den Endverbraucher dazukommen. Und es ist Wochenende! Das sind die niedrigsten Preise der Woche. Das Minimum heute liegt von 13 bis 14 Uhr bei 19 Cent. Der Durchschnittspreis für den ganzen Tag bei 38 Cent. Gestern waren es 57 Cent.
helo
Beiträge: 602
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 13.08.2022 12:32 von helo.
Tesla Model 3 AWD Longrange ab April 2019

Prius Plugin TEC Edition von Juli 2014 bis Januar 2019

PIII Executive, von Juli 2010 bis Juli 2014

PII Sol, von Oktober 2007 bis Mai 2010
Durchschnittsverbrauch ca. 5,2 l/100km
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#733056
Aw: Gas- und Strompreise 13.08.2022 13:07 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Danke für die Ausführungen.

Das zeigt wieder einmal, dass sich der Markt mit solchen Einflussnahmen gar nicht selbst regeln kann.
Daihatsu-Fahrer
Beiträge: 6706
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Die lauteste Meinung hat meist nicht die leiseste Ahnung.

Tesla Model S
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#733074
Aw: Gas- und Strompreise 13.08.2022 16:59 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Macht es denn Sinn, weiter Solar zu forcieren? Wenn wir neben Srom auch beim Heizen von Öl und Gas weg wollen, was vermehrt im Winter gebraucht wird, sollte man nicht auf Energie setzen, die auch im Winter verfügbar ist? Also z.B. Wind- oder Gezeitenkraftwerke? Selbst Wasserkraft sehe ich kritisch. Aufgestautes Wasser verändert die Landschaft, Flußbett versandet, Hindernis für Fische, die im Fluß laichen und im Meer adult werden usw..
sollte man sich nicht eher über Genossenschaften zusammentun und mehr Windräder stellen, statt nur Solar zu maximieren?

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 23569
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
2015 - CT200h, 06.2012, Executive
Bitte nutzt für Youtube-Videos die Teilen-Funktion um einen anklickbaren Link für das Forum zu erhalten.
Klick für "Daumen hoch"-Smilie
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#733076
Aw: Gas- und Strompreise 13.08.2022 17:21 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Es braucht immer einen Mix. Dazu gehört auch PV. Es gibt nicht "die eine" Energieerzeugungsart.

Wie ein deutsches Dorf sich frei von Putin machte
Denn Feldheim ist autark. Das bedeutet: energieunabhängig. Scheichs, Putin und der Ukraine-Krieg, die explodierenden Energiepreise und Horrorszenarien für die nächsten Winter – sie alle können den Feldheimern gestohlen bleiben. In dem nur 130 Einwohner starken Ort bleiben die Kosten für Energie seit mehr als zehn Jahren stabil. Mit 12 Cent für die Kilowattstunde Strom liegen sie noch dazu weit unter dem Preis von mehr als 30 Cent in Rest-Deutschland.
Denn Feldheim, die Energieoase, versorgt sich einfach selbst mit Strom und Wärme. Und produziert sogar so viel Energie, dass es für 55.000 weitere Haushalte genügen würde.

nef-feldheim.info

Bewundernswert.
helo
Beiträge: 602
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 13.08.2022 17:23 von helo.
Tesla Model 3 AWD Longrange ab April 2019

Prius Plugin TEC Edition von Juli 2014 bis Januar 2019

PIII Executive, von Juli 2010 bis Juli 2014

PII Sol, von Oktober 2007 bis Mai 2010
Durchschnittsverbrauch ca. 5,2 l/100km
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#733106
Aw: Gas- und Strompreise 14.08.2022 10:45 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
helo schrieb:
Es braucht immer einen Mix. Dazu gehört auch PV. Es gibt nicht "die eine" Energieerzeugungsart.Richtig und bis PV einmal so dick ausgebaut ist, dass es uns im Sommer quasi aus den Ohren herausläuft, dauert es noch ein gehöriges Stück.

Insofern wäre also z.B. eine PV-Pflicht auf allen Neubauten keineswegs kontraproduktiv für das Gesamtsystem. Es wäre kontraproduktiv für den Gewinn der großen Versorger, weil damit schlagartig auch sehr viele andere Teilnehmer profitieren würden. Das ist ein meinen Augen auch schlussendlich der Hauptgrund, warum sich die Politik so schwer tut, diese Pflicht endlich einzutüten.

Man muss sich einfach mal vorstellen, was wohl die Versorger davon halten würden, wenn einmal jedes Haus eine PV-Anlage auf dem Dach hätte, mit der man auch ohne zugehörigen Speicher um die 30% seines Strombedarfs als Eigenverbrauch abdecken kann, mit immer günstiger werdenden Speichern bald >50%. Dann beantwortet sich die Frage von alleine, wer gegen eine PV-Pflicht ist.

Wenn dann auch noch durch eine EU-Richtlinie die längst überfällige Direktvermarktung innerhalb eines Wohnblocks ermöglicht wird...

eppf
eppf
Beiträge: 11957
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#733110
Aw: Gas- und Strompreise 14.08.2022 11:21 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Da bin ich auch sehr bei dir eppf...
Bei uns gab es eine große Firma die vor Jahren 2 drehbare Plattformen mit PV Modulen bauen wollte und da auf Unterstützung von den Stadtwerken hoffte, ha hoffte kam nicht, haben die Dinger dann alleine gebaut. Klar warum sollte ich als Versorger Leuten helfen weniger bei mir zu bezahlen, aber selber solche Anlagen bauen sas geht da ich dann das Erzeugnis ja.verkaufen kann.
danmeye
Beiträge: 466
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Corolla TS GR-Sport Besitzer
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#733111
Aw: Gas- und Strompreise 14.08.2022 11:26 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Dank unserer PV Anlage mit Speicher, hatten wir bei 2 Haushalten mit gesamt 3,5 Personen, (Enkel ist nicht immer da) einen Ganzjahresverbrauch von 1.000 Kw/h. Eon hat die Abschläge halbiert.

MfG Harzbube.

Meine Rücklaufventile in den Heizkörpern habe ich montiert. Mal sehen wie ich die Einstellungen hin bekomme.
Unser Thermovoltaik Anlage hat bei dieser momentanen Sonnenscheindauer unseren gesamten Wasservorrat von 900 Liter auf 50°C erwärmt. (Brauch-und Heizungswasser)
harzbube
Beiträge: 14396
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 14.08.2022 11:32 von harzbube.
Prius II Facl. 09.2006
Prius III Vorfl. 12.2009
Prius IV Vorfl. 05.2016

Meine Hybridvergangenheit anno 1956, damaliger Antrieb: Muskel-Benzin, Systemleistung 1,5 PS.
Damals, kein TÜV, keine ASU, keine ABE, kein Führerschein.
PRIUS fahn is wi wennze fliechst!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#733118
Aw: Gas- und Strompreise 14.08.2022 12:05 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Unsere Heizung ist zwischenzeitlich auch seit ca. 2 Monaten komplett ausgeschaltet und die Solarthermie hat immer noch soviel Warmwasser bereitgestellt, dass es zu keinem Zeitpunkt knapp wurde.

Es war so ziemlich die beste Idee, vor knapp 10 Jahren bei der anstehenden Heizungserneuerung Solarthermie auf's Dach zu schrauben und einen großen Wasserspeicher mit Frischwasserstation zu integrieren.

eppf
eppf
Beiträge: 11957
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#733173
Aw: Gas- und Strompreise 15.08.2022 09:03 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Unser Reihendndhaus ist erst 11 Jahre alt und gut isolliert. Wir haben in der letzten Saison 11000KWh Gas verbraucht. Also müssen wir bei gleichbleibende Gas Verbrauch 110 Euro pro Cent Gaszmlage bezahlen. Bei 2 Cent wären das 220Euro und bei 5 Cent wären das 550 Euro. Dazu kommen noch stark gestiegene Gaspreise. Ich verstehe nur nicht, warum ich als Verbraucher eine Finanzhilfe für ein Unternehmen bezahlen muß. Das müsste doch der Staat bezahlen.

Gerd
YarisGerd
Beiträge: 4248
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#733176
Aw: Gas- und Strompreise 15.08.2022 09:32 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
YarisGerd schrieb:
Ich verstehe nur nicht, warum ich als Verbraucher eine Finanzhilfe für ein Unternehmen bezahlen muß. Das müsste doch der Staat bezahlen.

Und der Staat sind wir alle...

Läuft also eher auf den Unterschied zwischen Umlage vs. Steuern hinaus.

Die Steuern wandern alle in einen Riesentopf und wie/was daraus dann finanziert wird, ist für den Steuerzahler nicht transparent.

Bei der Umlage ist der konkrete Zweck bekannt.

Die einzige Umlage die ich bisher sonst noch kannte war die fürs EEG. Ging meines Erachtens voll nach hinten los die Finanzierung des Ausbaus der EE via Umlage und nicht als Steuer zu machen.
helo
Beiträge: 602
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 15.08.2022 10:22 von helo.
Tesla Model 3 AWD Longrange ab April 2019

Prius Plugin TEC Edition von Juli 2014 bis Januar 2019

PIII Executive, von Juli 2010 bis Juli 2014

PII Sol, von Oktober 2007 bis Mai 2010
Durchschnittsverbrauch ca. 5,2 l/100km
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#733177
Aw: Gas- und Strompreise 15.08.2022 09:36 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Gewinne privatisieren, Verluste sozialisieren.
Gulfoss
Beiträge: 3123
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Es ist leichter die Menschen zu täuschen, als davon zu überzeugen, dass sie getäuscht worden sind. (Mark Twain)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#733208
Aw: Gas- und Strompreise 15.08.2022 12:13 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Gegen eine zweckgebundene und damit etwas mehr zielgerichtete Umlage ist an sich nichts zu sagen, wenn sie nicht einen entscheidenden Schönheitsfehler hätte.

Es müsste irgendwie eine Rückführung der Gelder geben, welche zur Unterstützung der Gaskonzerne benötigt werden. D.h. ab dem Zeitpunkt, wo die Konzerne keine Verluste mehr schreiben, nachfolgend eine Art Gewinnabschöpfung, bis das Geld den Gaskunden durch entsprechende (den Gewinn reduzierende) Preisrabatte zurückgegeben wurde.

eppf
eppf
Beiträge: 11957
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#733211
Aw: Gas- und Strompreise 15.08.2022 12:35 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
2,4ct/kWh beträgt die Umlage und jede dadurch verteuerte Kilowattstunde spielt den demokratiefeindlichen Parteien in die Hände.

Ich kann jeden verstehen, der in Anbetracht der nicht abgeschöpften Übergewinne Frust schiebt...
Daihatsu-Fahrer
Beiträge: 6706
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 15.08.2022 14:18 von Daihatsu-Fahrer.
Die lauteste Meinung hat meist nicht die leiseste Ahnung.

Tesla Model S
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#733220
Aw: Gas- und Strompreise 15.08.2022 13:25 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Daihatsu-Fahrer schrieb:
Ich kann jeden verstehen, der in Anbetracht der nicht abgeschöpften Übergewinne Frust schiebt...Ja, spätestens hier hätte der Habeck dem Lindner ein Ultimatum stellen müssen.

Keine Umlage ohne gleichzeitige Übergewinnsteuer!

Es ist einfach untragbar, wenn die Grünen entgegen ihrer grundsätzlichen politischen Ausrichtung einen Punkt nach dem anderen umsetzen müssen, um den man nicht herumkommt, die FDP dagegen weiterhin mit ihrer Übergewinnsteuerverweigerung und sonstigen unsozialen Steuerplänen die Gesellschaft immer weiter spaltet.

eppf
eppf
Beiträge: 11957
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 15.08.2022 13:53 von eppf.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#733248
Aw: Gas- und Strompreise 15.08.2022 16:33 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Genau, ich als Rentner bekomme keine 300 Euro Unterstützung, obwohl ich auch Steuern bezahlen muß. Wenn ich einen ungünstigen Gas Vertrag abgeschlossen habe, ust das persönliches Pech. Wenn der Gss Lieferant einen ungünstigen Vertrag abgeschlossen hat, muss ich dafür bezahlen, auch wenn es nicht mein Lieferant ist. Wenn der Staat die Gas Lieferanten unterstützen würde, würde das von den Steuerzahlern bezahlt. Dann würden diejenigen, mit höheren Einkommen meh bezahlen als ein Rentner mit einer kleinen Rente. Eine Intendantin der öffentlich rechtlichen soll 15 000 Euro Pension pro Monat bekommen. Das bekomme ich nicht einmal im Monat. Die Umlage soll 3 Cent pro Monat ñetto betragen. Das sind für mich, wenn der kommende Winter wieder so mild wird bei unserm recht gut isolierten Reihenendaus 330 Euro + 19% = 392,70 : 12 Monate = 32,73 Euro pro Monat. Ich hatt vorher 70 Euro pro Monat bezahlt. Aber der Gasprei ist ja auch gestiegen. Deshalb rechne ich damit, dass ich jetzt ca. 140 Euro pro Monat bezahlen muß. Dem nächt bekomme ich vom Finanzamt bescheid, wieviek Steuern ich von meiner bereits bekommenen Rente noch bezahlen muß. Weil sich die Berechnung der Grundsteuer geändert hat, rechne ich da auch mit einer bösen Überraschung. Aber die Hauptsache ist, dass die Klientel von Herrn Lindtner ordentlich entlastet werden.

Ja, mein Gasverbrauch ist niedrig. Dafür haben wir vorher aber auch sehr viel Geld bezahlt. Das Haus ist ein Teil unserer Rente. Wenn die Heizkosten jetzt explodieren, weiß ich nicht, ob sich die Zeiten der Entbehrungen gelohnt haben.

Gerd
YarisGerd
Beiträge: 4248
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...76777879808182...123
Moderation: JoAHa, KSR1, Timico, Shar, Knuddel1987