Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Klartext zum Klimawandel
(1 Leser) (1) Besucher
Umwelt-Themen, Vergleich von Antriebstechniken etc.
Zum Ende gehenSeite: 1...300301302303304305306...316
THEMA: Klartext zum Klimawandel
*
#674807
Aw: Klartext zum Klimawandel 27.07.2021 19:53 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Zitat:
IPCC-Klimabericht in Arbeit
Deutschland hat 1,5 Grad schon überschritten

Der Weltklimarat stellt derzeit seinen neuen Sachstandsbericht fertig. Darin wird vor schweren Naturkatastrophen gewarnt, sollte der Klimawandel nicht eingedämmt werden. In Deutschland ist die Veränderung schon mehr als anderswo spürbar.

- www.n-tv.de/politik/Deutschland-hat-1-5-...article22707109.html

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 69045
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#674813
Aw: Klartext zum Klimawandel 27.07.2021 19:59 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Zitat:
»Klimabericht«-Podcast
Wie der Klimawandel unsere Städte verändert

Immer heißere Jahre machen Betonburgen zu lebensgefährlichen Backöfen. Hitzestress, der Menschenleben fordert. Wie muss sich der urbane Raum verändern, um das zu vermeiden?

- www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/klima...9d-9da8-70c894fdebd3

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 69045
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#674838
Aw: Klartext zum Klimawandel 27.07.2021 22:05 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
marratj schrieb:
Was wer fühlt? Und was ist nicht gemessen? Du sprichst in Rätseln.

Falls du die Messwerte auf der Seite Kachelmannwetter.com meinst: das sind Messwerte von echten Wetterstationen...

Ich finde echt spannend, wie du es immer wieder schaffst...


Weißt du was ich spannend finde? Wie man meine Worte so lange verdreht und sie dann darstellt. Leute das nervt!

ICH SCHRIEB VON EINEM FREUND MEINES VATERS DER DIE METROLOGIE ALS HOBBY MACHT UND DARÜBER REGIONAL SCHREIBT!
NIX Kachelmann, NIX Irgendwas!

HIER bezieht sich meine Aussage auf das regionale Geschehen wo die Vergangenheit keine Wetteraufzeichnungen oder nur sehr wenige Messwerte in Zahlen hat, lediglich waage Aussagen wie ein unheimlich heißer Sommer. Dies hat er aus den Ortschroniken mühsam zusammengesucht da es wie erwähnt sein Hobby ist über das er schreibt. Und er schreibt nicht irgendwo irgendwas ab, er recherchiert hier noch tatsächlich selbst.

Lesen, verstehen und erst dann schreiben würde helfen.

Nochmal: Auch Kachelmann wird in seinen Archiven keine Messwerte aus 1429 haben. Und schon garnicht aus unserer Region wo es das bislang höchste je registrierte Hochwasser gab. Messwerte existieren eben nicht um dieses Hochwasser weil es die Messstationen nicht gab.
Jetzt verstanden?
TF104
Beiträge: 5172
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 28.07.2021 00:33 von Shar.Grund: Doppelzitat entfernt
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#674876
Aw: Klartext zum Klimawandel 28.07.2021 08:52 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Ja Mensch, dann schreib das doch auch genau so.

Lesen, verstehen und erst dann schreiben würde helfen.

Das wäre unglaublich viel einfacher, wenn du deine Beiträge nicht mitten im Satz anfangen würdest, sondern kurz den Bezug dazu herstellst, auf welchen der 5-10 vorherigen Posts du dich beziehst.

Wenn du einfach nur schreibst "ihm" und "er", und das erst 5 Beiträge unter demjenigen, in dem du von dem Freund deines Vaters berichtest, weiß kein Mensch mehr, wen du mit "er" meinst, wenn dazwischen noch andere Beiträge zum Thema stehen, in denen auch andere Menschen erwähnt werden, die mit "er" gemeint sein können.
marratj
Beiträge: 739
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 28.07.2021 08:55 von marratj.

- Prius 4 Comfort 11/2016
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#674885
Aw: Klartext zum Klimawandel 28.07.2021 09:53 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
TF104 schrieb:
Nochmal: Auch Kachelmann wird in seinen Archiven keine Messwerte aus 1429 haben. Und schon garnicht aus unserer Region wo es das bislang höchste je registrierte Hochwasser gab. Messwerte existieren eben nicht um dieses Hochwasser weil es die Messstationen nicht gab.
Jetzt verstanden?
Genau das ist aber für mich das Verstörende. Immer wieder auf Punkte zurückzukommen, also Hochwasserwerte von 1429, regionale Hochwasser, dabei fehlende regionale Daten ins Spiel bringen und damit mehr oder weniger gekonnt vom Thema abzulenken, was schlussendlich Sache ist.

Die Wetterlagen, die nun deutlich häufiger auftreten, lassen doch klar erkennbar nicht nur Gebiete absaufen oder vermuren, die es vor 100, 200 oder 500 Jahren auch schon erwischte, sondern man ist nun bei "festgefressenen" Wetterlagen nirgends mehr sicher, wo das geringste Gefälle vorhanden ist.

Wir haben ein deutlich überregionales Problem, wovon deine Argumentationslinie gezielt abzulenken versucht, genau zu diesem Schluss muss man leider kommen. Ja kein großes übergeordnetes Problem zugeben, das klar im Zuge des menschlichen CO2-Ausstoßes entstanden ist, so lautet offenbar deine Devise.

An eine klare Aussage von dir, dass sich die Menschheit mit ihren Treibhausgasemissionen massiv in die Bredouille gebracht hat, kann ich mich nicht erinnern. Falls ich mich hier täusche, bitte ich um Entschuldigung und Nennung so eines Beitrags.
Ich kann zwar in deinen Äußerungen Fehler des Menschen erkennen, weil man z.B. an Stellen gebaut hat, wo man nicht sollte, Flüsse begradigt hat, etc. Aber an ein klares Bekenntnis, dass die durch Menschenhand massiv gestiegenen CO2-Emissionen existenzbedrohend werden können, kann ich mich nicht entsinnen.

Alleine wieder zuletzt die Vermischung zwischen natürlichem und menschengemachtem Klimawandel spricht hier Bände. So etwas ist und bleibt ein Ablenkungsmanöver, wenn zwischen beiden Effekten 2 Größenordnungen dazwischen liegen. Dagegen wäre Corona mit einer normalen Grippesaison gleichzusetzen vergleichsweise noch vollkommen nachvollziehbar.

eppf
eppf
Beiträge: 10149
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 28.07.2021 10:11 von eppf.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#674912
Aw: Klartext zum Klimawandel 28.07.2021 12:28 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Zitat:
Warnung aus der Wissenschaft
-Klimakrise: "Unsägliches menschliches Leid"

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erneuern ihren Appell, unverzüglich der Klimakrise gegenzusteuern. Corona-Wiederaufbaupläne sollten Klima-Vorgaben enthalten.

Rund zwei Jahre, nachdem mehr als zehntausend Wissenschaftler aus rund 150 Ländern gemeinsam einen weltweiten "Klima-Notfall" erklärt hatten, haben sie diesen nun erneut betont und sofortige Veränderungen gefordert
- www.zdf.de/nachrichten/panorama/klimakri...aft-warnung-100.html

Hybridfan5
Hybridfan5
Beiträge: 6478
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Zitat: Fff - Ferrari for future - Wirtschaftsminister P. Altmaier
2018-.........YHSD Edition 2014 chilli-rot 3,8 LHK
2012-2017 YHSD Life + Komfort & Design, weiß 215Tkm 4,1-3,9 LHK
2010-2012 P3 Mod.2010 Life + Schiebedach & Solar schwarz 90Tkm 3,9-4,0 LHK Durchschnitt 59km/h
2007-2010 P2 FL SOL silber 60+50Tkm 4,7-4,5 LHK
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#675235
Aw: Klartext zum Klimawandel 29.07.2021 22:31 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Wenn mich jemand direkt zitiert dann werde ich darauf antworten. Das es für Dritte die irgendwann eine Aussage lesen damit nicht klarkommen und sie vollkommen anders interpretieren, dann wird es irgendwann unübersichtlich.

Noch mal zum Verständnis.
Ich habe an unserem Elbepegel den absoluten Höchststand im Jahre 1429 abgelesen. Über 1.50m über dem Jahrhunderthochwasser. Und lange vor dem ersten Auto, vor der ersten Industrialisierung als bevor man die Schuld dafür beim Menschen sehen konnte.

Weshalb dieser Höchststand so war ist historisch so nicht zu belegen.Was klar ist das die Elbe damals mit Sicherheit naturbelassener war als heute. Sie hatte mehr Ausdehnungsfläche und die Besiedelung war damals deutlich geringer. Also, was ging damals schief? Man weiß es eben nicht wirklich weil man es nicht verwertbar nachvollziehen kann. Weder durch Messwerte noch durch genaue Aufzeichnungen. Genau das habe ich versucht aufzuzeichnen, denn es gibt erst seit ca. 100 Jahren echte belastbare Messwerte. Heiß oder sehr heiß ist eine Aussage, die aber NICHTS an belastbaren Werten liefert.
Was ist daran ein Ablenkungsmanöver? Vor allem von was lenke ich ab? Und wieso sollte ich das? Was bringt mir das?

Mal grundsätzlich die Frage, sobald es von der allgemeinen Meinung egal zu welchem Thema weggeht wird man hier angeprangert.
Warum?
Ist es Stil dieses Forums?
Ist das so gewünscht?

Sollte das so sein, teilt dies klar so mit, dann verkneife ich mir meine Aussagen.

Natürlich können wir Geld bezahlen um das co2 zu verringern.
bringt mehr Geld aus der Tasche einen Vorteil außer das es in andere Taschen wandert?

Der Unwetterthread zeigt ja das Bild das der menschengemachte Klimawandel Schuld trägt. Das kann man so sehen, ich frage mich halt nur was in der Geschichte schief lief als die Temperaturen auf der Erde deutlich höher waren als jetzt. Als Grönland tatsächlich noch grün war. Und der Klimawandel eben nicht menschengemacht. Diese Aussage ist eh Blödsinn, da man dies definitv nicht trennen kann.
Mond und Sonne die die Gezeiten beeinflussen haben ja auch Einfluss auf das Klima.
TF104
Beiträge: 5172
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#675241
Aw: Klartext zum Klimawandel 29.07.2021 23:18 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Klimawandel gab es schon immer, das bestreitet auch niemand. Aber hat sich das Klima je so rasant verändert, wie es zur Zeit der Fall ist? Oder bist der Ansicht, daß aktuell fast 8 Milliarden Menschen samt Infrastruktur keine signifikante Auswirkung aufs Klima haben?

Timo
Timico
Moderator
Beiträge: 13247
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
07/03 - 03/12: Audi A2 1.4, EZ 04/02
03/12 - 05/13: Audi A2 1.4, EZ 11/04
05/13 - 04/19: Prius II Travel, EZ 11/08
04/19 - irgendwann: Ioniq Hybrid, EZ 02/18
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#675244
Aw: Klartext zum Klimawandel 29.07.2021 23:53 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Natürlich wird der Mensch mit seinem Handeln dazu seinen Teil beitragen.
Aber wie lange existiert die Erde?
Das sind rund 4.6 Milliarden Jahre.
Seit wann gibt es Klimaveränderungen auf der Erde?
Ich denke ebenso lange.
Und es gab Eiszeiten wie auch Hitzeperioden. Diese entwickelten sich über knapp 11000 Jahre.
Seit rund 140 Jahren gibt es Messwerte über Wetter/Klima.
Wir als Menschen mit unseren rund 300000 Jahren der Existenz auf dem seit 460000000 existierenden Planeten haben also eine extrem kurze Übersicht in Zahlen und Messwerten über die Vorgänge auf unserer Erde. Es gibt genug Forscher die Hitzeperioden wie auch Kälteperioden nachgewiesen haben.
Da war nichts vom Menschen beeinflusst.

Den Einfluss von Erdrotation und Sonneneinstrahlung vernachlässigt man heute komplett. Das möglicherweise Sonnenstürme unser Klima beeinflussen usw.
Da gibt es zig Ansätze die man heute komplett unter den Tisch kehrt.
TF104
Beiträge: 5172
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 29.07.2021 23:53 von TF104.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#675250
Aw: Klartext zum Klimawandel 30.07.2021 07:00 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Ich sah vor ein paar Wochen eine Folge von Alpha Centauri, in der es um die Sonne ging. Harald Lesch sprach darin auch über Sonnenflecken, Sonnenstürme usw.. Ich kann es nicht richtig wiedergeben. Aber er merkte sinngemäß an "das ist auch der Grund, warum das, was wir in Sachen Klima in den letzten Jahren (Jahrzehnten?) erleben, als Ursache nicht die Sonnentätigkeiten haben kann". Es könnte also sein, das man solche Dinge "vernachlässigt", weil Konsens besteht, das kein kausaler Zusammenhang bestehen kann.

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 20110
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 30.07.2021 07:01 von KSR1.
2015 - CT200h, 06.2012, Executive
Bitte nutzt für Youtube-Videos die Teilen-Funktion um einen anklickbaren Link für das Forum zu erhalten.
Klick für "Daumen hoch"-Smilie
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#675262
Aw: Klartext zum Klimawandel 30.07.2021 08:55 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Zitat:
Neue Studie zu Wetterveränderungen
Es wird trockener – und häufiger extrem nass

Mit dem Klimawandel nehmen Wetterextreme zu. Heftige Starkregenereignisse wie in Westdeutschland könnten bald keine Seltenheit mehr sein – gleichzeitig gibt es mehr Dürren, fanden Forscher heraus.

- www.spiegel.de/wissenschaft/natur/wetter...10-8670-987a7e41e636

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 69045
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#675263
Aw: Klartext zum Klimawandel 30.07.2021 09:09 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
@TF104: ja, sicher. Aber du blendest wieder den Zeitraum aus. Wir reden hier nicht von Jahrtausenden, sondern maximal Jahrzehnten, in denen sich sich das Wetter spürbar verändert hat und extreme Wetterereignisse in stetig zunehmender Frequenz auftreten.

Selbst ich mit meinen knapp 44 Jahren und einem Leben im relativ ruhigen Norddeutschland stelle fest, daß das Wetter in meiner Kindheit/Jugend "verlässlicher" und vor allem ruhiger war und ich denke, daß mir das die meisten hier im Forum bestätigen können.

Timo
Timico
Moderator
Beiträge: 13247
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
07/03 - 03/12: Audi A2 1.4, EZ 04/02
03/12 - 05/13: Audi A2 1.4, EZ 11/04
05/13 - 04/19: Prius II Travel, EZ 11/08
04/19 - irgendwann: Ioniq Hybrid, EZ 02/18
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#675278
Aw: Klartext zum Klimawandel 30.07.2021 09:51 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
TF104 schrieb:
Als Grönland tatsächlich noch grün war. Und der Klimawandel eben nicht menschengemacht.

Das ist allerdings schon über 100.000 Jahre her, da hast du insofern recht, als zu dieser Zeit der Klimawandel noch nicht menschengemacht war.

Damals™️ haben Temperaturänderungen um wenige Grad viele zehntausend Jahre gebraucht. Nun hat sich aber die Durchschnittstemperatur im Winter auf Grönland seit 1990 bereits um 3 Grad erhöht. Innerhalb von 30 Jahren, nicht von 30.000.
marratj
Beiträge: 739
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen

- Prius 4 Comfort 11/2016
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#675280
Aw: Klartext zum Klimawandel 30.07.2021 09:52 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
TF104 schrieb:
Noch mal zum Verständnis.
Ich habe an unserem Elbepegel den absoluten Höchststand im Jahre 1429 abgelesen. Über 1.50m über dem Jahrhunderthochwasser. Und lange vor dem ersten Auto, vor der ersten Industrialisierung als bevor man die Schuld dafür beim Menschen sehen konnte.

Weshalb dieser Höchststand so war ist historisch so nicht zu belegen.
Auch nochmals zum Verständnis:
Es ist für die heutige Situation vollkommen egal, wie sich das Hochwasser von 1429 begründen lässt. Alleine mit diesem Hochwasser als Vergleich zu kommen, lenkt gezielt vom heutigen Problem ab.

Dieses lautet eindeutig, dass die Menschheit alleine durch ihren CO2-Ausstoß, vollkommen unabhängig von jedweden natürlichen Klimaschwankungen, die globale Durchschnittstemperatur innerhalb von ca. 200 Jahren um satte 3 Grad nach oben schießen wird, wenn wir diese Emissionen nicht sofort drastisch reduzieren.

Das ist das Problem, welches wir JETZT angehen müssen, Blicke zurück nach dem Motto, früher gab es auch schon Extremereignisse mit teilweise sogar höheren Wasserständen, sind in meinen Augen nur beabsichtigte Ablenkungsmanöver. Außer beim Blick zurück kommt anschließend ein Satz, der mit dem Wort ABER beginnt, in dem die aktuelle und RASANTE Ursache Treibhausgas im vollen Umfang anerkannt wird.

Diesen Satz mit ABER in Verbindung mit einer RASANTEN Entwicklung konnte ich aber von dir noch nicht lesen.

Der Anstieg ganz rechts bei der Temperaturkurve der letzten 2000 Jahre kommt nicht von ungefähr, hier ist die Ursache eindeutig!

upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f...ctions_0-2006_AD.png

Diese reicht bis 2006, heute müsste man sie schon nach oben erweitern. Nun extrapoliere sie einmal bis zum Jahr 2100 auf eine Erhöhung um 3 Grad seit dem Jahr 1900, dann ist sie schon höher als breit. Bei einem Weiter-So wie bisher kann man wohl getrost 5 Grad annehmen, dann würde es endgültig zu einem "Hochkantfoto" werden.

Diese 5 Grad sind ganz einfach nachvollziehbar. Tun wir nichts, werden wir im Jahr 2100 wohl bei 800 bis 900ppm CO2 landen. Was nach bereits vor 100 Jahren bekannter physikalischer Erkenntnis etwa 4.9 bis 6 Grad Temperaturerhöhung nach sich zieht (3-facher CO2-Wert im Vergleich zu 1900).

Siehe hier im Forum:
www.priusfreunde.de/portal/index.php?opt...imitstart=975#484503

Wie lange willst du dich noch dagegen verwehren, diese Alarmsituation anzuerkennen?

eppf
eppf
Beiträge: 10149
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#675287
Aw: Klartext zum Klimawandel 30.07.2021 10:11 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Das sollte zum Klimawandel passen. gekürzter Bericht aus der Volksstimme:
(...) Wolfsburg die deutsche Blitzhauptstadt.
Mit 5,8 Einschläge gab es dort im vergangenen Jahr pro Quadratkilometer – mehr als in jeder anderen Stadt- oder Landkreis, wie aus Messungen des Blitz-Informationsdienstes von Siemens hervorgeht. Auf den Plätzen zwei und drei führt der Blitzatlas die Stadt Kempten und den Landkreis Miesbach in Bayern mit 5,1 und 4,7 Blitzen pro Quadratkilometer.(...)
Bitte keine bösen Kommentare.

MfG Harzbube.
harzbube
Beiträge: 12761
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius II Facl. 09.2006
Prius III Vorfl. 12.2009
Prius IV Vorfl. 05.2016

Meine Hybridvergangenheit anno 1956, damaliger Antrieb: Muskel-Benzin, Systemleistung 1,5 PS.
Damals, kein TÜV, keine ASU, keine ABE, kein Führerschein.
PRIUS fahn is wi wennze fliechst!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...300301302303304305306...316
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison, Knuddel1987