Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Mobilität der Zukunft
(1 Leser) (1) Besucher
Umwelt-Themen, Vergleich von Antriebstechniken etc.
Zum Ende gehenSeite: 1...6364656667686970
THEMA: Mobilität der Zukunft
*
#754222
Aw: Mobilität der Zukunft 28.01.2023 19:35 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Mittlerweile redet man allen Ernstes über Propeller und Doppeldecker bei Passagierflugzeugen.

ichef.bbci.co.uk/news/976/cpsprodpb/47A3...sta_1080x1080_-2.jpg

images.seattletimes.com/wp-content/uploa...193532.jpg?d=780x520
autogasprius_berlin
Beiträge: 14647
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen



seit 07/20 ohne Autogas und ohne Prius unterwegs
Hybrid-Historie:
Yaris Style Selection White seit 07/20
Prius II, 03/07 bis 10/20, EXE, silber, ab km-Stand 42.000 auch auf LPG, hat immerhin 382.160 km gehalten
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#754423
Aw: Mobilität der Zukunft 31.01.2023 04:53 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
PostAuto setzt erste E-Busse in Graubünden ein
PostAuto, das größte Busunternehmen der Schweiz, setzt ab sofort im Kanton Graubünden Elektrobusse ein. Es sind die ersten vier von insgesamt elf Batteriebussen, die PostAuto bis im Sommer 2023 in Betrieb nimmt.
[...]
PostAuto will bis Ende 2024 insgesamt 100 E- Busse auf die Straßen bringen. „Spätestens“ im Jahr 2040 soll die gesamte Flotte auf E-Antriebe umgestellt sein. Dabei handelt es sich derzeit um 2.400 Fahrzeuge.

www.electrive.net/2023/01/30/postauto-se...-in-graubuenden-ein/

NYC verpflichtet Uber und Lyft zu reiner E-Flotte bis 2030
Die Stadt New York City verpflichtet Fahrdienst-Anbieter wie Uber und Lyft, ihre Flotten bis zum Jahr 2030 vollständig auf Elektroautos umzustellen. Das kündigte Bürgermeister Eric Adams jetzt an. Die Regelung würde mehr als 100.000 Fahrzeuge betreffen.

www.electrive.net/2023/01/30/nyc-verpfli...r-e-flotte-bis-2030/

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 26349
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 31.01.2023 04:54 von KSR1.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#754424
Aw: Mobilität der Zukunft 31.01.2023 04:59 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
China: E-Flugauto Xpeng 2 erhält bedingte Fluggenehmigung
Xpeng hat für das von seinem Tochterunternehmen Xpeng Aeroht entwickelte Elektro-Flugauto Xpeng 2 eine bedingte Fluggenehmigung von der Zivilluftfahrtbehörde der chinesischen Zentral- und Südregionalverwaltung erhalten.
[...]
Die Abteilung entwickelt explizit kein eVTOL für Lufttaxi-Dienste, sondern wirklich ein elektrisch fliegendes Auto.

www.electrive.net/2023/01/30/china-e-flu...gte-fluggenehmigung/

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 26349
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#754434
Aw: Mobilität der Zukunft 31.01.2023 06:18 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
KSR1 schrieb:
Die Stadt New York City verpflichtet Fahrdienst-Anbieter wie Uber und Lyft, ihre Flotten bis zum Jahr 2030 vollständig auf Elektroautos umzustellen. Das kündigte Bürgermeister Eric Adams jetzt an. Die Regelung würde mehr als 100.000 Fahrzeuge betreffen.
www.electrive.net/2023/01/30/nyc-verpfli...r-e-flotte-bis-2030/

... und der Spitzenkandidatin von Bündnis '90/Die Grünen für die zu wiederholende Wahl zum Abgeordnetenhaus und den Bezirksverordnetenversammlungen, Frau Jarasch, fällt 1½ Wochen vor der Wahl noch spontan ein, Verbrennerfahrzeuge in der Berliner Innenstadt ab 2030 komplett verbieten zu wollen. Darunter dürften ja auch "Dreckschleudern", wie HSDs, fallen. Für V6-Diesel mit E-Kennzeichen gibt's hoffentlich Ausnahmen. Als ich diese Horrorvision vor einigen Jahren kennzeichnete ging der vereinte Shitstorm auf mich los.

Begründung ist übrigens nicht etwa Feinstaub oder Stickoxid. Nein, das Weltklima muß als Begründung herhalten.

Hat die Olle 'se noch alle? Wenn es ihr hier nicht zum Karrieremachen gefällt soll sie doch zurück nach Augsburg! Unterdessen macht ihre bayerisch-schwäbische Parteifreundin, Mona Neubaur, die in NRW als stellvertretende Ministerpräsidentin Karriere macht, sich einen Namen als Kohleabbaggerin, sicher auch wg. Klima.

So viel Verlogenheit! Könnte nur noch kotzen!

Daß die meine Stimme nicht bekommen, auch wg. Abholzung fast aller Straßenbäume in meiner Straße kurz vor der Wahl, haben die sich auf Landes- und Bezirksebene aber mit allergrößtem Fleiß und nachhaltig selbst erarbeitet.

Pfui Teufel!
autogasprius_berlin
Beiträge: 14647
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen



seit 07/20 ohne Autogas und ohne Prius unterwegs
Hybrid-Historie:
Yaris Style Selection White seit 07/20
Prius II, 03/07 bis 10/20, EXE, silber, ab km-Stand 42.000 auch auf LPG, hat immerhin 382.160 km gehalten
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#754446
Aw: Mobilität der Zukunft 31.01.2023 08:33 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Im Vergleich zu einem vergleichbaren reinen E-Auto ist am Ende auch ein HSD noch eine "Dreckschleuder". So nüchtern darf man es schon betrachten.

Ich meine, ganz unrecht hat die Dame ja auch nicht. HSDs, die sauberer als das "Auto 1.0" sind, gibt es seit mittlerweile über 20 Jahren, die nochmals sauberere Variante des reinen Elektroautos in massentauglicher Form mittlerweile auch schon seit gut 10 Jahren.

Bis zum Jahr 2030 sind es auch nochmal 7 Jahre hin. Irgendwann muss man mit der Umstellung halt auch mal anfangen, sonst stehen wir 2050 immer noch an der gleichen Stelle und wundern uns alle, warum nichts passiert ist.
marratj
Beiträge: 2328
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen

- Prius 4 Comfort 11/2016

1 kWh / 100 km - Tern GSD S10
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#754458
Aw: Mobilität der Zukunft 31.01.2023 09:59 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
BRANCHE IM UMBRUCH
Rennen um Passagierflieger mit Wasserstoffantrieb
Mal eben mit dem Wasserstoffflugzeug von Berlin nach Rom? Wenn es nach der Industrie ginge, soll das in der kommenden Dekade möglich sein. Das Branchenschwergewicht Airbus plant ein marktreifes Passagierflugzeug mit Wasserstoffantrieb bis 2035. Doch nicht nur bei Airbus wird an der Technologie getüftelt. Abseits der Öffentlichkeit bastelt etwa das deutsche Start-up H2Fly schon seit Jahren an Wasserstoffflugzeugen - und will dem Branchenprimus bald zuvorkommen.
www.krone.at/2917738
Smoothie
Beiträge: 3451
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
P4 PHV --- + --- Keep calm and drive smoothly! ---
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#754477
Aw: Mobilität der Zukunft 31.01.2023 11:33 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
marratj schrieb:
Bis zum Jahr 2030 sind es auch nochmal 7 Jahre hin. Irgendwann muss man mit der Umstellung halt auch mal anfangen, sonst stehen wir 2050 immer noch an der gleichen Stelle und wundern uns alle, warum nichts passiert ist.
Der Umstieg ist doch so festgelegt, daß ab 2035 keine neuen Verbrenner mehr dazukommen.

Jetzt aber zu sagen: ziehe bitte in 7 Jahren weg oder lasse dein dann 10 Jahre altes Auto in etwa 5 bis 10 km Entfernung (je nach Himmelsrichtung und Definition "Innenstadt") stehen, halte ich in Verbindung mit dem "Klima" für nicht zielführend.

Ich komme auch nicht auf die Idee zu sagen, alle Verbrennerfahrzeuge aus 95028 Hof sind demnächst in Bad Elster, Oelsnitz, Asch (CZ), Wunsiedel, Rehau oder Selb abzustellen. Und das mußt du jetzt mal einsehen, denn das hilft dem Klima! Blödsinn ist das eine und das andere, und es sehr wohl miteinander vergleichbar!
autogasprius_berlin
Beiträge: 14647
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen



seit 07/20 ohne Autogas und ohne Prius unterwegs
Hybrid-Historie:
Yaris Style Selection White seit 07/20
Prius II, 03/07 bis 10/20, EXE, silber, ab km-Stand 42.000 auch auf LPG, hat immerhin 382.160 km gehalten
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#754479
Aw: Mobilität der Zukunft 31.01.2023 11:53 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
autogasprius_berlin schrieb:
Ich komme auch nicht auf die Idee zu sagen, alle Verbrennerfahrzeuge aus 95028 Hof sind demnächst in Bad Elster, Oelsnitz, Asch (CZ), Wunsiedel, Rehau oder Selb abzustellen.
Die Forderung ist natürlich Quatsch. Aber aus dem einfachen Grund, dass sie nicht weit genug geht. Konsequenterweise müssen nämlich auch aus den genannten Städten im Umland die Verbrenner verschwinden.

Ich habe die Hoffnung mittlerweile aufgegeben, dass sich signifikant was tut.

Selbst unter denen, die die menschengemachte Klimakrise nicht leugnen, geht der Tenor etwa in folgende Richtung:

A: "Klimawandel schlimm, wir müssen endlich was tun!"

B: "Ja dann tu' doch was, stell deine Ernährung, dein Mobilitätsverhalten, deinen Konsum, was auch immer endlich mal um. Jedes kleine bisschen ist ein Anfang."

A: "Nein, nicht so, als Einzelner kann ich doch nichts verändern, die Politik soll was tun!"

C: Politik kommt und tut was

A: "Nein, doch auch nicht so, da bin ich ja selbst davon betroffen, soll doch China bitteschön mal zuerst machen!"


Komischerweise hört man den Satz "Die Menscheit muss sich halt anpassen" nie im Zusammenhang mit Dingen, bei denen man sein eigenes Verhalten für eine nachhaltige Veränderung tatsächlich ändern müsste, sondern immer nur wenn es darum geht, im Hier und Jetzt erst mal noch so weitermachen zu können wie bisher und die Schulden weiter auf die Zukunft abzuwälzen.
marratj
Beiträge: 2328
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 31.01.2023 11:55 von marratj.

- Prius 4 Comfort 11/2016

1 kWh / 100 km - Tern GSD S10
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#754481
Aw: Mobilität der Zukunft 31.01.2023 11:54 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
Den letzten beißen die Hunde.

Abgesehen davon dürfte der ÖPNV (Dieselbusse und Bahnen*) das größere Problem haben - mit deutlich längerer Nutzungsdauer und trotzdem muß der Mist auch irgendwann weg.

Insofern war der EU Beschluß nicht annähernd ambitioniert genug:
Denn vorerst trifft das nur PKW und leichte Nutzfahrzeuge.
gcf
Beiträge: 10375
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Tesla Model 3 LR-AWD seit 03/2019 Total Emissions: 12t CO2| Erdwärmepumpe, 2.4kWp PV für Haus- und Ladestrom Dekarbonisierung: 100% (mit Kompensation durch grüne Invests)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#754494
Aw: Mobilität der Zukunft 31.01.2023 13:07 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
marratj schrieb:
autogasprius_berlin schrieb:
Ich komme auch nicht auf die Idee zu sagen, alle Verbrennerfahrzeuge aus 95028 Hof sind demnächst in Bad Elster, Oelsnitz, Asch (CZ), Wunsiedel, Rehau oder Selb abzustellen.
Die Forderung ist natürlich Quatsch.

Richtug!

Aber aus dem einfachen Grund, dass sie nicht weit genug geht. Konsequenterweise müssen nämlich auch aus den genannten Städten im Umland die Verbrenner verschwinden.
Nicht ganz richtig.

Dem Klima, ich wiederhole: dem Klima(!) ist es egal, ob das Auto in der Innenstadt, am Stadtrand, innerhalb von Städten im Umland oder in Afrika fährt.

Deshalb bin ich von der eingeschränkten Sichtweise der Frau Jarasch, man könnte es auch als Dämlichkeit bezeichnen, so erschrocken und enttäuscht, ein innerstädtisches Fahrverbot mit "Klima" zu begründen.

Entweder ist sie überarbeitet oder dumm oder ideologisch verbohrt. Aber ein innerstädtisches Fahrverbot hat mit dem Weltklima nichts zu tun (es sei denn, daß man einer halben Million Menschen damit das Autofahren so verleiden will, daß sie nie mehr ihre Straße verlassen und nie mehr verreisen und gleichzeitig niemand aus der Stadt zieht).

Hätte sie es mit innerstädtischer Luftverschmutzung begründet, hätte ich das zwar für etwas überambitioniert gehalten, da Berlin noch andere "Baustellen"* hat. Aber diese Begründung wäre wenigstens noch erklärbar gewesen.

Die Begründung "Klima" für ein innerstädtisches Verbrennerverbot ab 2030 macht sie aus meiner Sicht aber unwählbar. Sorry, Bettina! Selbst verkackt.

1 Million Menschen versorgt man auch nicht mit dem Lastenrad. Nicht ab Supermarkt, und schon gar nicht zum Supermarkt.


*
- mind. 3 große innerstädtische Kraftwerke
- überregionaler Frachtverkehr durch die Innenstadt auf der Spree mit Schweröl bzw. Marinediesel
autogasprius_berlin
Beiträge: 14647
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen



seit 07/20 ohne Autogas und ohne Prius unterwegs
Hybrid-Historie:
Yaris Style Selection White seit 07/20
Prius II, 03/07 bis 10/20, EXE, silber, ab km-Stand 42.000 auch auf LPG, hat immerhin 382.160 km gehalten
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#754832
Aw: Mobilität der Zukunft 02.02.2023 15:46 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
E-Busse legen in Deutschland 2022 um 7 Prozent zu
Der Elektrobus-Boom hält an: 2022 wurden in Deutschland 632 Zero-Emission-Busse über acht Tonnen neu zugelassen. Deutschland führt damit weiter das Ranking in der Europäischen Union an. Autor Rüdiger Schreiber stellt die jüngsten Zahlen vom deutschen Busmarkt vor.

www.electrive.net/2023/02/02/e-busse-leg...022-um-7-prozent-zu/

Bund fördert E-Stadtflotte in Braunschweig
Die Stadt Braunschweig erhält vom Bund Fördermittel für neue Elektroautos und Ladeinfrastruktur. Ein Zuschuss in Höhe von gut 440.000 Euro ist für die Beschaffung von 26 elektrisch angetriebenen Pkw vorgesehen.

www.electrive.net/2023/02/01/bund-foerde...tte-in-braunschweig/

Schweizer Post betreibt reine E-Zustellflotte in Bern und Zürich
Die Schweizer Post stellt die Briefe und Pakete in Zürich und Bern ab sofort nur noch mit Elektrofahrzeugen zu. Insgesamt hat die Post in den beiden Städten nun 568 Stromer im Einsatz – bei der Mehrheit davon handelt es sich aber nicht um Lieferwagen.

www.electrive.net/2023/02/02/schweizer-p...in-bern-und-zuerich/

Lt. dem Artikel stellt die Schweiz mit diesen beiden Städten ein Viertel der Pakete des Landes elektrisch zu. Aber die Deutsche Post hat z.B. in Koblenz inzwischen auch ziemlich viele Streetscooter.

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 26349
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#754871
Aw: Mobilität der Zukunft 02.02.2023 20:27 - vor 1 Monat, 3 Wochen  
.
autogasprius_berlin
Beiträge: 14647
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen



seit 07/20 ohne Autogas und ohne Prius unterwegs
Hybrid-Historie:
Yaris Style Selection White seit 07/20
Prius II, 03/07 bis 10/20, EXE, silber, ab km-Stand 42.000 auch auf LPG, hat immerhin 382.160 km gehalten
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#754986
Aw: Mobilität der Zukunft 04.02.2023 05:23 - vor 1 Monat, 2 Wochen  
Go-Ahead ordert 104 E-Busse für Oxford
Das britische Verkehrsunternehmen Go-Ahead hat beim nordirischen Busbauer Wrightbus 104 Elektrobusse für den Einsatz in Oxford bestellt. Die 99 elektrischen Doppeldecker- und fünf Solobusse werden ab Ende 2023 Teil einer Flotte mit insgesamt 159 E-Bussen in Oxford sein.

www.electrive.net/2023/02/02/go-ahead-or...e-busse-fuer-oxford/

VAG Nürnberg bestellt 46 eCitaro
Der ÖPNV-Betreiber VAG Nürnberg beschafft von Mercedes-Benz 46 eCitaro. Die 16 elektrischen Solo- und 30 Gelenkbusse sollen nach und nach alle noch in diesem Jahr in Betrieb gehen. Damit wird fast die Hälfte der VAG-Busflotte elektrisch unterwegs sein.

www.electrive.net/2023/02/03/vag-nuernberg-bestellt-46-ecitaro/

Kanada: Calgary plant fast 300 E-Busse in vier Jahren
Die kanadische Großstadt Calgary will bis zum Jahr 2027 insgesamt 295 Dieselbusse durch rein elektrische ersetzen. Die Canada Infrastructure Bank (CIB) bezuschusst den Kauf der E-Busse mit 165 Millionen Dollar, um die höheren Beschaffungskosten im Vergleich zu Dieselbussen auszugleichen.

www.electrive.net/2023/02/03/kanada-calg...usse-in-vier-jahren/

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 26349
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 04.02.2023 05:26 von KSR1.Grund: Ergänzung
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#755684
Aw: Mobilität der Zukunft 09.02.2023 12:40 - vor 1 Monat, 2 Wochen  
EMT Madrid bereitet erste Elektrobus-Schnelllinie vor
In der spanischen Hauptstadt hat der ÖPNV-Betreiber EMT Madrid die erste Hochgeschwindigkeits-Elektrobuslinie vorgestellt. Die Linie verbindet auf 31 Kilometern die Stadtteile Valdebebas und Sanchinarro mit dem Krankenhaus Ramón y Cajal und wird ab Mai mit zehn E-Bussen von Irizar bedient.

Als Hochgeschwindigkeits-Linie gilt die Route, da 19 der 31 Kilometer über eine separate Busspur führen und an 68 Kreuzungen entlang der Linie die E-Busse Vorrang an den Ampeln erhalten.

www.electrive.net/2023/02/09/emt-madrid-...us-schnelllinie-vor/

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 26349
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#756057
Aw: Mobilität der Zukunft 12.02.2023 13:06 - vor 1 Monat, 1 Woche  
Wenn die Elektrifizierung der vorhandenen Bahn Strecken schon so eine Herausforderung ist...1000km in 20 Jahren und noch keine 66% insgesamt:

www.telepolis.de/features/Verband-schlae...langsam-7488682.html

Unterdessen wird S21 schon wieder teurer.
gcf
Beiträge: 10375
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Tesla Model 3 LR-AWD seit 03/2019 Total Emissions: 12t CO2| Erdwärmepumpe, 2.4kWp PV für Haus- und Ladestrom Dekarbonisierung: 100% (mit Kompensation durch grüne Invests)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...6364656667686970
Moderation: JoAHa, KSR1, Timico, Shar, Knuddel1987