Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Umwelt-Themen, Vergleich von Antriebstechniken etc.
Zum Ende gehenSeite: 1...129130131132133134135...145
THEMA: Spritpreise
**
#686763
Aw: Spritpreise 16.10.2021 09:59 - vor 1 Monat, 1 Woche  
Gestern Nachmittag fuhr ich auf der A6 an der Autobahnraststätte Hockenheimring vorbei. Super Plus kostete dort 1,989 Euro, der übliche Autobahnaufschlag inklusive.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 70333
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#686780
Aw: Spritpreise 16.10.2021 11:05 - vor 1 Monat, 1 Woche  
Wobei die "Agip" Tankstellen besonders in Italien mit am teuersten sind! Dort sollte man aufpassen, wie es sich in DE verhält, kann ich nicht sagen...

Gruß
Martin
weinfux
Beiträge: 4123
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#686796
Aw: Spritpreise 16.10.2021 13:02 - vor 1 Monat, 1 Woche  
Die Agip habe ich damals von meiner Wohnung aus fotografiert und ich kann versichern, das sie meist billiger war, als die BP ein paar 100m weiter. Hanau ist halt nicht Italien oder sonstwo.

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 20688
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
2015 - CT200h, 06.2012, Executive
Bitte nutzt für Youtube-Videos die Teilen-Funktion um einen anklickbaren Link für das Forum zu erhalten.
Klick für "Daumen hoch"-Smilie
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#686799
Aw: Spritpreise 16.10.2021 13:25 - vor 1 Monat, 1 Woche  
Bei uns in der Gegend ist oft die Raiffeisen Tankstelle am günstigsten.
Aktueller Preis für E10: 1,619.
67592 Flörsheim-Dalsheim
chaka
Beiträge: 1044
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Gruß
Volker

Prius II SOL 6/2007 silber mit IPA / Falken AS 210
Piius II Exe 9/2007 weiß mit Lederausstattung / Falken AS 200
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#686816
Aw: Spritpreise 16.10.2021 16:28 - vor 1 Monat, 1 Woche  
Heute mal darauf geachtet - bei uns werden 1,579 EUR für 1l E10 verlangt. Finde ich nicht teuer.
bgl-tom
Beiträge: 2549
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Ioniq FL (seit 04/2021)
e-Golf 300 (seit 11/2019)
Yaris HSD (06/2016-04/2021)
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#686818
Aw: Spritpreise 16.10.2021 16:30 - vor 1 Monat, 1 Woche  
das sag mal einen autofahrer der jeden cent zweimal umdrehen muss
esox
esox
Beiträge: 1895
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius3 2011 - 5,1 Liter
Prius4 2017 - 4,6 Liter
Rav4 Hybrid AWD 2019 - 6,6 Liter
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#686825
Aw: Spritpreise 16.10.2021 17:07 - vor 1 Monat, 1 Woche  
Dem Autofahrer der "jeden Cent zweimal umdrehen muß" gebe ich gerne Tipps für sparsame Fahrweise und sparsame, wartungsarme Fahrzeuge. Wie von eppf schon angesprochen, wer nicht selbst seine Hausaufgaben macht, hat mit dem Spritpreis wohl eher ein emotionales Problem.

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 20688
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
2015 - CT200h, 06.2012, Executive
Bitte nutzt für Youtube-Videos die Teilen-Funktion um einen anklickbaren Link für das Forum zu erhalten.
Klick für "Daumen hoch"-Smilie
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#686828
Aw: Spritpreise 16.10.2021 17:25 - vor 1 Monat, 1 Woche  
Habe gerade den Corolla das zweite Mal getankt.
Der Preis war 1.699€. Das war hier in der Region Leipzig der niedrigste Preis für E5 seit einer Woche.

Gruß Jörg
Bidone
Beiträge: 146
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Corolla TS 2.0

Prius 3

Prius 2

MB CLK 200K
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#686831
Aw: Spritpreise 16.10.2021 17:42 - vor 1 Monat, 1 Woche  
möglicherweise kennen einige dieser autofahrer schon zahlreiche tricks um ihre
meist gebraucht gekauften fahrzeuge sparsam fahren zu können. nicht alle können sich sparsame,wartungsarme fahrzeuge leisten.diese gruppe hat also ein emotionales problem
ich kenne einige leute die jetzt schon mit den kontiunierlich steigenden preisen, nicht nur spritkosten, zu kämpfen haben,
dabei ist das erst der anfang.
esox
esox
Beiträge: 1895
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Prius3 2011 - 5,1 Liter
Prius4 2017 - 4,6 Liter
Rav4 Hybrid AWD 2019 - 6,6 Liter
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#686838
Aw: Spritpreise 16.10.2021 19:11 - vor 1 Monat, 1 Woche  
Empfand die Formulierung "emotionales Problem" in diesem Zusammenhang auch als äußerst fragwürdig.

Jeder kann die Dinge ja so betrachten, wie sie sich ihm darstellen. Hauptsache ihm leuchtet seine Betrachtung ein. Das macht's interessant, wenn verschiedene Meinungen aufeinandertreffen. Nicht nur beim Spritpreis. Die Formulierung "das ist nur der Anfang", kommt für meinen Geschmack treffender hin. Im Anfang schon groß eingestiegen bei der saftigen Verteuerung, die mir weiterhin nicht gefällt.
Wisedrum
Beiträge: 4652
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 16.10.2021 19:15 von Wisedrum.
Prius 4 Basis, Bj.3/2016, 89.350km, 3,5l/100km durchschnittlich
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#686845
Aw: Spritpreise 16.10.2021 20:53 - vor 1 Monat, 1 Woche  
esox schrieb:
ich kenne einige leute die jetzt schon mit den kontiunierlich steigenden preisen, nicht nur spritkosten, zu kämpfen haben ...
Mir scheint, wir können unsere Ansichten schlecht vergleichen, weil die Rahmenbedingungen völlig anders sind. Ich kenne Probleme mit Energiekosten und Kosten allgemein seit weit über 10 Jahren. In meinem Umfeld können die Spritkosten wie geschildert kein neues Problem sein, weil sie gemessen an der Inflation und dem Preisniveau vor 8-9 Jahren weiterhin nicht wirklich hoch sind. Sie sind eher billig, wenn man die Inflation berücksichtigt. Und die per Tarifverträgen "des einfachen, arbeitenden Volkes", zu dem ich auch gehöre, gestiegenen Löhne bedeuten bei gleichem Preis halt eine Entlastung. Wie nachgerechnet wäre aktuell ein Preis von 1,84 normal und nicht etwa teuer.
Interessant übrigens, das ich einen gebrauchten Kompaktwagen fahre, und diejenigen, die sich einen P4 oder gar RAV4 neu leisten können so tun, als seien ein paar Cent mehr beim Benzinpreis -im Vergleich zu einem bislang extrem niedrigen Preis- ein Weltuntergang.

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 20688
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 16.10.2021 20:54 von KSR1.
2015 - CT200h, 06.2012, Executive
Bitte nutzt für Youtube-Videos die Teilen-Funktion um einen anklickbaren Link für das Forum zu erhalten.
Klick für "Daumen hoch"-Smilie
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#686885
Aw: Spritpreise 17.10.2021 10:35 - vor 1 Monat, 1 Woche  
genau hier liegt der hund begraben, die meisten denken nur an sich.
wie es den mitbürgern geht, wen interessiert's , ist wohl dem aktuellen zeitgeist geschuldet.
prius4, rav4 - hier sprichst du ja gezielt mich an.
ja, ich kann mir einen rav4 und auch den sprit dazu leisten - übrigens, der rav4 wurde bar bezahlt, gehört mir und nicht der bank
bitte genau lesen, ich habe nicht von mir geschrieben.es gibt genug menschen, mehr als man denkt, die jetzt schon am limit leben. für diese gruppe wird die zukunft sehr, sehr schwierig werden.natürlich wissen viele, denen die mitmenschen am a....vorbeigehen, nichts von deren problemen. die steigenden benzinpreise sind dabei sicherlich keine hilfe.
ich lasse jene -denen es nicht so gut geht- an meinem "wohlstand" teilhaben. übrigens- reichtum und wohlstand haben nicht unbedingt etwas mit finanzieller vorsorge oder geld zu tun
einfach für andere da zu sein, dazu zählt für mich auch aktiver tierschutz.
ich hoffe du bekommst einmal eine rente von der du gut leben kannst.vielen rentner können das aber jetzt schon nicht mehr.
steigende benzinpreise - sollen halt zu hause bleiben.
einkaufen auf dem land - wen interessiert's.
wir sitzen alle in einer zeitbombe, nur viele hören das ticken noch nicht, damit meine ich nicht nur die stetig steigenden benzinpreise.

esox
esox
Beiträge: 1895
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 17.10.2021 11:56 von esox.
Prius3 2011 - 5,1 Liter
Prius4 2017 - 4,6 Liter
Rav4 Hybrid AWD 2019 - 6,6 Liter
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#686889
Aw: Spritpreise 17.10.2021 10:51 - vor 1 Monat, 1 Woche  
Wisst wir was ich bei den gestiegenen Benzinpreisen gut finde?
—ja man kann aus jedem was gutes machen—

1. Das meine 1 Liter pro Tag - Ersparnis an Benzin, durch meine Fahrweise nicht so lächerlich aussehen.
2. würde ich Shell V-Power zur teuersten Zeit tanken, würde ich 3,98 € pro Tag (875 €/Jahr) einsparen
3. jetzt lacht keiner der Kollegen mehr über meinen Hybrid
4. und Daniel… rase nicht so mein kleiner Yaris Hybrid macht sich gegenüber der SUV Klasse bezahlt
5. Ich selbst überlege jetzt noch mehr, muss das wirklich mit dem Auto sein?

Ansonsten sehe ich hier weder mehr Elektroautos, noch ändert irgendjemand was an seiner Fahrweise. Den Leuten ist doch der Spritpreis total egal. Man merkt es nur, wenn man als Pendler günstig tanken fährt - man pendelt nicht alleine. Nur den Leuten tut das nicht weh. Sonst würden sie anders fahren. Es bleibt dabei, am Auto spart der Deutsche doch zum Schluss.

Wir haben doch hier ein Thema
Kleinwagen verschwinden

Vielleicht heißt es bald „SUVs verschwinden“ ich glaube da nicht dran.
Wer es sich leisten kann, kauft sich eben einen elektrischen SUV. Aber, die Zeit zum kleinen sparsamen Auto (Yaris Hybrid) was man entsprechend langsamer bewegen müsste um Benzin und damit Geld zu sparen wäre jetzt da. Sehe keinen Und von der VAG sehe ich auch kaum elektrische Autos. Nur immer größere Verbrenner

Wisst ihr eigentlich wie Hypermiling entstanden ist?
Weil, die Spritpreise in den USA explodiert sind und die Pendler sich was einfallen lassen mussten.
Dann kam der Toyota Prius und machte es möglich…und Toyota stellt den Deutschland ein, anstatt gerade jetzt bei den Preisen dafür Werbung zu machen.
Reisender
Beiträge: 2642
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Toyota Yaris Hybrid 2016

Gegen Covid 19 - das 2.x mit Biontech/Pfizer geimpft
Das für mich schönste Auto zur Zeit = Tesla Model 3
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#686901
Aw: Spritpreise 17.10.2021 11:45 - vor 1 Monat, 1 Woche  
Reisender schrieb:

3. jetzt lacht keiner der Kollegen mehr über meinen Hybrid .....

Ansonsten sehe ich hier weder mehr Elektroautos, noch ändert irgendjemand was an seiner Fahrweise. Den Leuten ist doch der Spritpreis total egal.
.....
Wisst ihr eigentlich wie Hypermiling entstanden ist?
Weil, die Spritpreise in den USA explodiert....n
Dann kam der Toyota Prius und machte es möglich…und Toyota stellt den Deutschland ein, anstatt gerade jetzt bei den Preisen dafür Werbung zu machen.


Ob jemand über das eigene Auto mehr oder wenig lacht, sich deswegen pikiert zeigt oder sonstige Probleme mit ihm bekommt, ist mir völlig egal. Das sollte es auch dir sein.

E-Autos sehe ich immer mal wieder ein paar. Davon am ehesten Tesla, Günstlinge und beginnende Marktabgreifer der und durch die früher(n) Geburt. Wie hoch ist der derzeitiger Bestand an E-Autos im Verhältnis zu anderen Antrieben, < 1%? Das ändert sich aber gerade schlagartig, könnte man meinen. Oder auch nicht.

So generell würde ich das zur Fahrweise und der damit verbundenen Sparsamkeit, die bei vielen Autos jedoch vergleichsweise zum HSD große Grenzen hat, weswegen man sie auch gleich sein lassen könnte, so fahren auch einige, nicht schreiben. Wie bei allem, es gibt solche und solche, ebenso in der Reaktion auf den Spritpreis und sein raketenhaftes Durchstarten in diesem Jahr nach oben. Manche sind davon durch ihre Gründe schon sehr genervt, von egal kann deswegen generell nicht die 'Schreibe' sein.

Hybermiling, explosive Kosten, dann kam der Prius - und ging hier wieder. Im Vergleich zu den Fahrzeugen, die in seinem Fahrwasser entstanden, war und bleib er die konsequenteste Umsetzung vom HSD und einem damit möglichen sehr guten Hypermileing, um exorbitant steigende Spritkosten mittels seiner aufzufangen. Auf solche 'Extreme' haben nicht alle Bock, weder so hyberzumilen, noch auf eine solche Autoform samt deren Design. Ein bisschen was an Sparsamkeit reicht, es muss nicht gleich das volle Programm im HSD-Sektor sein. Dann und so zahlt man eben mehr Liter auf 100km mit den Ablegern des Prius und einer weniger reduzierten Fahrweise. Beides muss man sich leisten wollen. Eventuell auch können.
Wisedrum
Beiträge: 4652
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 17.10.2021 13:13 von Wisedrum.
Prius 4 Basis, Bj.3/2016, 89.350km, 3,5l/100km durchschnittlich
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#686903
Aw: Spritpreise 17.10.2021 12:13 - vor 1 Monat, 1 Woche  
KSR1 schrieb:
In meinem Umfeld können die Spritkosten wie geschildert kein neues Problem sein, weil sie gemessen an der Inflation und dem Preisniveau vor 8-9 Jahren weiterhin nicht wirklich hoch sind. Sie sind eher billig, wenn man die Inflation berücksichtigt. Genau so ist es!
Wenn man sich die Kombination aus Kaufkraft, Inflation und Benzinpreis langfristig ansieht, dann ist der Sprit im Vergleich zu vielen anderen Dingen des Lebens alles andere als ein Preistreiber.

Da gibt es ganz andere Posten, welche die Haushaltskasse leeren, allen voran die Mieten und Energiekosten (ausgenommen Benzinpreis).

Ich vergleiche es ja immer gerne mit dem Bierpreis, auch ein emotionsbehafteter Preis. Die Gaststätte, in der ich vor genau 50 Jahren mein erstes Bier kaufte, gibt es immer noch. Bis heute hat sich dort der Preis für eine Halbe Bier seither genau verzehnfacht. Der Spritpreis lag 1971 bei umgerechnet 30 Eurocent und damals gab es praktisch kein Auto, welches unter 10l pro 100km zu bewegen war. Das ergäbe dann bei einer ebenso starken Preissteigerung ohne zwischenzeitliche Verbrauchssenkung 30 EUR Benzinkosten pro 100km!

Ja, ich gebe zu, Leute mit geringem Einkommen, die auf das Auto angewiesen sind, die eine alte Kiste fahren, weil sie sich beim besten Willen keinen Neuwagen oder etwas neueren Gebrauchten leisten können, die sind gekniffen.

Aber genau so läuft halt leider unser politisches System. Da wird durchaus die Pendlerpauschale erhöht, was aber wiederum nur für die Leute eine merkliche Steuerentlastung bedeutet, die nicht zu den Geringverdienern zählen.

Warum z.B. nicht schon längst eine Pendlerpauschale in "festen" Eurocents, direkt von der Steuer abgezogen und nicht in Form eines Steuerfreibetrags?

Also anstelle von 35ct pro km Steuerfreibetrag, 15ct pro km direkt ausgezahlt! 15ct von 35ct wären mit 42% genau der Steuervorteil, den jeder erhält, der den normalen Spitzensteuersatz bezahlt, also z.B. jeder Ledige mit einem Bruttogehalt von 4750 EUR aufwärts.

Der Geringverdiener, der bei einem persönlichen Spitzensteuersatz von 20% herumhängt, erhält von 35ct Pauschale pro km dagegen nur 7ct pro km erstattet. Eine von vielen bewusst eingebauten Schieflagen im Steuersystem.

eppf
eppf
Beiträge: 10404
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...129130131132133134135...145
Moderation: KSR1, Timico, Shar, Knuddel1987, hoffeck