Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Haben wir eine Medienkrise?
(2 Leser) Hybridiseur, (1) Besucher
Die Presse über den Prius, die Hybridtechnik, den Toyota-Konzern und andere interessante Themen.
Zum Ende gehenSeite: 1...2021222324252627
THEMA: Haben wir eine Medienkrise?
#633960
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 21.11.2020 23:45 - vor 3 Tagen, 23 Stunden  
Ich weiß, es bringt nix, aber ich schreibe es trotzdem.

Was Frau Künast mit Antifa-Gruppen meint, ist nicht der gewaltbereite schwarze Block, sie meint antifaschistische Vereine, Organisationen und Stiftungen, die sich gegen Rechtsextremismus engagieren. Der Begriff Antifa ist in unterschiedlichen Lagern unterschiedlich besetzt.
illusion
Beiträge: 189
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 21.11.2020 23:46 von illusion.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#633963
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 22.11.2020 00:23 - vor 3 Tagen, 22 Stunden  
Vor allem geht es Frau Künast im Kern um die Bereitstellung von finanziellen Mitteln zur Bekämpfung von Rechtsextremismus. In diesem Sinne bin ich gerne Antifa(schistisch).

Wer von sich behauptet, explizit nicht antifaschistisch eingestellt zu sein, wer nicht will, dass rigoros gegen Rechtsextremismus vorgegangen wird, mit dem will ich in meinem Leben tatsächlich nichts zu tun haben.

Solche Personen sind meiner Meinung nach überhaupt erst notwendig, damit aus ein paar rechten und esoterischen Spinnern dann größere Vereine wie die AfD werden, die jeden Tag daran arbeiten, eine weltoffene und rationale Gesellschaft Stück fuer Stück zu demontieren.

An alle die sich angesprochen fühlen: Hufeisen bitte stecken lassen...
marratj
Beiträge: 274
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen

- Prius 4 Comfort 11/2016
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#633966
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 22.11.2020 02:14 - vor 3 Tagen, 21 Stunden  
Es gibt nicht "die Antifa" sondern eine Vielzahl unterschiedlichster Gruppen und Grüppchen deren kleinster gemeinsamer Nenner die Ablehnung von faschistischen Tendenzen und nationalsozialistischem Gedankengut ist. Mal ein recht differenzierender Artikel vom Deutschlandfunk zu dem Thema: www.deutschlandfunk.de/mythos-antifa-zwi...am:article_id=463089

Welche Gruppen Frau Künast konkret meint geht aus dem Video nicht hervor, da es in ihrem kurzem Beitrag um das Abschließen von Arbeitsverträgen geht (also Verträge die Antifa-Gruppen abschließen können auf Grund zugesagter staatlicher Finanzierungen oder Zuschüsse um beispielsweise eine Sekretärin oder einen Hausmeister beschäftigen zu können) gehe ich davon aus das es sich keineswegs um den sog. "Schwarzen Block" handelt, der ebenfalls für sich genommen keine feste Einheit darstellt. Zu den Antifa-Gruppen zählen auch Vereine und Organisationen die sich um die ehemaligen Konzentrationslager kümmern die ja heute Gedenkstätten sind oder auch VVN und der BDA die einen gemeinsamen Internetauftritt als VVN-BDA betreiben. vvn-bda.de

Gegen die These der "staatlich bezahlten Antifa-Kräfte des Schwarzen Blocks" spricht auch die Beobachtung von mindestens 47 Gruppen die sich der Antifa zurechnen durch den Verfassungsschutz.
Zitat: Mindestens 47 Antifa-Gruppen vom Verfassungsschutz beobachtet.
Zitat Ende
Quelle: www.oldenburger-onlinezeitung.de/nachric...eobachtet-43327.html
Priuskater
Beiträge: 1733
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#633968
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 22.11.2020 07:03 - vor 3 Tagen, 16 Stunden  
Corona, Aids & Co. Virus oder Verschwörung?
Soviel zu den alternativen Medien, die einem verraten, was die Anderen angeblich verschweigen. Aber ok, die Sendung ist vom ZDF und wahrscheinlich auch gesteuert.

Zu dem Video Antifa/Künast: der anschließende Redner der Afd ist krass. Demnach sind die Grünen Kommunisten. Und ich bin kommunistrisch infiltriert, war ich doch in jungen Jahren mal in einem "Bildungsurlaub" des DGB, der sicher auch kommunistisch ist.

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 18168
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Wohnt im Forum und fährt:
2015 - CT200h, 06.2012, Executive onyxschwarz, innen beige.
Alle Angaben in km/h aus OBD, wenn nicht anders angegeben.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#633974
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 22.11.2020 08:51 - vor 3 Tagen, 14 Stunden  
Danke für den Link, sehr interessant!

Timo
Timico
Moderator
Beiträge: 11456
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
07/03 - 03/12: Audi A2 1.4, EZ 04/02
03/12 - 05/13: Audi A2 1.4, EZ 11/04
05/13 - 04/19: Prius II Travel, EZ 11/08
04/19 - irgendwann: Ioniq Hybrid, EZ 02/18
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#634028
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 22.11.2020 13:05 - vor 3 Tagen, 10 Stunden  
ich bin gegen extremismus auf beiden seiten. der einseitige focus auf rechtsextremismus sorgt leider dafür, dass der linksextremismus relativ unbehelligt seine bahnen zieht.

das die gelder für die antifa nicht bis zum schwarzen block durchsickern, selbst wenn sie nicht direkt an diese gezahlt werden würden, ist eine recht blauäugige annahme. hinter diesen schwarzen masken stecken am ende auch nur irgendwelche unscheinbaren mitarbeiter.

wann genau war es eigentlich, als sich die überzeugtesten linken dieses landes ausdrücklich und alternativlos exakt hinter jede regirungsentscheidung stellten? waren das nicht mal die bösen revoluzzer?
kurzer
Beiträge: 6178
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
kurzer gruss

Prius II Executive, Navachorot

Prius II
Prius I


Der Pessimist sieht in jeder Aufgabe ein Problem, der Optimist sieht in jedem Problem eine Aufgabe.

früher: Prius 1 2001
heute: Prius 2 2007
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#634032
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 22.11.2020 13:08 - vor 3 Tagen, 10 Stunden  
KSR1 schrieb:
die Sendung ist vom ZDF und wahrscheinlich auch gesteuert.


Ohne jetzt dem konkreten Link gefolgt zu sein: seit wann sind ARD und ZDF unabhängig? Du weist schon wie die jeweiligen Intendanten dort bestimmt werden? ARD und ZDF standen mehr als nur einmal (wie ich finde: zu Recht) in der Kritik ob ihrer einseitigen Berichterstattung und auch der Nicht-Berichterstattung wenn Themen die unangenehm für die Regierung waren wieder mal völlig ausgeklammert wurden.
Priuskater
Beiträge: 1733
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#634035
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 22.11.2020 13:15 - vor 3 Tagen, 9 Stunden  
Servus.

kurzer schrieb:
...dass der linksextremismus relativ unbehelligt seine bahnen zieht.
Da ich gerne wissen wollen würde, was du dahingehend genau meinst, kannst du dies bitte näher erörtern?


Grüße ~Shar~
Shar
Moderator
Beiträge: 4552
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
. Prius 3 : -> Zur Vorstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Auris 1 HSD :
Tipps: Bremsscheiben Tragbild / Zustand beurteilen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Tipps bei Unfall + Falle: fingierte Unfälle
Tipps: HUD (Head Up Display) nachrüsten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Vorsicht vor gefälschten Ersatzteilen
Sammlung: Felgengewicht - Radgewicht

power is nothing without control!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#634046
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 22.11.2020 13:45 - vor 3 Tagen, 9 Stunden  
@KSR1
Zitat aus Deinem Link:
Durch die neuen Medien verbreiten sich Verschwörungstheorien meist schneller als die Krankheit selbst.
...
Das Virus sei das Resultat einer Verschwörung.
Zitat Ende

Also sind "die neuen Medien" in ihrer Gesamtheit Schuld an Verschwörungstheorien? So liest sich der erste Satz. Journalistisch zumindest extrem fragwürdig ausgedrückt und so macht man sich angreifbar.

Das Virus als Resultat einer Verschwörung sehen wohl nur die Wenigsten der Gegner der Maßnahmen, auch wenn es natürlich Einige gibt die an eine Weltverschwörung durch Bill und Melinda Gates glauben. Die große Mehrheit der sog. Coronaleugner glaubt lediglich nicht das die Pandemie die von Medien und Regierung behauptete Gefährlichkeit besitzt, nicht umsonst kommen ja diese (unpassenden) Influenzavergleiche. Insofern geht der Text zum Video schon mal einem Großteil des Themas vorbei und ich hab ehrlich gesagt keine große Lust mehr mir die Sendung anzusehen.

Die Berichterstattung in ARD und ZDF zum Thema Corona empfinde ich als sehr einseitig, auch oder gerade weil ich diese ebenfalls regelmäßig verfolge. Es ist heute wirklich nicht einfach sich in der Vielzahl von Medien eine Meinung zu bilden, eine einzelne Tageszeitung, Sendung oder was auch immer kann und wird dies nicht leisten können.

Wirklich unabhängig ist keines der großen Medien, egal ob ARD/ZDF oder die großen Privatsender. Für die Tageszeitungen und Illustrierten, sowie die Monatsschriften gilt dies ebenso. Entweder stecken dahinter Regierungsinteressen (ARD/ZDF) oder die Interessen der Besitzer. Die Journalisten unterliegen dem jeweiligen Diktat des jeweiligen Intendanten oder Redakteurs, das sollte man sich stets bewußt machen.
Priuskater
Beiträge: 1733
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#634065
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 22.11.2020 15:30 - vor 3 Tagen, 7 Stunden  
Man sollte bei der Debatte, ob Medien unabhängig sind oder nicht, allen voran eine Frage voranstellen:

Wurde eine Plattform, egal ob TV, Radio, Internet oder Print alleine deshalb gegründet, um die Meinung in eine gewisse Richtung zu steuern, oder handelt es sich um "normale" Medien, die naturgemäß alle eine gewisse Tendenz aufweisen? Den total neutralen Redaktionsleiter oder Intentanten gibt es nicht und auch total neutral ist keine klar definierbare Eigenschaft!

Bei dieser Frage trennt sich ganz gewaltig die Spreu vom Weizen!

Es ist absolut verstörend, wenn eine teilweise nicht ausreichende Unabhängigkeit von lange etablierten Fernsehsendern und Printmedien in denselben Topf wie Propagandamedien a la RT, KenFM etc geworfen werden!

Nach dem Motto "nicht unabhängig ist nicht unabhängig", egal in welchem Maße.

Von jedem anerkannten Medium kann einmal der allerdümmste Mist kommen, weil der Autor voll daneben langte. Wird aber von Anfang bis zum Ende nur Stimmung in eine Richtung gemacht, ist der Fall klar und der Vergleich mit einzelnen "Aussetzern" verbietet sich.

Einen ähnliche Frage kann man auch zu den Parteien stellen. Gibt es auch allgemeingesellschaftliche Themen oder nur reine Parteipropaganda?
Alle Bundestagsparteien befassen sich auch mit gesellschaftlichen Themen, die NICHT ganz dick in ihrem Wahlprogramm stehen, bis auf eine halt. Da zählt nur die Propaganda und sonst gar nichts.

eppf
eppf
Beiträge: 9434
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Yaris HSD Life 8/2013
Corolla TS Club 2.0 5/2019
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#634380
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 24.11.2020 07:16 - vor 1 Tag, 15 Stunden  
Priuskater schrieb:
Ohne jetzt dem konkreten Link gefolgt zu sein: seit wann sind ARD und ZDF unabhängig? Du weist schon wie die jeweiligen Intendanten dort bestimmt werden?
Du weißt schon, das es nicht "die ARD" gibt, sondern das die ARD aus den verschiedenen Landes-Rundfunkanstalten besteht? Und somit von verschiedenen Ländern mit unterschiedlichen politischen Mehrheiten "gesteuert" wird, wenn man es so nennen mag. Was das ZDF betrifft gebe ich Dir in so fern recht, als das das ZDF damals von der CDU-FDP-Regierung "ins Leben gerufen" wurde, weil hier ein größerer Einfluß vom Bund gegeben ist.
Nichts desto Trotz, ja es gibt Fehlinformationen. In allen Medien. Aber nach meinem Eindruck werden die gerade in der ARD anschließend auch wieder gerade gerückt bzw. aufgearbeitet. Mitunter gibt es dafür sogar Sondersendungen "wie konnte dieser Fehler passieren". Und genau das vermisse ich bei vielen anderen Medien. Das diese Richtigstellungen dann mitunter nicht zur "besten Sendezeit" erfolgen, sondern z.B. in einer Extra-Sendung nach 23 Uhr scheint nachvollziehbar und schmälert aus meiner Sicht die Qualität nicht. Wir sind nicht mehr in den Achzigern, als kaum jemand einen Videorekorder hatte. Selbst der vermeintlich staatlich gelenkte Provider bietet mit seinem Magenta-TV diese Möglichkeit. Nach meinem Eindruck ist Desinformation eher die Folge von zu geringem Invest an Zeit. Was ich anerkenne ist, das es im Land Menschen gibt, die nicht viel Zeit für sowas haben, weil sie 2-3 Jobs machen, um über die Runden zu kommen. Das ist aber nicht die Schuld der ARD, die sowas immer wieder anprangert.
Für mich ist gerade die ARD Garant für eine pluralistisch ausgewogene Information. Deshalb zahle ich auch die GEZ-Gebühren seit über 30 Jahren ohne Murren. Ich nutze es halt auch entsprechend, vergleiche z.B. Infos aus dem potentiell schwarz gefärbten BR mit denen des potentiell eher rot gefärbten WDR. Dazu noch 3Sat, wo man Nachrichten aus Österreich und der Schweiz sehen kann. Man muß halt die geistigen und zeitlichen Ressourcen dafür aufbringen (können und wollen).

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 18168
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Wohnt im Forum und fährt:
2015 - CT200h, 06.2012, Executive onyxschwarz, innen beige.
Alle Angaben in km/h aus OBD, wenn nicht anders angegeben.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#634429
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 24.11.2020 12:01 - vor 1 Tag, 11 Stunden  
Hi,

hört jemand von Euch regelmäßig DLF Nachrichten im Radio? Mir ist angesichts der Corona News mal vor Wochen der Faden gerissen und ich habe damit aufgehört (mit dem regelmäßigen Nachrichten hören, oder sehen, ich lese nur noch Gedrucktes, was ich überspringen kann nach Wunsch). Heute aber wieder Radio bei DLF/Nachrichten vorbei gezappt und oh Wunder: selbe Struktur wie die letzten Monate: "Merkel hat gesagt, Spahn hat gesagt, ..., RKI hat gemeldet...Zahlen... und dann R-wert sounso, bedutungsschwanger gefolgt von: Das bedeutet, daß N Personen M Personen wieder anstecken." Zitat Ende.

Aaaargh - ich kann diesen (letzteren) Satz nicht mehr hören, ehrlich ich kriege da die Krise . Das muss doch selbst der letzte DLF Gelegenheitshörer mittlerweile, um 2:00 nachts aus dem REM Schlaf gerissen, auf der Stelle vorbeten können, diesen genauen Satz.

Absicht oder Borniertheit?
cirr_s
Beiträge: 4593
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
P-2; 2008; arctisblau; SOL ohne Extras;
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#634447
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 24.11.2020 14:33 - vor 1 Tag, 8 Stunden  
Absicht. Ständige, mantraartige Wiederholung damit die Leute schön bei der Stange bleiben. Kannst Dich trösten, ich kann es auch nicht mehr hören, sehen oder lesen.
Priuskater
Beiträge: 1733
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#634457
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 24.11.2020 15:23 - vor 1 Tag, 7 Stunden  
Es ist ja nicht, weil ich das alles für Fake, oder Manipulation halte. Ist Psychologie - ich habe die ganze Schose einfach soo satt und brauche eine Medien Pause (nur gute News, oder Wissenschafts Teil, die Mondmission der Chinesen z.B...)

Und diesen DLF Satz, den habe ich einfach "gefressen"
cirr_s
Beiträge: 4593
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 24.11.2020 15:24 von cirr_s.
P-2; 2008; arctisblau; SOL ohne Extras;
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#634459
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 24.11.2020 15:27 - vor 1 Tag, 7 Stunden  
Ganz normal, hab auch die Nase voll. Unabhängig von Corona kann ich "alternativlos" auch nicht mehr hören.

Das Einzige was mir hilft: mal 1-2 Tage 3-Weise-Affen spielen, nichts hören, nichts sehen und nichts sagen dazu, einfach nur mit dem Hund raus in den Wald ... herrlich!
Priuskater
Beiträge: 1733
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...2021222324252627
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison, Knuddel1987