Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Haben wir eine Medienkrise?
(2 Leser) Blauprius4, (1) Besucher
Die Presse über den Prius, die Hybridtechnik, den Toyota-Konzern und andere interessante Themen.
Zum Ende gehenSeite: 1...17181920212223...27
THEMA: Haben wir eine Medienkrise?
#611195
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 16.07.2020 13:25 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
Nun, zumindest in meinem Umfeld haben sich Anfangs alle freiwillig konsequent an die Empfehlung gehalten, zu Hause zu bleiben, Kontakte zu anderen zu vermeiden und nur zum Einkaufen rauszugehen, und dies auch deutlich seltener als vorher. Zudem haben einige Firmen ihre Produktion niedergelegt, reduziert oder auf Schichtbetrieb umgestellt. Andere haben umfangreiche Home-Office Regelungen eingeführt.

Diese freiwilligen Maßnahmen haben am Ende zur Unterbrechung der Infektionsketten geführt.

Von daher ist es kein Wunder, dass die neuen Maßnahmen nicht auffallen. Gerade die Maskenpflicht ermöglicht nun jedoch wieder ein normales Leben ohne die freiwillige kompette Selbstisolation.
illusion
Beiträge: 189
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#611197
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 16.07.2020 13:34 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
Sehr wahrscheinlich hätte es auch ohne Merkels Appelle bereits einen Knick in der Kurve gegeben:

Die Skiferien waren vorbei, Fasching/Karneval auch und wer krank ist/Fieber hat wäre so oder so zu Hause geblieben.

Um es mal ganz drastisch zu formulieren.
gcf
Beiträge: 7281
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Tesla Model 3 LR-AWD seit 03/2019 Total Emissions: 12t CO2| Erdwärmepumpe mit Solarregeneration für Heizung und Warmwasser, Powerwall+PV geplant. Dekarbonisierung: 72%
Prius2: 250.000km Total Emissions: 62t CO2.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#611198
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 16.07.2020 13:46 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
gcf schrieb:
Die Skiferien waren vorbei, Fasching/Karneval auch und wer krank ist/Fieber hat wäre so oder so zu Hause geblieben.
Im Prinzip ja - aber bedenke, dass man schon mehrere Tage Überträger sein kann, ohne Symptome zu bemerken. Von daher ist das mit Abstand und Maske nicht so verkehrt. Man muss das ja auch nicht total streng vorschreiben. Wir haben in Deutschland offenbar die Balance hinbekommen, sehr viele Infektionen zu vermeiden, und die Wirtschaft trotzdem nicht total gegen die Wand zu fahren.

Aber man kann von den Leuten, um mal wieder vom Corona- zum Medienthema zu kommen, eben nur dann ein vernünftiges Verhalten erwarten, wenn die auch gut informiert sind und wissen, wo die Risiken liegen. Und da meine ich schon, dass unsere Medien in Deutschland sehr sachlich berichtet haben.

Matthias
Pianist
Beiträge: 265
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#611202
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 16.07.2020 14:22 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
gcf schrieb:
Sehr wahrscheinlich hätte es auch ohne Merkels Appelle bereits einen Knick in der Kurve gegeben...
Kann sein, kann auch nicht sein.
Ich finde das ziemlich spekulativ.
Es gibt halt keinen direkten positiv-negativ-Vergleich.

Was die Vorsichtsmaßnahmen an sich betrifft (Angela Merkels Appell war ja nicht die einzige Maßnahme ): Es gibt halt Länder, die sich konsequenter an diese gehalten haben und andere.
Erstere haben durch die Bank eine niedrige Quote an Neuinfektionen, zweitere eher eine höhere (bis sehr hohe) - auch ohne Fasching & Co und auch auf Nordhalbkugel (= Sommer).

Auch wenn man daraus keine zwingende Wirksamkeit der Maßnahmen ableiten kann, hielte ich es für gewagt, sie als "...sehr wahrscheinlich..." unwirksam einzuschätzen.

Pianist schrieb:
....
Aber man kann von den Leuten, um mal wieder vom Corona- zum Medienthema zu kommen, eben nur dann ein vernünftiges Verhalten erwarten, wenn die auch gut informiert sind und wissen, wo die Risiken liegen. Und da meine ich schon, dass unsere Medien in Deutschland sehr sachlich berichtet haben....

Dem schließe ich mich an.
"Panik" habe ich in meinem Umfeld keine erlebt, eher "Vorsicht" - so wie man sich z.B. auch im Straßenverkehr panikfrei vorsichtig bewegt und unnötige Risiken vermeidet.

Gruß

PMueller
PMueller
Beiträge: 581
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 16.07.2020 14:23 von PMueller.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#611209
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 16.07.2020 14:46 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
Pianist schrieb:
gut informiert sind Gut informiert ist z.B. jemand, der Kontakte in ein Krankenhaus, oder mehrere -häuser hat.
Wer sich jedoch "nur eine Grafik" aus dem www holt, der ist bei weitem nicht gut informiert.
Aber ich mache es mir leicht und schreibe dazu im Forum keine Romane. Ich schüttele bei manchen Beiträgen einfach weiterhin nur meinen Kopf.
Bleibt alle gesund. Hybridfan5
Hybridfan5
Beiträge: 5669
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 16.07.2020 14:49 von Hybridfan5.
Zitat: Fff - Ferrari for future - Wirtschaftsminister P. Altmaier
2018-.........YHSD Edition 2014 chilli-rot 3,9 LHK
2012-2017 YHSD Life + Komfort & Design, weiß 215Tkm 4,1-3,9 LHK
2010-2012 P3 Mod.2010 Life + Schiebedach & Solar schwarz 90Tkm 3,9-4,0 LHK Durchschnitt 59km/h
2007-2010 P2 FL SOL silber 60+50Tkm 4,7-4,5 LHK
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#611211
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 16.07.2020 14:47 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
And now: to something completely different ...
(Referenz an Monty Python )

Wie ist folgender Artikel zu interpretieren?
Unreflektiertes Abdrucken einer Werbebroschüre als Artikel getarnt?

www.derstandard.at/story/2000118727342/b...ueberschallflug-lebt

Mit Mit den Ergebnissen des XB-1-Testprogramms, das zu 100 Prozent klimaneutral sein soll, will das Unternehmen das Design für Overture dann weiter optimieren.

Und lauter ähnlicher Textpassagen direkt aus der Retorte der Unternehmens PR Abteilung mit einem kräftigen Griff in die Greenwashing Schachtel.
cirr_s
Beiträge: 4593
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
P-2; 2008; arctisblau; SOL ohne Extras;
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#611212
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 16.07.2020 14:49 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
PMueller schrieb:
"Panik" habe ich in meinem Umfeld keine erlebt, eher "Vorsicht" - so wie man sich z.B. auch im Straßenverkehr panikfrei vorsichtig bewegt und unnötige Risiken vermeidet.

Genau. Und über alles, was man im weitesten Sinne als "Hysterie" bezeichnen konnte, also zum Beispiel das Verbot eines Landkreises in Brandenburg für Berliner, dort zu ihren Datschen zu fahren, oder die Ablehnung von Gästen mit GT-Kennzeichen, oder die Maskenpflicht in Spanien, wenn man alleine im Wald spazieren geht, wurde ja auch in den Medien entsprechend kritisch berichtet.

Natürlich können Nachrichtenbilder von Militärkonvois zum Abtransport von Leichen in Spanien oder die Bereitstellung einer täglich größer werdenden Zahl von Kühl-Lkws an amerikanischen Krankenhäusern auch Panikreaktionen hervorrufen, aber soll man diese deshalb nun nicht zeigen?

Das waren jetzt mal so ein paar Themen aus den vergangenen Monaten. Aber das sind eben Themen, wo deutlich wird, dass es nicht nur darauf ankommt, Nachrichten zu vermelden, sondern dass man sie auch kommentieren und einordnen muss. Und das ist eben Aufgabe von professionellen Journalisten.

Matthias
Pianist
Beiträge: 265
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#611229
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 16.07.2020 15:51 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
Hybridfan5 schrieb:
...der Kontakte in ein Krankenhaus, oder mehrere -häuser hat.
...eine Grafik" aus dem www ...

Idealerweise wohl beides und noch viel mehr.
Jede Quelle hat ihre eigenen Probleme - "Einzelberichte aus erster Hand" sind oft unrepräsentativ, Statistiken schwer zu verifizieren, "große Quellen" (dpa & Co) müssen fokussieren, "kleine Quellen" wiederum schwer zu bewerten, ...
Und der Betrachter (also "wir") selbst hat auch nur einen begrenzten Horizont und begrenzt Zeit/Geld/Möglichkeiten/... Informationen zu sammeln und zu bewerten.
Ergo: Besser geht immer.


Gruß

PMueller
PMueller
Beiträge: 581
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#611247
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 16.07.2020 17:53 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
PMueller schrieb:
Jede Quelle hat ihre eigenen Probleme - "Einzelberichte aus erster Hand" sind oft unrepräsentativ
Oder sage es ruhig noch deutlicher: Einzelberichte aus erster Hand können überhaupt nicht repräsentativ sein. Wenn Du eine Ärztin fragst, die genau auf der Intensivstation in der Charité arbeitet, wo die schwersten Covid-Fälle behandelt wurden und werden, dann kennt die natürlich eine ganze Reihe von Patienten, die gestorben sind. Das ist ihre erlebte Realität. Wenn Du aber runter in die Cafeteria gehst und eine spontane Umfrage unter den dort Anwesenden machst, kann es passieren, dass da kein einziger jemanden kennt, der überhaupt infiziert war. Von milden Symptomen über schwere Erkrankung bis hin zu Tod ganz zu schweigen. Das ist dann deren erlebte persönliche Realität.

Und dann gibt es eben noch die gesammelten Zahlen des RKI und der Johns-Hopkins-Universität, die zwar auf unterschiedliche Weisen zustande kommen, aber wohl als die "statistische Realität" gelten können, auch wenn es da immer noch eine Dunkelziffer gibt.

Guter Journalismus betrachtet alle diese Dimensionen.

Matthias
Pianist
Beiträge: 265
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 16.07.2020 17:54 von Pianist.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#611270
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 16.07.2020 19:07 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
Ein weiser Spruch, der mir soeben begegnet ist und prima in diesen Thread passt:
Nimm doch vor dem Internet in Acht! Es blendet so sehr, wie es erleuchtet.
Wie wahr, wie wahr...

Timo
Timico
Moderator
Beiträge: 11456
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 16.07.2020 19:08 von Timico.
07/03 - 03/12: Audi A2 1.4, EZ 04/02
03/12 - 05/13: Audi A2 1.4, EZ 11/04
05/13 - 04/19: Prius II Travel, EZ 11/08
04/19 - irgendwann: Ioniq Hybrid, EZ 02/18
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#611279
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 16.07.2020 19:42 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
Deshalb ist Medienkompetenz so wichtig, um Quellen zu bewerten und einzuschätzen. Vermutlich sind die meisten Grundschüler heute schon medienkompetenter als die "besorgten Bürger", die alles für bare Münze nehmen, was ihnen in den Kram passt...

Matthias
Pianist
Beiträge: 265
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#611289
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 16.07.2020 20:40 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
Ich erinnere mich an meinen Sohn, der nach seinen ersten, längeren Ausflügen ins Internet und zu Youtube begeistert von den Theorien zu 9/11, Chemtrails etc. berichtete - und ich musste ihm dann erstmal beibringen, daß etwas noch lange nicht der Wahrheit entspricht, nur weil es jemand mit geheimnisvoller Stimme in einem zusammengeschnipstelten Video als Wahrheit präsentiert. Und daß er seinen Verstand eingeschaltet lassen soll, wenn ihm solche Inhalte begegnen. So hat er dann auch schnell die Flache-Erde-Theorie von sich aus als absoluten Unfug eingeordnet, weil sie an viel zu vielen Punkten einfach keinen Sinn ergibt.

Ich bin froh, daß er es schnell verinnerlicht hat - und sorge mich um Kinder, die völlig ohne "Betreuung" aufs Internet losgelassen werden und absolut ahnungslos mit einer verqueren Denke konfrontiert werden und diese als Realität abspeichern. Und es ist nicht garantiert, daß sich das irgendwann "verwächst"...

Timo
Timico
Moderator
Beiträge: 11456
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 16.07.2020 20:41 von Timico.
07/03 - 03/12: Audi A2 1.4, EZ 04/02
03/12 - 05/13: Audi A2 1.4, EZ 11/04
05/13 - 04/19: Prius II Travel, EZ 11/08
04/19 - irgendwann: Ioniq Hybrid, EZ 02/18
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#611322
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 17.07.2020 07:14 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
Pianist schrieb:
Deshalb ist Medienkompetenz so wichtig, um Quellen zu bewerten und einzuschätzen. Vermutlich sind die meisten Grundschüler heute schon medienkompetenter als die "besorgten Bürger", die alles für bare Münze nehmen, was ihnen in den Kram passt...

Danke. Daumen hoch dafür.

Da liegt dann auch die wahre "Medienkrise". Nur weil man etwas im Internet schön erzählt als Webseite, PDF oder YouTube-Video finden kann, sagt das noch nichts über den Nachrichtenwert aus. Und gerade das macht seriösen Journalismus schließlich aus. Die Spreu vom Weizen trennen und darüber berichten was wirklich relevant ist.

Natürlich hat es auch schon immer unseriösen Journalismus geben (z.B Fox News in den USA). Aber gerade durch das Internet bewegen sich immer mehr Menschen in ihrer eigenen Filterblase. Wer immer nur den Links folgt, landet bei immer mehr von dem Gleichen und da kann schnell der Eindruck entstehen, dass diese "Masse" an Information von den klassischen Medien vermeintlich "verschwiegen" oder unterdrückt wird. Das ist aber ein Trugschluss. Zu der Erkenntnis muss man aber von selbst kommen. Was umso schwerer ist, je tiefer man schon in seine Filterblase abgetaucht ist. Leider haben wir hier im Forum und hier im Thread das eine oder andere Beispiel dafür...
helo
Beiträge: 477
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Tesla Model 3 AWD Longrange ab April 2019

Prius Plugin TEC Edition von Juli 2014 bis Januar 2019

PIII Executive, von Juli 2010 bis Juli 2014

PII Sol, von Oktober 2007 bis Mai 2010
Durchschnittsverbrauch ca. 5,2 l/100km
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#611402
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 17.07.2020 10:49 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
helo schrieb:
Zu der Erkenntnis muss man aber von selbst kommen.Und deshalb bleibe ich dabei, wir haben keine Medienkrise, wir haben eine Medienkonsument Krise.
Leider haben aber auch Priusfreunde ihre Gedanken manchmal zu sehr fokussiert und erkennen ( und akzeptieren ggf. ) nicht, was zum Gesamtbild sonst noch alles wissenswert wäre !
Bei diesem Kommentar belasse ich es einfach einmal.

PMueller schrieb:
Ergo: Besser geht immer.Korrekt.

Gruß Hybridfan5
Hybridfan5
Beiträge: 5669
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 17.07.2020 12:07 von Hybridfan5.
Zitat: Fff - Ferrari for future - Wirtschaftsminister P. Altmaier
2018-.........YHSD Edition 2014 chilli-rot 3,9 LHK
2012-2017 YHSD Life + Komfort & Design, weiß 215Tkm 4,1-3,9 LHK
2010-2012 P3 Mod.2010 Life + Schiebedach & Solar schwarz 90Tkm 3,9-4,0 LHK Durchschnitt 59km/h
2007-2010 P2 FL SOL silber 60+50Tkm 4,7-4,5 LHK
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#611448
Aw: Haben wir eine Medienkrise? 17.07.2020 12:37 - vor 4 Monaten, 1 Woche  
Die Frieddrich-Naumann-Stiftung hat eine interessante Umfrage durchgeführt, welche durchaus zur Vermutung von Hybridfan5 paßt:

Globale Studie: Desinformationen durchdringen Gesellschaften weltweit
Vmax165
Beiträge: 240
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1...17181920212223...27
Moderation: KSR1, Timico, Shar, yarison, Knuddel1987