Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Umwelt-Themen, Vergleich von Antriebstechniken etc.
Zum Ende gehenSeite: 12345678...212
THEMA: Spritpreise
**
#254276
Aw: Spritpreise 03.07.2014 09:14 - vor 7 Jahren, 10 Monaten  
Wenn der Mittelwert aber in allen Ländern gleich ist (ohne Steuern) dann hat man in Deutschland ja die Möglichkeit sich als Verbraucher auf diese sich wiederholenden Preiswechsel einzustellen.

Daher tanke ich zu gefühlten 99% abends.

Und bei einem Auto mit einer Reichweite von über 1000km / Tank funktioniert es besser als mit meinen früheren Autos, die nicht einmal auf 500km kamen.

Im übrigen ist dieses Jahr der Sprit so billig wie seit 2010 nicht mehr . Das ist ja auch mit ein Grund, warum ich in diesem Jahr bisher nur 5,75 Euro/100km an Benzinkosten hatte. Da rechnet sich ja ein e-Auto nie, und der Prius plug-in wegen seines exorbitant hohen Aufpreises auch nicht.

Gruß alupo.
alupo
Beiträge: 5268
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Gruß alupo

ab 12/2016: MS 90D
Normverbrauch 18,8kWh/100km (=104MPGe?)
ab 08/2009: 2009-er P3
Normverbrauch 3,9
Wer kennt die Gitarristin Marie Lalande?
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#254277
Aw: Spritpreise 03.07.2014 09:17 - vor 7 Jahren, 10 Monaten  
happyyaris schrieb:
Ist das so? Hast Du Erfahrungen mit dem Ausland in dieser Richtung?
[/quote]

Naja natürlich nicht flächendeckend und so überwacht wie hier um die Ecke.

Aber: Spanien, Belgien, Frankreich, Österreich - wo ich zumindest morgens und abends mal aufmerksam auf Tankstellenpreise geachtet habe. Natürlich sind sie nicht immer morgens und abends gleich, aber selten mehr als 2ct Unterschied. Das sind natürlich Stichproben.

Die Tagessprünge 10ct und am Wochenende sehr teuer - treten meiner Beobachtung nach seit Ostern 2012 auf. Kurz danach wurde die Diskussion angestoßen und endete in dieser wirkungslosen Meldepflicht.

Ich finde auch das sollte verboten werden und nur 1x pro Tag eine Preisänderung zugelassen und Basta. Stellt Euch vor, die Supermärkte führen elektronische Preisschilder in den Regalen ein (gar nicht unwahrscheinlich). Dann wird's noch richtig lustig...

Wieso soll man denen verbieten, ab abends 17:00 die Preise kräftig anzuheben und morgens für die Rentner wieder herabzusetzen - wenn die Tankstellen das dürfen... Von wegen Wettbewerb&Marktwirtschaft: wir haben doch auch hier nur 4-5 große Supermarkt Konzerne.

Gruß,
Walter
cirr_s
Beiträge: 6990
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 03.07.2014 09:20 von cirr_s.
BERLIN! Stoppe die Euro und Dollar Exporte nach Russland (für Gas und Öl) !!!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#254284
Aw: Spritpreise 03.07.2014 10:05 - vor 7 Jahren, 10 Monaten  
Es ist nur absolut kein seriöses Geschäftsgebaren mehr, wenn immer wieder behauptet wird, man verdiene am Liter Sprit nur 1 bis 2 ct, aber gleichzeitig der Preis an einem Tag über 10 ct schwanken kann! Das würde ja bedeuten, dass man zu abendlichen Günstigpreisen den Sprit unter dem Einstandspreis verkauft, was explizit verboten ist.

Schau dir mal das Bildchen von Aral an:
www.aral.de/kraftstoffe-und-preise/kraft...g-und--struktur.html
Die reden wirklich von nur 1-2 ct Gewinn und einem Einstandspreis vor Steuern von 65ct.
D.h. bei einer Preisschwankung von 10 ct. schwankt der Preis marktwirtschaftlich gesehen innerhalb eines Tages um über 15%! (bei Mineralöl- und Ökosteuer gibt es keine tägliche Schwankung). Wenn das keine Verarsche ist, was denn dann?

Klar kann man sich auf die Tageszeit einstellen, ich tanke auch nur noch nachmittags. Aber es ist doch ein Unding, wenn sich abends die Autos an den Zapfstellen stauen und frühmorgens nur die wenigen Leute tanken, die wegen eines leeren Tanks nicht umhin können oder die den Sprit nicht aus eigener Tasche zahlen.

Und wie auch schon richtiger Weise bemerkt wurde, im von mir in letzter Zeit bereisten Ausland (CH, A und I) konnte ich solche aberwitzigen Preissprünge nicht entdecken.

Ich bleibe dabei, EIN einheitlicher Preis am Tag und fertig ist die Laube!

Es war früher schon lästig, als die täglichen Preisschwankungen um die 5-6 ct lagen. Bei nunmehr bis zu 12 ct hat man den Bogen eindeutig überspannt und ein regelnder Eingriff ist dringend angesagt. Was kommt sonst als nächstes, 20 ct Schwankung? Dass der Wettbewerb hier nicht mehr funktioniert, wenn praktisch alle den riesigen täglichen Preissprung mitmachen, ist doch offensichtlich. Aber klar, es gibt keine Preisabsprachen, nur Zufälle…

eppf
eppf
Beiträge: 11222
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 03.07.2014 10:06 von eppf.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#254303
Aw: Spritpreise 03.07.2014 11:18 - vor 7 Jahren, 10 Monaten  
Ein Bekannter von mir arbeitet bei einer EC Abrechnungsstelle und er bestätigt dass zur Zeit bewußt die Preise nachmittags / abends gesenkt werden. Vielleicht wollen sie ja den Shopumsatz ankurbeln weil sie meinen dass man abends noch ein paar Bierchen mit nach Hause nimmt
afra
Beiträge: 135
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Auris TS Hybrid bis 08/2017
RAV4 Hybrid 4x4 ab 08/2017
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#254309
Aw: Spritpreise 03.07.2014 11:33 - vor 7 Jahren, 10 Monaten  
Die 1-2 cts/Liter ist ja nur die Marge die den Tankstellen bleibt.

Das hat aber schon nichts mit den Raffineriemargen zu tun. Diese sollen ja auch nicht gerade hoch sein, wie das Raffineriesterben vor vielen Jahren zeigte.

Die Ölkonzerne verlagern nach Möglichkeit die Gewinne direkt an das Bohrloch, d.h. der Gewinn entsteht beim Verkauf des Rohöls an die Raffinerie. Daher fallen auch relativ wenig Gewinnsteuern im Land des Verbrauches an sondern eben im Land in dem gebohrt wurde.

Und der Rohölpreis ist eher ein Minutenpreis als ein Stundenpreis oder sogar Tagespreis. Allerdings gibt es den preisstabilisierenden Effekt durch den sehr großen Rohöl-Papiermarkt (der der immer so verschrien ist).

Gruß alupo
alupo
Beiträge: 5268
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Gruß alupo

ab 12/2016: MS 90D
Normverbrauch 18,8kWh/100km (=104MPGe?)
ab 08/2009: 2009-er P3
Normverbrauch 3,9
Wer kennt die Gitarristin Marie Lalande?
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#254316
Aw: Spritpreise 03.07.2014 12:18 - vor 7 Jahren, 10 Monaten  
alupo schrieb:
Die Ölkonzerne verlagern nach Möglichkeit die Gewinne direkt an das Bohrloch, d.h. der Gewinn entsteht beim Verkauf des Rohöls an die Raffinerie.
Eben, diese Kreativität wird bestmöglich genutzt. Ich sehe mir immer die Konzernbilanzen der Mineralölkonzerne an, da sieht man schlussendlich, was die für einen Reibach machen.

eppf
eppf
Beiträge: 11222
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#254352
Aw: Spritpreise 03.07.2014 17:06 - vor 7 Jahren, 10 Monaten  
Im Bereich Koblenz-Wiesbaden pendeln die Preise für E5 seit einigen Tagen zwischen 1,569 und 1,699[€/l]. Besonders hart finde ich es, wenn man 20Minuten nachdem der Preis in einer Internetauskunft gelistet wurde an dieser Tankstelle 5-6Ct mehr bezahlen soll.

In wie weit welche Uhrzeit günstig ist, hängt von der einzelnen Tankstelle ab. Bzw. was der Konzern beschließt, was gerade angemessen ist. Ich habe es selbst schon erlebt, daß Mitarbeiter Anrufe entgegen genommen haben "5Ct hoch? Alles klar!". Zum Glück stand ich in den Fällen schon an der Kasse...

Ein Glück fangen wir alle hier an der Wurzel des Übels an: dem Automobil selbst. Jemand der nur 5l/100km verbraucht, braucht sich halt nur halb so viel ärgern, als jemand dessen Auto 10l säuft.

LG
Klaus
KSR1
Moderator
Beiträge: 22057
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
2015 - CT200h, 06.2012, Executive
Bitte nutzt für Youtube-Videos die Teilen-Funktion um einen anklickbaren Link für das Forum zu erhalten.
Klick für "Daumen hoch"-Smilie
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#254355
Aw: Spritpreise 03.07.2014 17:20 - vor 7 Jahren, 10 Monaten  
Genau Klaus,

noch besser wäre es einen dem Verbrauch nicht angepassten Minitank zu haben (800km Reichweite haben sie alle!) sondern einen für diese Klasse üblichen 65 Liter Tank! Mann wäre das eine Reichweite beim Prius !

Tja mit dieser Economy Class vs Business Class Fast Lane Politik, fahre ich neuerdings extra zur Tankstelle in der Happy Hour, wenn ich aufm Fahrrad mitkriege dass es gerade generell billiger ist plus Tages-Minimum. Das merken auch andere und so steht man oft in der Schlange, wie zu besten DDR Zeiten.

Gruß,
Walter
cirr_s
Beiträge: 6990
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
BERLIN! Stoppe die Euro und Dollar Exporte nach Russland (für Gas und Öl) !!!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#254358
Aw: Spritpreise 03.07.2014 17:24 - vor 7 Jahren, 10 Monaten  
Ach ja, die lustigen Deutschen.

Kurz an der Kasse Schimpfen:
"Das kann doch nicht sein, gestern wars noch 10 Cent günstiger!" und dann
"Achja, ich hätte gern noch die Premiumwäsche für 14,99 Euro"

Und morgens schnell mal Brötchen holen.

Pfff...

Selbst ein Preissprung von 10 Cent macht bei einer Tankfüllung im Prius maximal 4,50 Euro aus. Man tut immer so als würde es um Unsummen gehen. Ist doch total Egal ob der Sprit nun 1,45 oder 1,55 kostet. Er ist noch immer viel zu günstig!

Wir brauchen mal wieder einen Sprung um 30 und mehr Cent um die Entwicklung der Motoren so schlagartig voranzutreiben wie damals um die Jahrtausendwende.

Aber dieses gejammer ist doch einfach nur nervig. Einmal das Auto stehen gelassen, einmal weniger spazieren gefahren, hat man die 4,50 schon raus.
Oder einfach sein schönes Auto verscherbeln, einen Kleinstwagen für 1000 Euro kaufen, 10.000 Euro Differenz aufs Konto legen, nie mehr Sorgen ums Tanken.
Dieses ständigen Unverhältnismäßigkeiten im Jammern und Lebensstandard, das ist typisch deutsch, nicht der böse Lobbyismus und die gemeinen Politiker die doch nicht besseres zu tun haben uns arme Bürger jeden Tag quasi unser gesamtes Geld aus der Tasche zu ziehen, wo wir doch alle samt schon auf dem Zahnfleisch laufen und kaum noch wissen wovon wir Essen kaufen sollen.

............
Frufus
Beiträge: 4358
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#254359
Aw: Spritpreise 03.07.2014 17:44 - vor 7 Jahren, 10 Monaten  
frufus schrieb:
Selbst ein Preissprung von 10 Cent macht bei einer Tankfüllung im Prius maximal 4,50 Euro aus. Man tut immer so als würde es um Unsummen gehen. Ist doch total Egal ob der Sprit nun 1,45 oder 1,55 kostet.

Dem stimme ich im Grundsatz zu, aber es geht zumindest mir weniger um 4,50 € als ums Prinzip. Ich habe kein Problem damit, wesentlich mehr Geld für etwas auszugeben, was einen entsprechenden Gegenwert hat. Die Spritpreis-Achterbahn hat aber genau das nicht. Hier wird einfach nur versucht, mehr Geld zu machen und das ist es, was ich nicht unterstützen mag.

Er ist noch immer viel zu günstig!

Das mag ebenfalls richtig sein, aber die zusätzlichen 10 ct/l kommen eben nicht dem Umweltschutz zugute, sondern landen in den Taschen der Mineralölindustrie. Insofern profitieren hier die Falschen.

Manche Leute argumentieren auch, dass sich ein Umweg nicht lohnt, um anderswo billiger zu tanken. Meiner Meinung nach lohnt sich das langfristig sehr wohl, wenn die Tankstellenbetreiber (oder wer auch immer die Preise auswürfelt) merken, dass sie mit ihren Fantasiepreisen nicht durchkommen.

Aber was schert's mich, morgen früh bekomme ich meinen nagelneuen P3 und wenn ich dann nach vielen Kilometern tanken muss, kostet's mich umgerechnet ca. 95 ct/l
CA-Klaus
Beiträge: 902
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 03.07.2014 17:56 von CA-Klaus.Grund: Tippfehler
Tesla Model 3 LR AWD, blau, EZ 12/2019
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#254360
Aw: Spritpreise 03.07.2014 17:52 - vor 7 Jahren, 10 Monaten  
Ja klar ist das verarschung. Aber das wissen wir doch alle und wir machen alle mit indem wir Autos fahren. Die Generation unserer Eltern/Großeltern hat sich von diesen Dealern abhängig gemacht und wir sind jetzt die geerbten Junkies die mit diesen düsteren Gestalten leben müssen.
Wir wissen alle unter was für bedenklichen Bedingungen das Öl gefördert wird, wir wissen was es mit unser Umwelt tut und nur weil man ein Prius oder sonst ein Spritsparauto fährt macht es das doch nicht besser. Es gibt nunmal keinen grünen Sprit, egal was man versucht.

Ich reg mich da schon lange nicht mehr drüber auf. Sollen die ihre Preise erhöhen wie sie wollen. Ich tank immer voll, schau nicht auf die Quittung. Wenn es mir weh tun sollte, sollte ich kein Auto mehr fahren.

Das einzige was uns von dieser "Sucht" befreien kann ist der explodierende Spritpreis. Erst wenn der Liter 4 Euro kostet wird sich schnell etwas ändern.
Frufus
Beiträge: 4358
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 03.07.2014 17:57 von Frufus.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#254365
Aw: Spritpreise 03.07.2014 19:28 - vor 7 Jahren, 10 Monaten  
frufus schrieb:

Das einzige was uns von dieser "Sucht" befreien kann ist der explodierende Spritpreis. Erst wenn der Liter 4 Euro kostet wird sich schnell etwas ändern.

Was soll sich ändern? Kennst Du noch das Lied "Ich will Spass" von Markus mit "und kost Benzin auch 3 Mark 10".
Seit damals kostet Benzin ein mehrfaches. Geändert hat sich seitdem nicht viel......
ex_happyyaris
Beiträge: 4315
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#254368
Aw: Spritpreise 03.07.2014 19:48 - vor 7 Jahren, 10 Monaten  
happyyaris schrieb:
Seit damals kostet Benzin ein mehrfaches. Geändert hat sich seitdem nicht viel......
Täusche dich da mal nicht.
1982 (also bei "Gib Gas, ich will Spaß") kostete der Liter Benzin 1.36 DM, 2013 1.57 EUR.
1982 betrug der Lohndurchschnitt (Durchschnittseinkommen aller Versicherten im Sinne der deutschen Sozialversicherung, d.h. Gehaltsanteile jenseits der Bemessungsgrenze sind nicht berücksichtigt!) pro Jahr 32198 DM, 2013 34071 EUR.

Wenn man jetzt berücksichtigt, dass 1982 die Autos mangels Einspritzanlagen etc. noch deutlich mehr gesoffen haben als heute, sind die Spritkosten in Relation zum Durchschnittseinkommen sogar günstiger geworden!

Damals freute ich mich wie ein Schneekönig, wenn ich einmal eine Tankfüllung unter 10 Liter Verbrauch hatte, heute jammere ich, wenn ich wie neulich beim Auris HSD 6 Liter auf der AB durchbrachte.

eppf
eppf
Beiträge: 11222
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 03.07.2014 19:51 von eppf.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#254369
Aw: Spritpreise 03.07.2014 19:48 - vor 7 Jahren, 10 Monaten  
happyyaris schrieb:
frufus schrieb:

Das einzige was uns von dieser "Sucht" befreien kann ist der explodierende Spritpreis. Erst wenn der Liter 4 Euro kostet wird sich schnell etwas ändern.

Was soll sich ändern? Kennst Du noch das Lied "Ich will Spass" von Markus mit "und kost Benzin auch 3 Mark 10".
Seit damals kostet Benzin ein mehrfaches. Geändert hat sich seitdem nicht viel......


Doch es hat sich eine Menge geändert, es gab einen enormen entwicklungssprung mit der extremen Steigerung der Benzinpreise. Einen ähnlichen Sprung gab es davor nur bei der Ölkrise in den 70ern. Und ein erneutes krasses anziehen würde wieder zu einem Sprung führen. Die Möglichkeiten sind da, der Schmerz muss nur groß genug sein.
Frufus
Beiträge: 4358
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#254371
Aw: Spritpreise 03.07.2014 19:51 - vor 7 Jahren, 10 Monaten  
KSR1 schrieb:
...Jemand der nur 5l/100km verbraucht, braucht sich halt nur halb so viel ärgern, als jemand dessen Auto 10l säuft.

LG
Klaus


Nicht wirklich richtig.
Denn bei den totalen Kosten wird man für die 5l genauso überzogen abkassiert. Also hat man die gleichen Spritkosten wie bei zB. 8L Verbrauch und realem Preis.
Deine Sichtweise ist ja die, die die Ölmultis freut.
Du bis happy weil es für Andere noch teurer wird. Und wenn die Anderen tatsächlich umsteigen passt der Gewinn wieder weil weniger Verbrauch am Ende mehr einbringt.

Man muss eine Erhöhung nur gut verkaufen.
TF104
Beiträge: 5875
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12345678...212
Moderation: KSR1, Timico, Shar, Knuddel1987