Priusfreunde.de

Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Jetzt umsteigen auf Elektroauto ?
(1 Leser) (1) Besucher
priusfreunde.de befasst sich nicht nur mit den Hybriden des Toyota-Konzerns, sondern blickt gerne über den Tellerrand. In dieser Rubrik geht es um die Elektromobilität.
Zum Ende gehenSeite: 12345678...51
THEMA: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ?
#603510
Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 07:20 - vor 1 Jahr, 11 Monaten  
Servus,

mit der neuen Prämie von ca. 9000,- Euro wird ein E-Auto für den "Normalbürger" langsam auch wirtschaftlich interessant. Ich wechsel mein Auto eigentlich nicht sooo oft und kaufe auf Grund des Wertverlusts auch keine Neuwagen aber...

Bei mir würde das Streckprofil passen, 7KWp sind auf dem Dach und der Prius ist in einem Alter (185Tkm) in dem man ihn verkaufen könnte. Natürlich müsste man den Prius jetzt nicht verkaufen, geplant war es erst in 2-4 Jahren.

Ich werde mir mal Ioniq und e-Soul anschauen, was meint ihr ? Prius weiter fahren oder den Umstieg jetzt ins Auge fassen ?

Kitt
KITT
Beiträge: 234
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 06.06.2020 07:27 von KITT.
Corolla->Celica->Corolla->Yaris->Prius->Prius->IQ
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#603517
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 08:44 - vor 1 Jahr, 11 Monaten  
Ohne es darzulegen warum, ich meine: Prius weiterfahren.

Wisedrum
Wisedrum
Beiträge: 5443
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 06.06.2020 08:50 von Wisedrum.
Prius 4 Basis, Bj.3/2016, 98.100km, 3,5l/100km durchschnittlich
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#603518
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 08:44 - vor 1 Jahr, 11 Monaten  
Hatte mich auch für den Kia e-Soul interessiert. Wenn man ihn konfiguriert und mit dem Kia e-Niro vergleicht, ist man darüber erstaunt, dass der Endpreis bei beiden nicht sehr weit auseinander liegt. Wobei der e-Niro mehr Platz bietet und mir auch von der Anordnung des Cockpits besser gefällt. Den Kona finde ich noch sehr interessant, aber der ist bei weitem der teuerste der drei.

Die Lieferzeiten des e-Soul sind mittlerweile gut, da er jetzt in Tschechien gebaut wird. Der e-Niro kommt weiter aus Korea. Mt weiter sehr langen Liefrzeiten.

Bevor ich ein Auto kaufe, schaue ich mir gerne in den einschlägigen Foren nach, was an Defekten und Problemen gemeldet wird. Leider bekleckern sich da weder e-Soul, e-Niro und Kona mit Ruhm. Defekte HV-Akkus sowie Probleme mit der 12V-Batterie (Entladung) beim e-Soul, defekter E-Motor beim e-Niro, defekte Getriebe beim Kona. Ob das alles Anfangsprobleme oder Einzelprobleme sind, kann ich nicht beurteilen. Geht wohl alles auf Garantie (bei Kia mit 7 Jahren sehr lang), aber man hat den Ärger. Macht mich aber hellhörig.

Was mich etwas bei den Elektroautos von Hundai und Kia stört, ist der Zwang des Wechsels der Kühlflüssigkeit des Kreislaufs des HV-Akkus. Treibt die Inspektionspreise in die Höhe. Kia gibt an, dass die Kühlflüssigkeit des Akkus schon nach 3 Jahren bzw. 60.000 km und danach alle 2 Jahre bzw. 30.000 km gewechselt werden muss. Bei Kia und Hyundai scheint das bei den aktuellen Modellen ganz normal zu sein. Früher waren die Intervalle größer.

Beim BMW i3 und beim Tesla Model 3 habe ich von einem Wechsel der Kühlflüssigkeit noch nie gehört.
ex_happyyaris
Beiträge: 4315
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 06.06.2020 08:49 von ex_happyyaris.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#603519
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 08:59 - vor 1 Jahr, 11 Monaten  
Wenn Kia oder Hyundai in Frage kommen trotz der Gängelung mit dem Sau teuren Kühlmittel Wechsel, dann würde ich auf jeden Fall zum Ioniq greifen.
Knuddel1987
Moderator
Beiträge: 7168
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Schöne Grüße aus Bielefeld

blaue Angaben Mustang Mach-E - weiße Angaben Honda e Advance
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#603524
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 09:39 - vor 1 Jahr, 11 Monaten  
Um auf E- Mobilität umsteigen zu können, ohne das jemand aus der Familie zu Hause bleiben müsste (sechsköpfige Familie), bleibt nicht viel Auswahl an E- Autos bzw. E- Van übrig. Spontan fällt mir da nur der Nissan E- NV EVALIA ein.
www.nissan.de/fahrzeuge/neuwagen/e-nv200-evalia.htmlin.

Mal schauen wie sich der Markt so entwickelt. Wenn die Nachfrage in dieser Fahrzeugkategorie steigt, dann müssen die Produzenten den Markt bedienen können. Wenn Junge Familien sich ein E- Fahrzeug zulegen wollen, weil Nachwuchs auch in absehbarer Zeit hinzukommt, darauf sollte der Markt bereit sein. Denn hier heißt es so schön: "Wer zu erst kommt, mahlt zu erst". Denn was nützt es dieser Käufergruppe, wenn man das Fahrzeug jetzt benötigt, aber der Markt diese nicht liefern kann? Ich spreche da ein wenig aus Erfahrung, weil damals gab es in dem Segment "Van" nur den P+ am Markt, welcher als Hybrid angeboten wurde. So blieb ich bei Toyota, das vorherige Auto war ein Verso-S, welcher zu klein wurde und wir wollten einen Hybriden.

LG Reiner
ReinerBrida
Beiträge: 531
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 06.06.2020 09:39 von ReinerBrida.Grund: Rechtschreibung
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#603526
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 10:00 - vor 1 Jahr, 11 Monaten  
Es nur am Kaufpreis festzumachen halte ich für falsch.
Ich hatte ja einen e-Niro ein Wochenende lang getestet.
Alltagstauglich ist der zu 100%.
Aber im Vergleich zum RAV4 viel zu klein und selbst mit Förderung stimmt das Preis/Leistungsverhältnis nicht.
Als Zweitwagen ja, als Erstwagen erfüllt er meine Ansprüche schlichtweg nicht.

Ach ja, Strom war hier nie günstig und es ist ja so gut wie sicher das er noch teurer wird. So gesehen war es auch kein billiges Wochenende wenn ich die Nachzahlung vom Strom so ansehe.
Aus dieser Sicht lohnt es sich für mich nicht umzusteigen.
Müsste ich heute neu kaufen, dann wäre es zu 99,9% ein Hybrid.

Allerdings ist derzeit auch die Lage auf Arbeit mehr als Unsicher.
Da bin ich froh die Kosten für meine derzeitigen Fahrzeuge decken zu können. Aber die gesamtwirtschaftliche Lage lassen die Fördersumme lächerlich erscheinen. Entgangenes Entgelt durch wegfallende Schichten oder gar fehlende Mehrarbeit und die Aussicht auf Kurzarbeit (ohne Aufstockung!!!)würden eine derzeitige Kaufentscheidung als Kurzsichtig darstellen.

Natürlich kannst du so handeln wenn das alles nicht zutrifft.
Wenn bei dir die Rahmenbedingungen stimmen und damit echtes Geld sparst weil du die Kaufsumme hast und durch die Förderung bares Geld sparst...nur zu die Wirtschaft wird es freuen.
Hast du eine eigene Stromtankstelle?
Dann nur zu.

Ich für mich beantworte die Frage mit Nein. Lohnt nicht.
TF104
Beiträge: 5875
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#603534
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 10:44 - vor 1 Jahr, 11 Monaten  
@KITT

Bei dieser Frage schlagen zwei Herzen in meiner Brust.

Zum einen halte ich mittlerweile den Einsatz von Mineralölprodukten zur Fortbewegung für unsinnig, für verzichtbar und davon wegzukommen für grundsätzlich erstrebenswert. Das ist aber selbstverständlich eine Frage der persönlichen Lebensumstände, des eigenen Fahrprofils und der inneren Einstellung. Alle drei Punkte sind bei jedem von uns unterschiedlich.

Ich bin Vielfahrer und habe drei Wohnsitze, wovon zwei über einen Stellplatz mit Steckdose verfügen. Der dritte ist in der Innenstadt von München, wo es überall öffentliche Ladepunkte gibt und an jedem können zwei oder vier E-Autos zeitgleich laden. Mir fehlt also einfach der Grund, noch weiterhin Benzin zu verbrennen und bei vorhandener Photovoltaik auf dem Dach fehlt er noch sehr viel mehr.

Auf der anderen Seite rate ich von einem Fahrzeugwechsel ab, wenn man bereits ein im Großen und Ganzen passendes Auto fährt, das weder eine Emissionsschleuder ist noch übermäßige Werkstatt-Sehnsucht an den Tag legt. Ein Wechsel bedeutet Aufwand und Kosten und ob man damit der Umwelt oder sich selbst etwas Gutes tut, muss man in jedem Einzelfall genau betrachten und abwägen.

Eine allgemeingültige Antwort auf die Eingangsfrage gibt es also nicht. An der Kostenseite alleine sollte man es nicht festmachen, das sehe ich auch so. Im Übrigen bleibt abzuwarten, ob E-Autos nun tatsächlich für den Endkunden signifikant billiger werden. Hersteller und Händler sind an dieser Stelle trickreich.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 74103
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#603537
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 11:04 - vor 1 Jahr, 11 Monaten  
Hi Knuddel,

kannst Du mehr zum teuren Kuehlmittelwechsel bei Kia/Hyundai sagen? Höre ich zum ersten Mal davon. Danke.
MarvinHC
Beiträge: 778
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#603541
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 11:08 - vor 1 Jahr, 11 Monaten  
Hier meine damaligen Recherchen zu den Fahrzeugen der Hyundai /Kia Gruppe. Übrigens die Wartungspläne und Kosten zwischen Hyundai und Kia sind sehr identisch. Wundert mich nicht, da Kia ja die Tochter von Hyundai ist. Ähnlich wie Skoda von VW.

www.priusfreunde.de/portal/index.php?opt...limitstart=30#588197

Ich hatte nämlich auch bereits einen Unterschriftsreifen Kaufvertrag vor mir liegen für einen Hyundai Ioniq eletric Facelift Premium.

Übrigens gelten diese Preise nicht nur für die Ioniq Modelle sondern für alle Hybride/Plugin Hybride und Elektrofahrzeuge wie in meinem verlinkten Beitrag und folgend für die Hyundai /Kia Fahrzeuge. Also auch für den Kia E-Soul, den Kia Niro, Hyundai Kona und Hyundai Ioniq um einige aufzuzählen.
Knuddel1987
Moderator
Beiträge: 7168
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 06.06.2020 11:54 von Knuddel1987.
Schöne Grüße aus Bielefeld

blaue Angaben Mustang Mach-E - weiße Angaben Honda e Advance
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#603557
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 12:04 - vor 1 Jahr, 11 Monaten  
Das sind ja heftige Folgekosten! Schade, der Ioniq kam für mich evt. auch in Frage.
Da werde ich auch nochmals genau die Kosten vergleichen. Das Model 3 wird im langfristigen Vergleich immer interessanter.

Gibt es diese Übersicht der Werkstattkosten auch für die Toyota Hybride, insbesondere Prius.
cappo
Beiträge: 67
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#603560
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 12:27 - vor 1 Jahr, 11 Monaten  
Jeder FTH kann seine Arbeitswerte und Stundenlöhne selbst kalkulieren. Darüber hinaus gibt es große regionale Unterschiede. Daher ist es schwierig eine Übersicht zu erstellen. Benutze mal die Erweiterte Suche dazu. Der Moderationskollege Shar hat hier gerade ein paar sehr gute Tipps gegeben: Inspektionskosten zu hoch?

Meinen bisherigen Erfahrungen nach sind die Inspektionskosten - im Vergleich zu deutschen Marken - erstaunlich niedrig. Darüber hinaus kann man mit einigen FTHs auch vereinbaren, bestimmte Wartungspunkte selbst auszuführen (z.B. Innenraumfilter etc.) oder auch das Öl selbst bereitzustellen.

Bitte BTT!
yarison
Beiträge: 7896
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 06.06.2020 12:30 von yarison.Grund: Bitte BTT!
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#603561
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 12:37 - vor 1 Jahr, 11 Monaten  
Prius 4 alle 15.000km oder 1x im Jahr zur Inspektion, 2-400,-€ etwa und je nachdem ob große oder kleine Inspektion. 1x im Jahr Hybridcheck wegen der Garantie auf die Hybridkomponenten, hab ich nicht im Kopf, so um die 30,-€. Von solchen Sonderkosten wie einem Kühlmittelwechsel hab ich noch nichts gehört, für das Geld kannst Du locker die Garantieverlängerung dazu kaufen.
ex_Priuskater
Beiträge: 2539
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#603562
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 12:53 - vor 1 Jahr, 11 Monaten  
Die Wartungskosten eines E-Autos werden so gut wie immer niedriger liegen als die eines Verbrennerfahrzeugs. Hersteller, die es richtig ernst meinen, schreiben gar keine regelmäßigen Wartungen mehr vor.

Dass sich der Hyundai-Konzern hier etwas hat einfallen lassen, um seine Vertragshändler zu beglücken, ist so zu gewichten wie unnötig kurze Intervalle, die man zum Erhalt der Fahrzeuggarantie einhalten muss. Mit der Antriebsart hat beides nichts zu tun.

Kosten sind im Übrigen nur ein Teilaspekt und Wartungskosten nur ein Teil dieses Teils. Wer die Antriebsart wechseln möchte, wird das nicht als Hauptkriterium betrachten. Das war schon früher so, sonst hätte niemand von uns einen Hybriden gekauft. Es gibt konventionell motorisierte Alternativen mit niedrigeren Anschaffungskosten, längeren Wartungsintervallen und niedrigeren Versicherungsprämien.

Grüße, Egon
Egon
Admin
Beiträge: 74103
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Elektrisch mobil in Farbe
Für Detailinformationen auf den Smiley klicken.
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#603565
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 13:01 - vor 1 Jahr, 11 Monaten  
Dafür mit mehr Reparaturanfälligkeiten.

Es ist immer ein Glücksspiel.

Dennoch muss man bei einem so kurzen Intervall und zusätzlich solch horrenden Mehrkosten der Wartung das ganze nicht unterstützen. Da gibt es bessere Hersteller Alternativen.
Knuddel1987
Moderator
Beiträge: 7168
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Schöne Grüße aus Bielefeld

blaue Angaben Mustang Mach-E - weiße Angaben Honda e Advance
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#603566
Aw: Jetzt umsteigen auf Elektroauto ? 06.06.2020 13:02 - vor 1 Jahr, 11 Monaten  
TF104 schrieb:
Ich hatte ja einen e-Niro ein Wochenende lang getestet. Alltagstauglich ist der zu 100%. Aber im Vergleich zum RAV4 viel zu klein und selbst mit Förderung stimmt das Preis/Leistungsverhältnis nicht. Als Zweitwagen ja, als Erstwagen erfüllt er meine Ansprüche schlichtweg nicht.
Mich würden deine Argumente gegen den Niro interessieren, was seine Alltagstauglichkiet als Erstwagen angeht...Ich vermute, es liegt primär am Kofferraum?!
ElektrischesGefühl
Beiträge: 7853
Benutzer online Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Letzte Änderung: 06.06.2020 13:03 von ElektrischesGefühl.
Gruß
ElektrischesGefühl

P4 Exe - tiefschwarz mica metallic
von 03/2017 (EZ 06/2017) - über 65000km
Langzeit-Durchschnittsverbrauch 4,6 Liter lt. BC
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 12345678...51
Moderation: Egon, KSR1, Timico, Shar, Knuddel1987